Tiroler Neujahrsbaby ist Vorarlbergerin

Neujahrsbabys: Mädchen am schnellsten

Neujahrsbabys: Mädchen am schnellsten

Der Bub ist das zweite Kind einer Familie aus Stainz, wiegt 3.015 Gramm und misst 50 Zentimeter. Er kam um 0.02 Uhr in Deutschlandsberg (ebenfalls Steiermark) zur Welt. Ihre Eltern wohnen in Neuhofen an der Krems.

Die erste Vorarlbergerin des neuen Jahres, Emma aus Lustenau, kam wiederum gar nicht im Ländle zur Welt: Ihre Mutter wurde um 0.12 Uhr in der Klinik Innsbruck in Tirol per Kaiserschnitt entbunden. Natürlich auch in Tirol geboren wurde die erste Tirolerin des Jahres, Leonie (00:29 Uhr), nämlich im Krankenhaus Hall in Tirol.

Sophie aus Hollabrunn ist die erste Niederösterreicherin im Jahr 2018: Sie kam um 01.31 Uhr im örtlichen Krankenhaus zur Welt.

Die Salzburger Geburtshelfer im Tauernklinikum Zell am See brachten möglicherweise die erste Deutsche des Jahres auf die Welt: Um 00.14 Uhr gebar eine Urlauberin aus der Region Würzburg bei uns ihr drittes Kind.

Türkischer Soldat erhält Asyl in Griechenland
Die griechische Regierung will einem türkischen Offizier, der in Griechenland Asyl erhalten hat, den Asylstatus wieder entziehen . Die Entscheidung, ob den übrigen sieben türkischen Soldaten auch Asyl gewährt werde, solle in den kommenden Wochen fallen.

Hamburger Babys: Die beliebtesten Vornamen 2017 sind
Ein paar alte Bekannte, aber auch ein paar Neueinsteiger: Das waren 2017 die beliebtesten Vornamen für Neugeborene in Thüringen. Häufiger als im restlichen Bundesgebiet nannten Eltern in Thüringen ihre Kinder Oskar, Carl, Emil, Frieda und Ida.

Ex-Fußballstar Weah neuer Präsident in Liberia
Auf seinen Kontrahenten, den Vizepräsidenten Joseph Boakai von der regierenden Einheitspartei (UP) entfielen 38,5 Prozent. Er hat einen guten Ruf als korruptionsfreier Staatsdiener, hatte zuletzt aber Schwierigkeiten, Anhänger zu mobilisieren.

Das Kärntner Neujahrsbaby des Jahres 2018 heißt Elisa. Das Mädchen kam um 00:07 Uhr auf die Welt und wog dabei 3.340 Gramm bei 52 Zentimeter Größe.

Das Wiener Neujahrsbaby ist ein um 0.47 Uhr in der Krankenanstalt Rudolfstiftung zur Welt gekommenes Mädchen.

Das Brixner Neujahrsbaby - ein Mädchen - erblickte um 02.06 Uhr das Licht der Welt.

Recommended News

  • Niki wird für über 36 Millionen Euro verkauft

    Niki wird für über 36 Millionen Euro verkauft

    Interesse an der Übernahme hatte auch der Gründer von Niki , der ehemalige österreichische Rennfahrer Niki Lauda, angemeldet. Was das fliegende Personal betrifft, würden die Standorte weiterhin in Deutschland sein, auch in Österreich.
    Parlament in Rom wird am Donnerstag wohl aufgelöst

    Parlament in Rom wird am Donnerstag wohl aufgelöst

    Zugleich werde er als Mitglied der Demokratischen Partei (PD) seinen Beitrag im Wahlkampf leisten, betonte Gentiloni. So will Kulturminister Dario Franceschini in seiner Heimatstadt Ferrara um einen Parlamentssitz rittern.
    Erdogan sieht verbessertes Verhältnis zu Berlin

    Erdogan sieht verbessertes Verhältnis zu Berlin

    Sie darf das Land jedoch nicht verlassen. "Eine Möglichkeit wäre, mit Ankara eine neue, engere Form der Zollunion anzustreben". Erdgon fügte nach Angaben von "Hürriyet" weiter hinzu: "Wir sind gezwungen, Feinde zu verringern und Freunde zu vermehren".
  • Goretzka soll sich für Wechsel zum FC Bayern entschieden haben

    Goretzka soll sich für Wechsel zum FC Bayern entschieden haben

    Und zweites wird er für den 22-Jährigen wegen des auslaufenden Vertrags noch nicht mal eine Ablösesumme geben. Barca bekam dann signalisiert, dass sich der Confed-Cup-Sieger mit Bayern bereits einig sei.
    Neureuther und Gössner haben sich getraut

    Neureuther und Gössner haben sich getraut

    Damit verpasst er die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang (Südkorea) vom 9. bis 25. Dazu zeigen die stolzen Eltern ihre Eheringe.
    Kinder in Berlin durch Böller verletzt - Junge verliert Auge

    Kinder in Berlin durch Böller verletzt - Junge verliert Auge

    Sie sei am Donnerstag mit einer Freundin unterwegs gewesen, als aus einer Gruppe heraus Silvesterknaller in ihre Richtung flogen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hielten sich mehrere Jugendliche in einem Park an der Georg-Schwarz-Straße auf.
  • Mindestens 17 Tote bei Anschlag in Afghanistan - Bombe auf Motorrad

    Mindestens 17 Tote bei Anschlag in Afghanistan - Bombe auf Motorrad

    Der Anschlag galt den Gläubigen, die zum Begräbnis Wali Guls gekommen waren, eines ehemaligen Gouverneurs der Distriktverwaltung. Das afghanische und das US-amerikanische Militär bombardieren die Extremisten dort regelmäßig.
    Ronaldo möchte sich als Schauspieler versuchen

    Ronaldo möchte sich als Schauspieler versuchen

    Fest steht, dass er auch künftig auf seine engen Vertrauten zählen wird: "Ich habe ein sehr gutes Team um mich herum, das mir hilft, interessante Projekte aufzubauen".
    USA und Türkei heben wechselseitige Visa-Beschränkungen auf

    USA und Türkei heben wechselseitige Visa-Beschränkungen auf

    Kurz darauf meldete die türkische Botschaft in den USA , die Einschränkungen für US-Bürger würden ebenfalls aufgehoben. Kurz darauf stoppte auch die türkische Botschaft in Washington ihrerseits die Vergabe von neuen Visa an US-Bürger.
  • Nervöser Harry interviewt Barack Obama

    Nervöser Harry interviewt Barack Obama

    Britischen Medien zufolge herrscht im britischen Regierungsapparat nun die Sorge, dass Prinz Harry Obama zu seiner Hochzeit am 19. Durch Treffen in "Pubs, in einem Gebetsraum oder in der Nachbarschaft" können man einander kennen lernen.
    Geiger beim Slalom in Lienz auf Olympia-Kurs

    Geiger beim Slalom in Lienz auf Olympia-Kurs

    Mikaela Shiffrin aus den USA ist nach einem zweiten Rang in Levi und den Siegen in Killington und Courchevel (Parallel) Topfavoritin.
    Westbahnhof: Mann mit Spritze verletzt

    Westbahnhof: Mann mit Spritze verletzt

    Das Opfer wurde im Krankenhaus erstbehandelt und muss sich über mehrere Monate weiteren Untersuchungen unterziehen. Die Täterin hielt nach Angaben der Polizei eine Spritze in der Hand und stach in Richtung des 34-Jährigen.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.