Russischer Geheimdienst FSB nimmt Verursacher des Terroranschlages in Sankt Petersburg fest

Drei Tage nach dem Anschlag auf ein Einkaufszentrum in Sankt Petersburg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

Der russische Geheimdienst FSB hat den mutmaßlichen Attentäter des Terroranschlags in einem Supermarkt in St. Wie der russische Inlandsgeheimdienst FSB mitteilte, wurde der Täter bei einem Einsatz am Samstag gefasst.

Heimlicher Handel mit Nordkorea: Südkorea beschlagnahmt Schiff
Im Oktober seien von dem Schiff schätzungsweise 600 Tonnen Mineralölerzeugnisse auf ein Schiff aus Nordkorea umgeladen worden. In chinesischen Schiffe sei kein Öl für das Nachbarland transportiert worden, erklärte das Aussenministerium am Freitag.

Neureuther und Gössner haben sich getraut
Damit verpasst er die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang (Südkorea) vom 9. bis 25. Dazu zeigen die stolzen Eltern ihre Eheringe.

Media-Markt-Gründer stirbt an Weihnachten
Im August des aktuellen Jahres besuchte Erich Kellerhaus mit seiner Ehefrau Helga noch die Salzburger Festspiele. Der Milliardär war mit gut 21 Prozent an den Elektronikketten Media Markt und Saturn beteiligt.

Die Nagelbombe explodierte in einem Supermarkt und forderte zahlreiche Verletzte. Details zur Festnahme waren zunächst nicht bekannt. Bei dem Anschlag in einem Supermarkt, den die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) für sich reklamiert hatte, waren am vergangenen Mittwoch 18 Menschen verletzt worden. Petersburg lebenden 35-jährigen Dmintry Lukyanenko.Am Mittwoch war in einem Supermarkt in Russlands zweitgrößter Stadt eine selbstgebaute Nagelbombe mit einer Sprengkraft von etwa 200 Gramm Dynamit explodiert. Der Anschlag ereignete sich, als viele Russen wegen der Vorbereitungen für den Jahreswechsel und das orthodoxe Weihnachtsfest am 7. Januar unterwegs waren.

Russlands Präsident Wladimir Putin hatte bereits kurz nach dem Anschlag von einer "terroristischen Tat" gesprochen. Er soll eine Tasche im Schließfach des Supermarktes deponiert und daraufhin das Geschäft im Osten der Stadt verlassen haben.

Recommended News

  • Ronaldo möchte sich als Schauspieler versuchen

    Ronaldo möchte sich als Schauspieler versuchen

    Fest steht, dass er auch künftig auf seine engen Vertrauten zählen wird: "Ich habe ein sehr gutes Team um mich herum, das mir hilft, interessante Projekte aufzubauen".
    Parlament in Rom wird am Donnerstag wohl aufgelöst

    Parlament in Rom wird am Donnerstag wohl aufgelöst

    Zugleich werde er als Mitglied der Demokratischen Partei (PD) seinen Beitrag im Wahlkampf leisten, betonte Gentiloni. So will Kulturminister Dario Franceschini in seiner Heimatstadt Ferrara um einen Parlamentssitz rittern.
    Rihanna: Todes-Drama nach Weihnachten!

    Rihanna: Todes-Drama nach Weihnachten!

    US-Superstar Rihanna trauert um ihren Cousin Tavon Kaiseen Alleyne. "Ruhe in Frieden, Cousin", heißt es im Text unter dem Bild. Tavon, ich weiß, du wolltest ein besserer Mensch werden. "Ich liebe dich so sehr, Bruder!", schrieb sie.
  • Vom Zug erfasst! 18-Jähriger liegt tot am Bahngleis

    Vom Zug erfasst! 18-Jähriger liegt tot am Bahngleis

    Grund war ein Notarzteinsatz am Gleis bei Essingen, nach Auskunft der Polizei wurde jemand vom Zug erfasst und tödlich verletzt. Neue Erkenntnisse gibt es auch zur Todesfallermittlung zu dem Bahnunfall am Donnerstag in Aalen, im Bereich der Fackelbrücke.
    Hamburger Babys: Die beliebtesten Vornamen 2017 sind

    Hamburger Babys: Die beliebtesten Vornamen 2017 sind

    Ein paar alte Bekannte, aber auch ein paar Neueinsteiger: Das waren 2017 die beliebtesten Vornamen für Neugeborene in Thüringen. Häufiger als im restlichen Bundesgebiet nannten Eltern in Thüringen ihre Kinder Oskar, Carl, Emil, Frieda und Ida.
    Ex-Fußballstar Weah neuer Präsident in Liberia

    Ex-Fußballstar Weah neuer Präsident in Liberia

    Auf seinen Kontrahenten, den Vizepräsidenten Joseph Boakai von der regierenden Einheitspartei (UP) entfielen 38,5 Prozent. Er hat einen guten Ruf als korruptionsfreier Staatsdiener, hatte zuletzt aber Schwierigkeiten, Anhänger zu mobilisieren.
  • Tierarzt gibt Hunde-Tipps zum Feuerwerk an Silvester

    Tierarzt gibt Hunde-Tipps zum Feuerwerk an Silvester

    Kommt das Haustier schon im Welpenalter in den Haushalt, kann die Unempfindlichkeit gegenüber lauten Geräuschen trainiert werden. Auch hier gilt es, die unbekannten optischen und akustischen Reize für das Tier soweit möglich zu minimieren.
    Boris Becker verscherbelte Wimbledon-Schläger - offenbar eine Fälschung

    Boris Becker verscherbelte Wimbledon-Schläger - offenbar eine Fälschung

    Antiquitätenhändler Julian Schmitz-Avila (31) machte schließlich das Rennen und kaufte den Schläger für 10.000 Euro. Die Spende von 10.000 Euro, die Becker eigentlich für "Ein Herz für Kinder" vorgesehen hatte, kam dort nie an.
    Eintracht-Frankfurt-Boss will keine AfD-Wähler

    Eintracht-Frankfurt-Boss will keine AfD-Wähler

    Fischer verwies darauf, dass Eintracht-Mitglieder in der NS-Zeit als "Juddebubbe" verunglimpft worden seien. Vereinspräsident Peter Fischer will nicht, dass Mitglieder von Eintracht Frankfurt die AfD wählen.
  • Verbraucherpreise im Dezember 2017 voraussichtlich um 1,7 % höher als im Dezember 2016

    Verbraucherpreise im Dezember 2017 voraussichtlich um 1,7 % höher als im Dezember 2016

    Die Verdienste der rund 17 Millionen Beschäftigten mit einem Tarifvertrag legten 2017 um durchschnittlich 2,3 Prozent zu. Das Niveau der Preise langlebiger Gebrauchsgüter lag im Jahr 2017 um 0,8 Prozent über dem Niveau von 2016.
    Millionen-Bonus für Apple-Chef Tim Cook

    Millionen-Bonus für Apple-Chef Tim Cook

    So muss Cook für alle Geschäfts- und Privatreisen auf eine private Maschine zurückgreifen. Insgesamt werden seine Dienste als Apple-Chef mit 102 Millionen US-Dollar kompensiert.
    Nervöser Harry interviewt Barack Obama

    Nervöser Harry interviewt Barack Obama

    Britischen Medien zufolge herrscht im britischen Regierungsapparat nun die Sorge, dass Prinz Harry Obama zu seiner Hochzeit am 19. Durch Treffen in "Pubs, in einem Gebetsraum oder in der Nachbarschaft" können man einander kennen lernen.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.