Zeman führt bei Präsidentenwahl

Umfragen zufolge gilt Amtsinhaber Milos Zeman als Favorit

Umfragen zufolge gilt Amtsinhaber Milos Zeman als Favorit

Die Wahllokale schlossen pünktlich um 14.00 Uhr ihre Pforten und die Stimmenauszählung hat begonnen.

Bei der Präsidentenwahl in Tschechien liegt Amtsinhaber Milos Zeman nach ersten Zwischenergebnissen in Führung.

Auf Platz zwei in den Umfragen hinter Zeman liegt der Chemiker und ehemalige Vorsitzende der tschechischen Akademie der Wissenschaften, Jiri Drahos. Das teilte die Statistikbehörde CSU am Samstag mit. Die übrigen sechs Kandidaten erzielten ein einstelliges Ergebnis.

Nun ging Zeman aber auf eine Aufforderung von Drahos zu einem TV-Duell ein: "Ich hatte noch nie Angst, an einer Debatte teilzunehmen, ich bin immer noch jung und immer noch voller Energie, und jede Debatte macht mir Spaß", sagte er am Samstag vor Journalisten. Seit 2013 ist Zeman Präsident, er bewirbt sich um eine zweite fünfjährige Amtszeit.

Protest gegen Ausreise von Irans Ex-Justizchef
Ein Sprecher der Bundesanwaltschaft sagte, die Behörde sammle nun Material, um den Sachverhalt rechtlich prüfen zu können. Ein 13-jähriger Junge sei 2007 wegen eines homosexuellen Verhältnisses zum Tod verurteilt worden.

Männer gingen aufeinander los Polizei stoppt Massen- Schlägerei mit Warnschuss
Sofort mit dem zeitnahen Eintreffen erster Einsatzkräfte bestätigten sich die Angaben der Zeugen zur Großschlägerei. Bei zwei Massenschlägereien in Velbert mit 20 bis 30 Streitenden sind vier Menschen verletzt worden.

HTC Vive Pro angekündigt
Durch die Steigerung der Auflösung um 78 Prozent sollen Texte und Grafiken schärfer und somit das Gesamterlebnis besser werden. Weitere Verbesserungen wurden bei den Dual-Mikrofone mit aktiver Geräuschunterdrückung und Dual-Frontkameras vorgenommen.

Zeman vertritt prorussische und prochinesische Positionen. Ihm waren Begegnungen mit den Führern in Moskau und Peking sehr wichtig. Sein größter Herausforderer Drahos will den Nato- und EU-Mitgliedsstaat wieder stärker nach Westen orientieren. "Mit der zweiten Runde fängt alles bei null an", sagte der Politik-Veteran und rief seine Anhänger zur Teilnahme an der Stichwahl auf. Einige Umfragen deuten darauf hin, dass er der Einzige ist, der Zeman in der Stichwahl schlagen könnte.

Es zeichnete sich mit knapp 60 Prozent eine ähnlich hohe Beteiligung der knapp 8,4 Millionen Berechtigten ab wie bei der ersten Volkswahl des Staatsoberhaupts vor fünf Jahren.

Der tschechische Präsident hat fast nur repräsentative Aufgaben, gilt aber als wichtiger Meinungsmacher in dem EU-Mitgliedstaat. Kurz nachdem der Präsident das Wahllokal betreten hatte, stürzte eine ukrainische Femen-Aktivistin mit nacktem Oberkörper auf Zeman zu und beschimpfte ihn mehrmals als "Putins Nutte", bevor sie von seinen Leibwächtern überwältigt wurde. Die Parole zu Zeman und dem russischen Staatschef Wladimir Putin habe sich auch auf ihrer Brust befunden. Der Wahlkampf für die Stichwahl dürfte nach Einschätzung von Beobachtern spannend werden. Und nicht zuletzt kann Zeman auf die Unterstützung des neuen Premiers Andrej Babiš bauen, des Chefs der liberal-populistischen Partei Ano, die bei der Parlamentswahl im vergangenen Oktober mit knapp 30 Prozent stärkste Partei geworden war.

Recommended News

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.