Unglück vor den Philippinen: Fähre mit über 250 Menschen an Bord gekentert

Warum ist die Fähre gekentert

Warum ist die Fähre gekentert

Update 11.17 Uhr: Mindestens vier Menschen starben.199 der insgesamt 251 Menschen an Bord des gesunkenen Schiffes seien gerettet worden, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Küstenwache und Fischer seien zu einer Rettungsaktion aufgebrochen. Die Fähre Mercraft 3 war zwischen der Stadt Infanta und der Insel Polillo in schweren Seegang geraten. Auch Militär und Marine könnten beteiligt werden. Rettungsteams waren mit sechs Booten in dem Gebiet etwa 75 Kilometer östlich der Hauptstadt Manila im Einsatz. Zur Unglücksursache gibt es noch keine Details. Der Süden der Philippinen bereitet sich derzeit auf den Tropensturm "Tembin" vor, der laut Vorhersagen am Freitagmorgen auf Land treffen soll.

Der Überlebende Donel Jade Mendiola sagte dem Radiosender DZMM, beim Ablegen sei das Wetter noch gut gewesen.

Stefan Ruthenbeck bleibt auch in der Rückrunde Cheftrainer des 1. FC Köln
Stefan Ruthenbeck wird beim deutschen Fußball-Bundesligisten 1. Nun wurde sein Vertrag bis zum Saisonende verlängert. FC Köln von der Interimslösung zum Cheftrainer.

Reporter-Organisation - Mindestens 65 Medien-Mitarbeiter 2017 getötet
Im Jahr 2016 hatte Reporter ohne Grenzen 74 getötete Journalisten und Medienschaffende beklagt , im Jahr davor 101. Die übrigen 26 wurden im Einsatz getötet, weil sie etwa unter Beschuss oder in einen Bombenangriff gerieten.

So dramatisch waren Udo Jürgens letzte Stunden
Billy hat seinem ehemaligen Chef nun einen wunderschönen, berührenden Song gewidmet: "I Lost a Friend – Ich verlor einen Freund". Plötzlich rief er mich mit dieser seltsamen Stimme. "Ich habe ihn sofort in meine Arme genommen", erklärt der 66-Jährige.

Für die Philippinen mit ihren mehr als 7000 Inseln sind Schiffe eines der Hauptverkehrsmittel. Doch nach etwa zwei Stunden seien starker Wind und hohe Wellen aufgekommen. "Die Passagiere sind auf eine Seite gerannt und das Fähre begann zu sinken", sagte er.

Auf dem Weg zu einer philippinischen Insel geht eine Fähre unter. Für Schiffsunglücke sind nicht nur Taifune verantwortlich, sondern auch schlecht gewartete Fähren und kaum durchgesetzte Vorschriften. Dabei kamen mehr als 50 Menschen ums Leben.

Recommended News

  • Trumps Steuerreform auf der Zielgeraden

    Trumps Steuerreform auf der Zielgeraden

    Kein Zufall: Politisch gesehen handelt es sich um Hochburgen der Demokraten, in denen die Republikaner nichts zu bestellen haben. Trump dankte dem Kongress und sprach von einem "historischen Sieg für amerikanische Familien, Arbeiter und Unternehmen".

    US-Repräsentantenhaus billigt Trumps Steuerreform

    Allerdings profitieren die Reichen entgegen der Erklärungen Trumps deutlich stärker als die Ärmeren und die Mittelschicht. Zudem dürfte der Schuldenberg der USA nach Einschätzung von Experten um etwa 1,5 Billionen Dollar anschwellen.
    Amazon will Geschäfte in Deutschland eröffnen

    Amazon will Geschäfte in Deutschland eröffnen

    In einem solchen Supermarkt muss nicht mehr an der Kasse gezahlt werden, die Technik erlaubt die vollautomatische Abrechnung. Und eben diese Frage sei immer am schwierigsten zu beantworten: "Kunden lieben Vielfalt online und im klassischen Handel".
  • Größter Airport der Welt Flugchaos nach Stromausfall in Atlanta

    Denn alle Restaurants und Imbissstuben, die wartende Passagiere verköstigen, mussten den Betrieb einstellen. Von den mehr als 1100 Flügen, die gestrichen werden mussten, waren mehr als 30 000 Passagiere betroffen.
    Kurz strebt enge Zusammenarbeit mit Merkel an

    Kurz strebt enge Zusammenarbeit mit Merkel an

    Die SPD reagierte hingegen alarmiert auf die neue Regierungskoalition in Österreich. Die Zeit der Großen Koalition in Österreich ist vorbei.
    Niki stellt nach Insolvenzantrag den Betrieb ein

    Niki stellt nach Insolvenzantrag den Betrieb ein

    Für Reisende, die direkt bei Niki oder damals bei Air Berlin gebucht hatten, ist die Pleite kurz vor Weihnachten extrem ärgerlich. In der Vorwoche schrieben wir Ihnen, dass die Übernahme der Air Berlin-Tochter Niki durch den Branchen-Primus Lufthansa wackelt.
  • Debüt-Trailer zum Open-World Spiel erschienen

    Bandai Namco Entertainment hat auf der japanischen Jump Festa 2018 den ersten Trailer zu " One Piece: World Seeker " gezeigt. Dabei versprechen die Entwickler einzigartige Abenteuer, die ausschließlich in der Virtuellen Realität möglich sein sollen.
    Richtungsstreit bei der SPD: Klingbeil ist gegen Kurskorrektur

    Richtungsstreit bei der SPD: Klingbeil ist gegen Kurskorrektur

    Die SPD hatte im September mit 20,5 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis bei einer Bundestagswahl eingefahren. Dort hatte US-Präsident Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl große Erfolge gefeiert.
    Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller

    Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller

    Die Polizei dementierte, dass es sich um einen Sprengsatz gehandelt habe und spricht von einem "pyrotechnischen Gegenstand". Die Polizei startete eine Großfahndung nach dem flüchtigen Täter, zahlreiche Einsatzkräfte sind im Einsatz.
  • Ist Danny Ocean in

    Ist Danny Ocean in "Ocean's 8" etwa tot?

    Gerade hat sie ihre letzte Strafe abgesessen und ist wieder auf freiem Fuß, schon plant sie den nächsten raffinierten Coup. Wie sie sich dabei anstellt und wer sonst noch zu ihrem Team gehört, seht ihr im ersten Trailer zum Kinofilm.
    Vier neue Minister: Regierungschef stellt sein Kabinett vor

    Vier neue Minister: Regierungschef stellt sein Kabinett vor

    Pabst forderte den neuen Kultusminister Christian Piwarz (CDU) auf, die Vorhaben seines Vorgängers zügig umzusetzen. Die größte Überraschung ist eine Abberufung.
    UNO-Sicherheitsrat stimmt über Jerusalem-Resolution ab

    UNO-Sicherheitsrat stimmt über Jerusalem-Resolution ab

    Die EU hatte am Donnerstag am Gipfel in Brüssel bekräftigt, ihre Haltung zum Status der Stadt bleibe "unverändert". Eine Abstimmung über den Entwurf könnte nach Angaben von UNO-Diplomaten in New York frühestens morgen erfolgen.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.