Drei Häftlinge in Thüringen ausgebrochen

Auch mit Polizeikontrollen wie hier am Ortsausgang von Arnstadt sollten die drei Ausbrecher wieder gefasst werden. Letztlich half ein Hinweis aus der Bevölkerung

Auch mit Polizeikontrollen wie hier am Ortsausgang von Arnstadt sollten die drei Ausbrecher wieder gefasst werden. Letztlich half ein Hinweis aus der Bevölkerung

Arnstadt - Drei Häftlinge sind aus einer Jugendstrafanstalt bei Arnstadt (Thüringen) ausgebrochen. Doch die Freiheit währt nur kurz.

Die Polizei fahndet nach drei Flüchtigen aus der Justizvollzuganstalt Arnstadt in Thüringen. Die Polizei warnte Autofahrer, in der Umgebung des Gefängnisses bei Arnstadt Anhalter mitzunehmen. Beamte stellten einen 19-Jährigen am Freitagmittag im Stadtgebiet und die beiden anderen Männer im Alter von 22 und 23 Jahre wenig später in einem kleineren Ort nahe der Stadt, wie die Polizei mitteilte. Das Trio war am Freitagmorgen getürmt. Dann flüchteten sie zu Fuß.

VW entwickelt selbstfahrende Autos mit Aurora
Hierzu ist die neue Partnerschaft mit Aurora , einem der führenden Unternehmen in diesem Bereich, von weitreichender Bedeutung. Aktuelle Informationen zum Thema Innovation in Baden-Württemberg erhalten Sie in unserem Newsletter Innovationweekly.

Tödlicher Unfall am U-Bahnhof Weberwiese
Am Berliner U-Bahnhof Weberwiese im Bezirk Friedrichshain hat sich an Neujahr ein schrecklicher Unfall ereignet. Die näheren Umstände des Unglücks sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Kim Jong Un droht in Neujahrsbotschaft mit Atomwaffenangriff
Insidern zufolge haben russische Tanker in den vergangenen Monaten aber mindestens dreimal Nordkorea mit Treibstoffen versorgt. In diesem Jahr werde sich man sich auf die Massenproduktion von Atomsprengköpfen und ballistischen Raketen konzentrieren.

Details zu den Umständen der Flucht waren zunächst nicht bekannt. Bei dem Ausbruch sei niemand verletzt worden sein, sagte ein Sprecher. Er wurde noch nicht gefasst. Ende November nahm eine Expertenkommission zur Klärung der Flucht ihre Arbeit auf. Wie den Häftlingen die Flucht gelungen ist, ist noch unklar.

Die Polizei hat alle drei flüchtigen Häftlinge gefasst.

Recommended News

  • Österreich Vize-Kanzler Strache bringt Ausgangssperre für Flüchtlinge ins Spiel

    Österreich Vize-Kanzler Strache bringt Ausgangssperre für Flüchtlinge ins Spiel

    Am Donnerstagabend hatte er in einem Interview mit dem ORF davon gesprochen, Flüchtlinge in Kasernen unterzubringen. Es brauche während offener Asylverfahren mehr Sicherheit.
    Brandgefahr: HP ruft erneut Notebooks zurück

    Brandgefahr: HP ruft erneut Notebooks zurück

    Bei Notebooks kann ein Akkufehler alleine bedingt durch die Größe des Akkus noch einmal drastischere Auswirkungen haben. Während des Neustarts werde eine Option zum Aktivieren des Akkusicherheitsmodus eingeblendet.
    Mindestens 17 Tote bei Anschlag in Afghanistan - Bombe auf Motorrad

    Mindestens 17 Tote bei Anschlag in Afghanistan - Bombe auf Motorrad

    Der Anschlag galt den Gläubigen, die zum Begräbnis Wali Guls gekommen waren, eines ehemaligen Gouverneurs der Distriktverwaltung. Das afghanische und das US-amerikanische Militär bombardieren die Extremisten dort regelmäßig.
  • Beatrix-von-Storch-Satire Twitter sperrt Account von

    Beatrix-von-Storch-Satire Twitter sperrt Account von "Titanic"

    Wer allerdings strafbare Inhalte im Internet verbreitet, müsse von der "Justiz konsequent zur Rechenschaft gezogen werden". BDZV-Geschäftsführer Dietmar Wolff sagte, an die Stelle des Rechtsstaats trete eine "private Medienpolizei".

    "Game of Thrones": Finale lässt bis 2019 auf sich warten

    Die Produktion der letzten sechs Episoden hat dem US-Branchenblatt " Hollywood Reporter " zufolge im Oktober begonnen. Das mehrfach ausgezeichnete Fantasy-Drama war im vergangenen Sommer in die siebente Staffel gestartet.
    Türkischer Außenminister besucht Gabriel am Samstag

    Türkischer Außenminister besucht Gabriel am Samstag

    Diese Vorwürfe finden sich weder in der Stellungnahme aus Ankara für das türkische Verfassungsgericht noch in der für den EGMR. Während die Türkei alle ihre Zusagen aus dem Flüchtlingsabkommen mit Brüssel erfüllt habe, sei die Gemeinschaft im Rückstand.
  • Ein toter und mehrere verletzte Polizisten in Colorado

    Ein toter und mehrere verletzte Polizisten in Colorado

    Ein Mann hat am Silvestertag in einem Wohnungskomplex bei Denver (US-Staat Colorado) das Feuer auf mehrere Polizisten eröffnet. Mindestens ein Ordnungshüter sei dabei getötet worden, hieß es von offizieller Seite, vier weitere wurden verletzt.
    Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte durch Böller

    Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte durch Böller

    Ein 15-Jähriger hat sich in der Silvesternacht beim Entzünden eines Silvesterböllers schwere Verletzungen an der Hand zugezogen. Im Vorfeld des Silvesterabends hatten Polizei und Feuerwehr immer wieder vor dem Umgang mit Böllern gewarnt.
    Rauch im Berliner Bahnhof Zoo - Großeinsatz der Feuerwehr

    Rauch im Berliner Bahnhof Zoo - Großeinsatz der Feuerwehr

    Die betroffene Bahn hatte während Ausbruch des Brandes im Bahnhof Zoo gehalten, war daher großer Rauchentwicklung ausgesetzt. Ein Intercity-Zug mit etwa 90 Passagieren auf dem Weg nach Hamburg wurde zum Berliner Hauptbahnhof zurückgesetzt.
  • Tory will Obdachlose vor Harrys Hochzeit verbannen

    Tory will Obdachlose vor Harrys Hochzeit verbannen

    Obdachlose zu kriminalisieren sei nicht die Antwort, sagte der Gründer der Obdachlosenzeitschrift "The Big Issue", John Bird. Die Äußerungen von Dudley seien "abscheulich" sagte Murphy James vom Windsor Homeless Project, dem " Guardian " zufolge.
    Südkorea bereit zu Gesprächen mit Nordkorea

    Südkorea bereit zu Gesprächen mit Nordkorea

    Seoul will die Offerte annehmen - und schlägt nun seinerseits einen konkreten Termin für ein Treffen vor, noch vor den Spielen. Es wäre das ersten Treffen der Regierungen beider Länder seit mehr als zwei Jahren, sagte eine Sprecherin des Ministeriums.
    Bergdrama in der Schweiz Zwei Deutsche von Lawine verschüttet

    Bergdrama in der Schweiz Zwei Deutsche von Lawine verschüttet

    Der Mann (40) und die Frau (35) wollten mit Schneeschuhen vom Oberalppass Richtung Maighels-Hütte (2310 Meter) wandern. Kurz nach 11.45 Uhr löste sich in einem Couloir über den Schneewanderer eine Lawine und riss die beiden mit.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.