US-Präsident Trump kommt in die Schweiz

Das Sicherheitsaufgebot am WEF kostet Millionen. Dass der US-Präsident seine Teilnahme angekündigt hat ändert für das Dispositiv in Davos jedoch wenig

Das Sicherheitsaufgebot am WEF kostet Millionen. Dass der US-Präsident seine Teilnahme angekündigt hat ändert für das Dispositiv in Davos jedoch wenig

Um Donald Trumps Umgang mit im Einsatz getöteten US-Soldaten ist seit dem 17. Oktober eine Debatte ausgebrochen.

Die Schweiz und die USA pflegten langjährige, intensive Beziehungen auf unterschiedlichsten Ebenen.

Unter dem Motto "Für eine gemeinsame Zukunft in einer Zersplitterten Welt" ("Creating a Shared Future in a Fractured World") diskutieren vom 23. bis 26. Januar 2018 mehr als 3000 Teilnehmer, darunter Spitzenpolitiker und Top-Manager, im schweizerischen Alpenort Davos. Am diesjährigen Anlass ist beispielsweise auch der französische Präsident Emanuel Macron anwesend.

CPU-Sicherheitslücken. Boot-Probleme und Abstürze bei Windows 10
So mehrten sich in den letzten Tagen die Beschwerden von AMD-Nutzern, die ihre Rechner nach dem Update nicht mehr starten konnten. Vereinfacht gesagt bedeutet das, dass man von AMD falsche oder unzureichende Informationen erhalten habe, so Microsoft.

Betrunkener schläft in Mainz am Steuer ein
Dem Fahrer wurde schließlich eine Blutprobe entnommen, Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Der Alkoholisierte zeigte sich unkooperativ (Symbolfoto).

HMD Global zeigt neue Version seines Nokia 6
Der Fingerabdrucksensor, der vormals im Home-Button integriert war, wandert daher unter die Hauptkamera auf die Rückseite. Der Bildschirm des neuen Nokia 6 ist weiterhin 5,5 Zoll groß, auch die Auflösung ist mit Full HD identisch zum Vorgänger.

Damit stellt sich das WEF klar gegen die Politik von Trump, der eine Abschottungspolitik propagiert. Details zu den Sicherheitsvorkehrungen und dem aufgebotenen Personal gibt er keine bekannt. Der bislang letzte war Bill Clinton im Jahr 2000. Damals war Bill Clinton als erster US-Staatschef persönlich beim WEF erschienen - und hatte ein Plädoyer für den Freihandel gehalten. Beim Besuch von Trump dürfte es wohl ganz anders tönen, denn der amtierende US-Präsident vertritt eine isolationistische Wirtschafts- und Aussenpolitik. Das Weisse Haus kritisierte die Medien dafür, die privat angebotene, "grosszügige und ernst gemeinte" Geste Trumps für eine "voreingenommene Agenda" zu benutzen.

Konkret sollen dabei "innovative Ideen" vorgelegt werden, um etwa den Freihandel beizubehalten und den Umweltschutz zu stärken, teilten die Veranstalter Ende vergangenen Jahres mit.

Recommended News

  • Schüsse auf Auto von Ex-Bundesligaprofi Naki

    Schüsse auf Auto von Ex-Bundesligaprofi Naki

    Menschlich ist es verständlich, dass der 28-Jährige, noch unter dem Eindruck des Erlebten, diesen Schluss zieht. Weil er sich eindeutig pro-kurdisch geäußert hätte, sei er in der Türkei "eine laufende Zielscheibe".
    Wieder Stunde der Wintervögel

    Wieder Stunde der Wintervögel

    Der Naturschutzbund NRW will wissen, welche Auswirkungen der milde Winter auf die Zahl der Vögel hat, die bei uns überwintern. So seien Drosseln, Krähen und Wintergoldhähnchen häufiger in Gärten zu sehen, in denen nicht gefüttert wird.
    Trump hält sich für

    Trump hält sich für "stabiles Genie"

    Der Journalist sei ein "totaler Versager", schrieb Trump am Freitagabend (Ortszeit) im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Ich denke, das qualifiziert mich nicht nur als schlau, sondern als Genie. und als sehr stabiles Genie noch dazu".
  • Anja Piel kandidiert für Parteivorsitz

    Anja Piel kandidiert für Parteivorsitz

    Das schreibt Peter in einem offenen Brief, den sie am Montagmorgen auf ihrer Internetseite veröffentlichte. Sie wolle sich einer Erneuerung der Parteispitze nicht verschließen, schrieb Peter.

    VW bleibt weltweit Nummer eins

    Wie die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf konzerninterne Prognosen berichtete, waren es deutlich mehr als 10,5 Millionen. Die Kernmarke Volkswagen schaffte ein Absatzplus von 4 Prozent, die Premiumtochter Audi büßte hingegen 0,8 Prozent ein.
    Auto-Attacke auf Türsteher Düsseldorfer Polizei identifizert mutmaßlichen Täter

    Auto-Attacke auf Türsteher Düsseldorfer Polizei identifizert mutmaßlichen Täter

    Er steht in Verdacht, mit einem Pkw einen 36-jährigen Sicherheitsmitarbeiter vorsätzlich erfasst und schwer verletzt zu haben. Die Polizei Düsseldorf fahndet mit einem europäischen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags nach Ali Mohand Abderrahman.
  • France Gall:

    France Gall: "Ella elle l'a"-Sängerin mit 70 Jahren gestorben"

    Sie erlag am Sonntag im Alter von 70 Jahren in Paris einem Krebsleiden , wie ihre Sprecherin Geneviève Salama mitteilte. Gall habe ihrer Erkrankung in den vergangenen "mit Würde" dir Stirn geboten , verlautete es in der Erklärung weiter.
    France Gall : Pourquoi n'a-t-elle jamais fait de cinéma ?

    France Gall : Pourquoi n'a-t-elle jamais fait de cinéma ?

    La chanteuse a vécu une existence jalonnée d'épreuves . " Emballée par le projet , conclut Europe 1 , elle accepte finalement". Et "commande à Jean-Luc Godard un clip pour Plus haut, titre post mortem particulièrement vibrant", explique Libération .
    Kerber und Zverev unterliegen im Finale

    Kerber und Zverev unterliegen im Finale

    Die ehemalige Weltranglistenerste präsentierte sich dabei genau wie in den vergangenen Tagen in guter Form. Zuvor hatte Angelique Kerber mit 6:1, 6:2 gegen Daria Gavrilova für die deutsche Führung gesorgt.
  • Juwelier schießt auf mutmaßlichen Räuber in Berlin

    Juwelier schießt auf mutmaßlichen Räuber in Berlin

    Dieser flüchtete daraufhin in eine nahegelegene Apotheke , wo er zusammenbrach. "Die Ermittlungen dauern an", sagte ein Sprecher. Berlin - In Berlin-Reinickendorf hat ein Juwelier mehrfach auf einen mutmaßlichen Räuber geschossen und ihn schwer verletzt.
    Gespräche im Haus des Friedens: Nord- und Südkorea reden miteinander

    Gespräche im Haus des Friedens: Nord- und Südkorea reden miteinander

    Etwa 60 000 zunehmend ältere Südkoreaner hoffen nach wie vor, ihre Verwandten aus dem Norden wiederzusehen. Der Konflikt auf der seit 1953 geteilten Halbinsel hatte sich in den vergangenen Monaten zugespitzt.
    Täglich 160 Aufrufe von Pornoseiten im britischen Parlament

    Täglich 160 Aufrufe von Pornoseiten im britischen Parlament

    In die Statistik fließen nach Angaben eines Parlamentssprechers aber auch Zugriffsdaten aus dem Gast-Netzwerk des Parlaments ein. Seit den britischen Unterhauswahlen im Juni gab es bis Oktober im Parlamentsnetzwerk 24.000 Versuche, Pornowebseiten aufzurufen.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.