USA rufen UNO-Sicherheitsrat wegen Iran an

UN-Sicherheitsrat in New York

UN-Sicherheitsrat in New York

Dabei richtete die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, eine eindringliche Warnung an die Führung in Teheran. Der russische Vize-Außenminister Sergej Rjabkow hatte zuvor gesagt, die USA würden "unter dem Vorwand der Sorge über die Demokratie und Menschenrechte" in die Souveränität anderer Staaten eingreifen.

Iraner, die in die Festnahme oder Tötung von Demonstranten bei den derzeit im Iran stattfindenden Protesten verwickelten seien, würden zur Rechenschaft gezogen, hieß es weiter.

Vor seiner öffentlichen Sitzung kam das wichtigste UN-Gremium zunächst auf Antrag Russlands hinter verschlossenen Türen zusammen.

Moskau wirft Washington eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Iran vor und argumentiert, der Sicherheitsrat habe sich nicht mit den Protesten in dem Land zu befassen.

Köln bereitet sich auf Hochwasser vor
Sie besteht aus Mitarbeitern der Stadtentwässerungsbetriebe, des Amtes für Straßen und Verkehrstechnik sowie der Berufsfeuerwehr. Am Freitag wurden in einigen, besonders vom Hochwasser bedrohten Stadtteilen, Hochwasserschutzwände errichtet.

Anzeigen gegen AfD-Fraktionsvize von Storch
Verdacht auf Volksverhetzung: Twitter sperrte zeitweilig sogar den Account der AfD-Politikerin Beatrix von Storch , 46. Und das kann nach Paragraf 130 Strafgesetzbuch eine Freiheitsstrafe von drei Monaten bis fünf Jahren nach sich ziehen.

Kim Jong Un droht in Neujahrsbotschaft mit Atomwaffenangriff
Insidern zufolge haben russische Tanker in den vergangenen Monaten aber mindestens dreimal Nordkorea mit Treibstoffen versorgt. In diesem Jahr werde sich man sich auf die Massenproduktion von Atomsprengköpfen und ballistischen Raketen konzentrieren.

Die US-Botschafterin bei der Uno hat eine derartige Variante der Entwicklung des Geschehens berücksichtigt.

Frankreich wies jedoch darauf hin, dass die Proteste in Iran weder den Frieden noch die Sicherheit in der Welt bedrohten. Iran müsse selbst mit seinen Problemen fertigwerden. Die Möglichkeit, ein Veto einzulegen, gibt es nicht. Mit Blick auf US-Präsident Donald Trump, der offen Unterstützung für die Regimegegner gezeigt hatte, sagte Juncker: "Diplomatie ist die Kunst des Feingefühls".

Haley sagte, die Demonstranten im Iran seien in mehr als 79 Orten im ganzen Land auf die Straße gegangen.

Bei den regierungskritischen Protesten in mehreren iranischen Städten waren seit dem 28. Dezember 21 Menschen getötet worden, darunter mehrere Sicherheitskräfte. Die iranische Führung mobilisiert seit Mittwoch ihre eigenen Anhänger zu Großkundgebungen. Einigen der Regimegegner könnte sogar die Todesstrafe drohen.

Recommended News

  • Kreditkarten von Aldi-Süd-Kunden mehrfach belastet

    Kreditkarten von Aldi-Süd-Kunden mehrfach belastet

    Was Betroffene jetzt wissen sollten. "In der Folge wurden zahlreiche Kreditkartenzahlungen mehrfach belastet", so Aldi Süd weiter. Wie viele Kunden tatsächlich von der Buchungspanne betroffen sind, konnte der Konzern am Donnerstag noch nicht sagen.
    Nintendo Switch schnappt sich weiteren Verkaufsrekord

    Nintendo Switch schnappt sich weiteren Verkaufsrekord

    Das bestätigte Firmenchef Erez Goren in einem Interview mit Dualshockers , ohne dabei freilich konkret zu werden. Nintendo of America hat heute bekannt gegeben, dass die Switch die am schnellsten verkaufte Konsole der USA ist.
    Kerber und Zverev gewinnen Auftakt

    Kerber und Zverev gewinnen Auftakt

    Im zweiten Gruppenspiel am Mittwoch treffen die Deutschen auf das kanadische Gespann Eugenie Bouchard und Vasek Pospisil. Nach den beiden Einzeln gewannen Kerber und Zverev ihr Doppel gegen Mertens und Goffin mit 4:2 und 4:3.
  • Drei Häftlinge in Thüringen ausgebrochen

    Drei Häftlinge in Thüringen ausgebrochen

    Arnstadt - Drei Häftlinge sind aus einer Jugendstrafanstalt bei Arnstadt ( Thüringen ) ausgebrochen. Die Polizei warnte Autofahrer, in der Umgebung des Gefängnisses bei Arnstadt Anhalter mitzunehmen.
    Darts: Titelverteidiger Van Gerwen im WM-Halbfinale draußen

    Darts: Titelverteidiger Van Gerwen im WM-Halbfinale draußen

    Der 57-Jährige, der 30 Jahre lang den Darts-Sport geprägt hat, beendet wie angekündigt nach dem Finale seine Laufbahn. Vor einem Jahr saß er noch daheim auf dem Sofa und schaute sich die Darts-WM im Fernseher an.
    Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte durch Böller

    Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte durch Böller

    Ein 15-Jähriger hat sich in der Silvesternacht beim Entzünden eines Silvesterböllers schwere Verletzungen an der Hand zugezogen. Im Vorfeld des Silvesterabends hatten Polizei und Feuerwehr immer wieder vor dem Umgang mit Böllern gewarnt.
  • Ehemaliger Bundestagspräsident Jenninger gestorben

    Ehemaliger Bundestagspräsident Jenninger gestorben

    Jenninger hatte dem dem Deutschen Bundestag 21 Jahre lang angehört, davon vier Jahre als sein Präsident. Er trat nach einer missverständlich formulierten Gedenkrede zu den Pogromen vom November 1938 zurück.
    Brandgefahr: HP ruft erneut Notebooks zurück

    Brandgefahr: HP ruft erneut Notebooks zurück

    Bei Notebooks kann ein Akkufehler alleine bedingt durch die Größe des Akkus noch einmal drastischere Auswirkungen haben. Während des Neustarts werde eine Option zum Aktivieren des Akkusicherheitsmodus eingeblendet.
    Vater drängt Söhne zu Sprung aus dem Fenster: Kinder schwer verletzt

    Vater drängt Söhne zu Sprung aus dem Fenster: Kinder schwer verletzt

    Gegen den festgenommenen Vater werde wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag ermittelt, teilte die Polizei gestern mit. Die Beamten fanden beim Eintreffen auch den zweiten, schwer verletzten Bruder des ebenfalls schwer verletzten Kindes.
  • Beatrix von Storch: Twitter sperrt

    Beatrix von Storch: Twitter sperrt "Titanic"-Account wegen Satire-Tweet"

    Justizminister Heiko Maas (SPD) hatte das Gesetz als eine "Grundsatzentscheidung für das digitale Zeitalter" bezeichnet. Auch Silvester 2016 habe man Neujahrsgrüße unter anderem auf Arabisch übermittelt, sagte eine Sprecherin.
    Cavusoglu ruft deutsche Touristen zur Rückkehr in die Türkei auf

    Cavusoglu ruft deutsche Touristen zur Rückkehr in die Türkei auf

    Der türkische Außenminister geht dennoch von einer "Normalisierung" der Beziehungen im kommenden Jahr aus. Bis 2016 stellten Deutsche noch die größte Gruppe an Urlaubern, inzwischen liegen Russen deutlich vorne.
    Ein toter und mehrere verletzte Polizisten in Colorado

    Ein toter und mehrere verletzte Polizisten in Colorado

    Ein Mann hat am Silvestertag in einem Wohnungskomplex bei Denver (US-Staat Colorado) das Feuer auf mehrere Polizisten eröffnet. Mindestens ein Ordnungshüter sei dabei getötet worden, hieß es von offizieller Seite, vier weitere wurden verletzt.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.