China begrüßt Treffen zwischen Süd- und Nordkorea

Südkoreanische und US-amerikanische Soldaten vor der entmilitarisierten Zone

Südkoreanische und US-amerikanische Soldaten vor der entmilitarisierten Zone

Das südkoreanische Wiedervereinigungsministerium erklärte, die Regierung in Seoul halte an der Forderung fest, dass Nordkorea sein Atomprogramm aufgeben müsse.

Süd- und Nordkorea haben sich erstmals seit zwei Jahren auf Gespräche geeinigt: In der nächsten Woche sollen sich Regierungsvertreter beider Staaten im Grenzort Panmunjom treffen, teilt das Vereinigungsministerium in Seoul am Freitag mit.

Die Einigung folgte auf Entspannungssignalen aus Nordkorea in Richtung des Südens.

Ärztekammer-Präsident gegen Alterstests für Flüchtlinge
Montgomery nannte die Verfahren, zu denen auch Genitaluntersuchungen gehören, allerdings "mit großen Unsicherheiten belastet". Doch nach den Regeln des Strahlenschutzes sei so eine Altersfeststellung nur im Rahmen eines Strafprozesses zulässig.

Tiroler Neujahrsbaby ist Vorarlbergerin
Natürlich auch in Tirol geboren wurde die erste Tirolerin des Jahres, Leonie (00:29 Uhr), nämlich im Krankenhaus Hall in Tirol. Sophie aus Hollabrunn ist die erste Niederösterreicherin im Jahr 2018: Sie kam um 01.31 Uhr im örtlichen Krankenhaus zur Welt.

Mia und Finn sind beliebteste Vornamen
Bei den Mädchen sind es Hannah/Hanna, Mia, Sophia/Sofia, Lina, Lotta, Clara/Klara, Lea/Leah, Luisa/Louisa und Mila. Düsseldorf. "Mia" und "Ben" sind 2017 die beliebtesten Vornamen für Neugeborene in Nordrhein-Westfalen gewesen.

Südkorea hatte die Gespräche mit dem Norden am Dienstag vorgeschlagen, nachdem Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in seiner Neujahrsansprache Dialogbereitschaft signalisiert hatte. Nach Angaben Südkoreas stimmte Nordkorea jetzt in einem Schreiben im Namen des Vorsitzenden des Komitees für die friedliche Wiedervereinigung des Vaterlandes, Ri Son Kwon, an Vereinigungsminister Cho Myoung Gyon dem Vorschlag zu. Diese finden im kommenden Monat im südkoreanischen Pyeongchang statt.

Der amerikanische Verteidigungsminister James Mattis sprach vor Journalisten von einem Schritt der "Konfliktentschärfung". Der UNO-Sicherheitsrat verschärfte in mehreren Runden die Sanktionen gegen das abgeschottete Land.

Recommended News

  • Köln bereitet sich auf Hochwasser vor

    Köln bereitet sich auf Hochwasser vor

    Sie besteht aus Mitarbeitern der Stadtentwässerungsbetriebe, des Amtes für Straßen und Verkehrstechnik sowie der Berufsfeuerwehr. Am Freitag wurden in einigen, besonders vom Hochwasser bedrohten Stadtteilen, Hochwasserschutzwände errichtet.
    Südkorea bereit zu Gesprächen mit Nordkorea

    Südkorea bereit zu Gesprächen mit Nordkorea

    Seoul will die Offerte annehmen - und schlägt nun seinerseits einen konkreten Termin für ein Treffen vor, noch vor den Spielen. Es wäre das ersten Treffen der Regierungen beider Länder seit mehr als zwei Jahren, sagte eine Sprecherin des Ministeriums.
    Mindestens 17 Tote bei Anschlag in Afghanistan - Bombe auf Motorrad

    Mindestens 17 Tote bei Anschlag in Afghanistan - Bombe auf Motorrad

    Der Anschlag galt den Gläubigen, die zum Begräbnis Wali Guls gekommen waren, eines ehemaligen Gouverneurs der Distriktverwaltung. Das afghanische und das US-amerikanische Militär bombardieren die Extremisten dort regelmäßig.
  • Beatrix-von-Storch-Satire Twitter sperrt Account von

    Beatrix-von-Storch-Satire Twitter sperrt Account von "Titanic"

    Wer allerdings strafbare Inhalte im Internet verbreitet, müsse von der "Justiz konsequent zur Rechenschaft gezogen werden". BDZV-Geschäftsführer Dietmar Wolff sagte, an die Stelle des Rechtsstaats trete eine "private Medienpolizei".
    Anzeigen gegen AfD-Fraktionsvize von Storch

    Anzeigen gegen AfD-Fraktionsvize von Storch

    Verdacht auf Volksverhetzung: Twitter sperrte zeitweilig sogar den Account der AfD-Politikerin Beatrix von Storch , 46. Und das kann nach Paragraf 130 Strafgesetzbuch eine Freiheitsstrafe von drei Monaten bis fünf Jahren nach sich ziehen.
    Darts: Titelverteidiger Van Gerwen im WM-Halbfinale draußen

    Darts: Titelverteidiger Van Gerwen im WM-Halbfinale draußen

    Der 57-Jährige, der 30 Jahre lang den Darts-Sport geprägt hat, beendet wie angekündigt nach dem Finale seine Laufbahn. Vor einem Jahr saß er noch daheim auf dem Sofa und schaute sich die Darts-WM im Fernseher an.
  • Cavusoglu ruft deutsche Touristen zur Rückkehr in die Türkei auf

    Cavusoglu ruft deutsche Touristen zur Rückkehr in die Türkei auf

    Der türkische Außenminister geht dennoch von einer "Normalisierung" der Beziehungen im kommenden Jahr aus. Bis 2016 stellten Deutsche noch die größte Gruppe an Urlaubern, inzwischen liegen Russen deutlich vorne.
    Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte durch Böller

    Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte durch Böller

    Ein 15-Jähriger hat sich in der Silvesternacht beim Entzünden eines Silvesterböllers schwere Verletzungen an der Hand zugezogen. Im Vorfeld des Silvesterabends hatten Polizei und Feuerwehr immer wieder vor dem Umgang mit Böllern gewarnt.
    WhatsApp: Störungen beim Messengerdienst an Silvester

    WhatsApp: Störungen beim Messengerdienst an Silvester

    Der beliebte Messenger-Dienst Whatsapp ist am Silvesterabend weltweit teilweise ausgefallen. Auch die Niederlande, Teile Großbritanniens und Spaniens scheinen betroffen zu sein.
  • Drei Häftlinge in Thüringen ausgebrochen

    Drei Häftlinge in Thüringen ausgebrochen

    Arnstadt - Drei Häftlinge sind aus einer Jugendstrafanstalt bei Arnstadt ( Thüringen ) ausgebrochen. Die Polizei warnte Autofahrer, in der Umgebung des Gefängnisses bei Arnstadt Anhalter mitzunehmen.
    Austausch abgenutzter iPhone-Batterien ab sofort günstiger

    Austausch abgenutzter iPhone-Batterien ab sofort günstiger

    In einem kommenden iOS-Update will man darüber hinaus den Nutzern einen Einblick in den Zustand ihrer iPhone-Batterie geben. Eigentlich eine vernünftige Entscheidung - so wird wenigstens verhindert, dass sich die Smartphones unerwartet ausschalten.

    Ein toter und mehrere verletzte Polizisten in Colorado

    Ein Mann hat am Silvestertag in einem Wohnungskomplex bei Denver (US-Staat Colorado) das Feuer auf mehrere Polizisten eröffnet. Mindestens ein Ordnungshüter sei dabei getötet worden, hieß es von offizieller Seite, vier weitere wurden verletzt.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.