UN-Sanktionen eine "kriegerische Handlung"

Kim will mehr Atomwaffen Nordkorea sieht UN-Sanktionen als Kriegserklärung

Kim will mehr Atomwaffen Nordkorea sieht UN-Sanktionen als Kriegserklärung

Die US-amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley (erste Reihe, rechts) und der britische UN-Botschafter Matthew Rycroft (erste Reihe, links) stimmen im UN-Hauptquartier in New York (USA) für weitere Sanktionen gegen Nordkorea.

Nordkorea hat die neuen UNO-Sanktionen gegen das Land als "Kriegsakt" bezeichnet. Anderen Ländern wiederum wird untersagt, industrielle Ausrüstung und Maschinen, Industriemetalle und Fahrzeuge nach Nordkorea zu exportieren.

Der UN-Sicherheitsrat hat einstimmig beschlossen, die Sanktionen gegen Nordkorea noch einmal zu verstärken. Statt der ursprünglich ab 1.

El Gordo: Glück für vier Deutsche
Tippgemeinschaften werden von Bürokollegen, Kneipenfreunden, Nachbarn und auch von ganzen Dörfern gebildet. Auch unter den 150000 deutschen Tippern zogen vier das große Los, teilte das Unternehmen Lottoland mit.

Test-Stopp für Chinas U20 in Regionalliga
Die chinesischen U20-Junioren werden künftig keine Spiele mehr gegen Mannschaften der Regionalliga Südwest bestreiten. Die Spiele zwischen der chinesischen U20-Nationalmannschaft und deutschen Regionalligisten waren bereits seit dem 24.

Trumps Steuerreform auf der Zielgeraden
Kein Zufall: Politisch gesehen handelt es sich um Hochburgen der Demokraten, in denen die Republikaner nichts zu bestellen haben. Trump dankte dem Kongress und sprach von einem "historischen Sieg für amerikanische Familien, Arbeiter und Unternehmen".

Die Resolution verlangt zudem die Heimkehr aller im Ausland arbeitenden Nordkoreaner binnen eines Jahres. "Die Abstimmung heute spiegelt den Ernst der Lage", sagte Frankreichs UN-Botschafter François Delattre. Grund für die neuen Sanktionen ist der Test einer Interkontinentalrakete Ende November. Deren Präsident Donald Trump hatte erst vergangene Woche mit Russlands Staatschef Wladimir Putin wegen des Konflikts telefoniert und sich für Verhandlungen mit Nordkorea ausgesprochen.

Nordkorea hat mit Raketen- und Atomtests wiederholt gegen Uno-Resolutionen verstoßen. Die von den USA vorgeschlagenen Strafmaßnahmen sehen unter anderem eine Deckelung der jährlichen Importe für Erdöl, Diesel und Kerosin vor.

Recommended News

  • Deutsche Telekom: Milliardendeal in Österreich

    Deutsche Telekom: Milliardendeal in Österreich

    Das zeigt sowohl das Wachstum der Anschlüsse als auch die jährliche Verdoppelung des Datenvolumens im Netz von T-Mobile Austria. Stimmen die Wettbewerbsbehörden zu, könnte die Übernahme den Angaben zufolge im zweiten Halbjahr 2018 zum Abschluss kommen.
    Vier Bieter in Endrunde für Niki-Verkauf

    Vier Bieter in Endrunde für Niki-Verkauf

    Flöther teilte zudem mit, sechs "strategische Interessenten" hätten Angebote für weite Teile des Geschäftsbetriebs vorgelegt. Außerdem sind die Condor-Mutter Thomas Cook sowie die Schweizer Linien- und Charterfluggesellschaft PrivatAir im Spiel.
    Wieses Lambo war zu laut

    Wieses Lambo war zu laut

    Seit einigen Wochen ist diese Kontrollgruppe in Hamburg im Einsatz, um unzulässige Autos aus dem Verkehr zu ziehen. Die Polizisten haben den Medienberichten zufolge 139 Dezibel gemessen, jedoch sollen nur 88 eingetragen sein.
  • 10.000e Tonnen Fels: Dorf in Österreich von der Außenwelt abgeschnitten

    10.000e Tonnen Fels: Dorf in Österreich von der Außenwelt abgeschnitten

    Pläne, die Menschen über einen Forstweg aus dem Tal zu holen, wurden ausgesetzt. Sie blieben - wie auch andere Bewohner des Tals - unverletzt.
    Ryanair-Piloten streiken am Freitag

    Ryanair-Piloten streiken am Freitag

    Passagiere der irischen Fluggesellschaft Ryanair in Deutschland müssen sich am Freitag auf Streiks der Piloten einrichten. Die Gewerkschaften hatten daraufhin erste konkrete Streikdrohungen zurückgenommen, um die Gespräche nicht zu belasten.
    US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    51 von 100 Senatoren stimmten für den Entwurf, die 48 Senatoren der Demokraten stimmten geschlossen dagegen. Unter anderem sieht die Reform eine Senkung der Unternehmenssteuer von bisher 35 auf 21 Prozent vor.
  • USA planen Waffenlieferung an Ukraine

    In der umkämpften Ostukraine soll über die Weihnachts- und Silvesterfeiertage eine Waffenruhe gelten. Die Regierung von Trumps Vorgänger Barack Obama hatte diesen Schritt erwogen, es aber nicht getan.
    DFB-Kontrollausschuss

    DFB-Kontrollausschuss "überprüft" Herrlichs Schwalbe

    Herrlich sagte nach dem Spiel: "Ich bin ausgerutscht und wollte keine rote Karte provozieren". Zuvor hatte Herrlich die schnelle Ausführung eines gegnerischen Einwurfs unterbinden wollen.
    Star Trek Bridge Crew: Kann ab sofort ohne VR-Headset gespielt werden

    Star Trek Bridge Crew: Kann ab sofort ohne VR-Headset gespielt werden

    Der Spieler befindet sich dabei auf der Brücke eines der Schiffe und wird in einen unerforschten Sektor des Weltraums geschickt. Die Aktualisierung beinhaltet darüber hinaus Windows Mixed Reality-Unterstützung.
  • ESC-Gewinner nach Herz-OP in Notaufnahme

    ESC-Gewinner nach Herz-OP in Notaufnahme

    Nur eine Woche, nachdem Sobral aus dem Krankenhaus entlassen wurde, musste er jetzt wieder eingeliefert werden. Im Anschluss an seinen Triumph hatte er sich wegen seiner schweren gesundheitlichen Probleme zurückgezogen.
    Boeing und Embraer verhandeln über Zusammenschluss

    Boeing und Embraer verhandeln über Zusammenschluss

    Boeing scheint sich nach der Übernahme der Mehrheit des CS-Programms von Bombardier unter Zugzwang befinden. Mit dem Kauf würde sich der Airbus-Konkurrent im Segment für Regionalflugzeuge verstärken.
    Soldat aus Nordkorea gelingt Flucht

    Soldat aus Nordkorea gelingt Flucht

    Es war das vierte Mal in diesem Jahr, dass ein Soldat der anderen Seite nach Südkorea geflohen war, wie das Ministerium mitteilte. Das Grenzgebiet zwischen den beiden koreanischen Staaten ist mit Minenfeldern, Stacheldraht und Zäunen abgesichert.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.