Wieses Lambo war zu laut

Tim Wiese ist ein Fan PS-Starker Autos

Tim Wiese ist ein Fan PS-Starker Autos

Tim Wiese in seinem Lamborghini in der Hamburger Innenstadt. Seit einigen Wochen ist diese Kontrollgruppe in Hamburg im Einsatz, um unzulässige Autos aus dem Verkehr zu ziehen. Der ganze Vorgang gilt als Ordnungswidrigkeit und wird Tim Wiese insgesamt knapp 1.000 Euro kosten.

Diesmal traf es das getunte Auto eines Prominenten: Der Lamborghini von Ex-Fußballprofi Tim Wiese wurde beschlagnahmt, weil er lauter ist, als erlaubt. Der helle Lamborghini Aventador sei deutlich zu laut gewesen. Die Polizisten haben den Medienberichten zufolge 139 Dezibel gemessen, jedoch sollen nur 88 eingetragen sein. Bedeutet nach Angaben eines Polizeisprechers, dass die Betriebserlaubnis erloschen ist.

Köln: Veh kommentiert Terodde-Gerüchte
In der vergangenen Saison hatte der Stürmer mit 25 Treffern maßgeblich zur Rückkehr der Stuttgarter in die Bundesliga beigetragen. Beim FC habe ich meine ersten Schritte im Profi-Fussball gemacht und kenne das besondere Gefühl, im Stadion zu spielen.

Sondierungen SPD legt sich nicht auf Regierungsform fest
Es ist unklar, ob die Union bereit ist, auch über die Modelle jenseits einer festen großen Koalition zu verhandeln. Er sei erfreut, sagte Schulz, dass sich auch die "andere Seite" an die vereinbarte Diskretion gehalten habe.

So dramatisch waren Udo Jürgens letzte Stunden
Billy hat seinem ehemaligen Chef nun einen wunderschönen, berührenden Song gewidmet: "I Lost a Friend – Ich verlor einen Freund". Plötzlich rief er mich mit dieser seltsamen Stimme. "Ich habe ihn sofort in meine Arme genommen", erklärt der 66-Jährige.

Wenn der Gutachter technische Veränderungen entdeckt, die für den Lärm verantwortlich sind, muss Wiese sie rückgängig machen lassen, außerdem droht ihm ein Bußgeld. Der Wagen befindet sich zurzeit in einer Sicherstellungshalle der Polizei und wurde Donnerstagvormittag von einem Gutachter untersucht. "Wenn es so sein soll, dann ist es wohl so". Laut einem Bericht der "Hamburger Morgenpost" hing an Wieses Schlüsselbund jedoch eine mutmaßliche Fernsteuerung für die Klappen der Auspuffanlage. "Meinen Sie, ich würde da am Auto rumschrauben?"

Recommended News

  • Kult-Raucher Friedhelm Adolfs ist tot

    Friedhelm Adolfs, der durch den jahrelangen Streit mit seiner Vermieterin bundesweit bekannt wurde, ist tot . Demnach habe der 79-Jährige einen Herzstillstand erlitten und sei in einer Klinik am Montag gestorben.
    Amazon will Geschäfte in Deutschland eröffnen

    Amazon will Geschäfte in Deutschland eröffnen

    In einem solchen Supermarkt muss nicht mehr an der Kasse gezahlt werden, die Technik erlaubt die vollautomatische Abrechnung. Und eben diese Frage sei immer am schwierigsten zu beantworten: "Kunden lieben Vielfalt online und im klassischen Handel".
    Damm in Ratingen droht zu brechen, Gebäude bereits geräumt

    Damm in Ratingen droht zu brechen, Gebäude bereits geräumt

    Mithilfe von Pumpen sei es gelungen, den Wasserstand in dem Rückhaltebecken im Stadtteil Hösel um etwa 20 Zentimeter zu senken. Damit sei die Überspülung der Deichkrone gestoppt, es drückten aber noch enorme Wassermassen gegen den brüchigen Deich.
  • Umstrittene Stickerei soll aus Polizeipanzer entfernt werden

    Umstrittene Stickerei soll aus Polizeipanzer entfernt werden

    Das Ministerium räumte ein, dass die Schriftart, die vom Hersteller ausgewählt wurde, nicht dem Markenhandbuch entspreche. Ein Schriftzug auf den Sitzen im neuen gepanzerten Anti-Terror-Fahrzeug der sächsischen Polizei sorgt für Wirbel.

    US-Repräsentantenhaus billigt Trumps Steuerreform

    Allerdings profitieren die Reichen entgegen der Erklärungen Trumps deutlich stärker als die Ärmeren und die Mittelschicht. Zudem dürfte der Schuldenberg der USA nach Einschätzung von Experten um etwa 1,5 Billionen Dollar anschwellen.
    Kurz strebt enge Zusammenarbeit mit Merkel an

    Kurz strebt enge Zusammenarbeit mit Merkel an

    Die SPD reagierte hingegen alarmiert auf die neue Regierungskoalition in Österreich. Die Zeit der Großen Koalition in Österreich ist vorbei.
  • Deutsche Netflix-Serie

    Deutsche Netflix-Serie "Dark" bekommt 2. Staffel

    Nach und nach wird immer mehr Beteiligten klar: Die verschwundenen oder entführten Kinder sind nicht irgendwo, sondern irgendwann. Zu den Hauptdarstellern gehörten unter anderem Louis Hoffmann, Maja Schöne, Angela Winkler, Jördis Triebel und Oliver Masucci.
    Frank Zander serviert Weihnachtsmenü für Obdachlose

    Frank Zander serviert Weihnachtsmenü für Obdachlose

    Um alle glücklich zu machen, wurden 3000 Gänsekeulen, 6500 Knödel, 850 Kilo Rotkohl und 250 Liter Soße bereitgestellt. Auch Geiger David Garrett und Neuköllns ehemaliger Bürgermeister Heinz Buschkowsky waren mit von der Partie.

    Richtungsstreit bei der SPD: Klingbeil ist gegen Kurskorrektur

    Die SPD hatte im September mit 20,5 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis bei einer Bundestagswahl eingefahren. Dort hatte US-Präsident Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl große Erfolge gefeiert.
  • US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    51 von 100 Senatoren stimmten für den Entwurf, die 48 Senatoren der Demokraten stimmten geschlossen dagegen. Unter anderem sieht die Reform eine Senkung der Unternehmenssteuer von bisher 35 auf 21 Prozent vor.
    Trumps Steuerreform auf der Zielgeraden

    Trumps Steuerreform auf der Zielgeraden

    Kein Zufall: Politisch gesehen handelt es sich um Hochburgen der Demokraten, in denen die Republikaner nichts zu bestellen haben. Trump dankte dem Kongress und sprach von einem "historischen Sieg für amerikanische Familien, Arbeiter und Unternehmen".
    Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller

    Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller

    Die Polizei dementierte, dass es sich um einen Sprengsatz gehandelt habe und spricht von einem "pyrotechnischen Gegenstand". Die Polizei startete eine Großfahndung nach dem flüchtigen Täter, zahlreiche Einsatzkräfte sind im Einsatz.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.