Terrorismus in Deutschland: IS-Mitglied (29) in Karlsruhe festgenommen

Ein während den Straßenkämpfen in Mossul getöteter IS-Selbstmordattentäter

Ein während den Straßenkämpfen in Mossul getöteter IS-Selbstmordattentäter

Karlsruhe. In Karlsruhe haben Spezialkräfte der Polizei gestern einen Terrorverdächtigen festgenommmen. Ihm wird vorgeworfen, Propaganda-Videos erstellt und auf mehreren Internetplattformen verbreitet zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen erwog er, unter anderem mit einem Kraftfahrzeug einen Anschlag auf die Stände rund um die Eisfläche auf dem Karlsruher Schlossplatz zu verüben. Dazu kundschaftete er ab Ende August 2017 die Örtlichkeiten rund um das Karlsruher Schloss aus. Auch übermittelte er Propagandamaterial des IS an die Mitglieder einer Chatgruppe, um diese für die Terrororganisation zu radikalisieren. Dort erklärte er unter anderem, wie man IP-Adressen verschleiert und Messenger-Dienste handhabt.

Im Juni 2015 habe W. Deutschland in Richtung Irak verlassen.

Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof (GBA) Frauke Köhler Staatsanwältin Brauerstr. Seit September 2017 bewarb er sich vergeblich bei verschiedenen Paketdiensten als Fahrer.

LeBron James tritt mit speziellen Schuhen in Washington auf
LeBron James (2.v.l.) setzt sich auf dem Weg zum Korb gen Washingtons Mike Scott (l.), Bradley Beal und Marcin Gortat (r.) durch. Beim 106:99-Sieg der Cavaliers gelang ihm mit 20 Punkten, 12 Rebounds und 15 Assists das vierte Triple-Double in fünf Spielen.

Deutschland: Drei Anschläge verhindert
Dezember 2015 seien deshalb die häufig wechselnden Mobiltelefone Amris abgehört und seine Internetverbindungen überwacht worden. Dezember 2016, mit einem Laster in den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche gerast.

Das Dschungelcamp 2018: Das sind angeblich die letzten Kandidaten
RTL macht's aber spannend - denn weder die Kandidaten wurden offiziell bestätigt, noch die Sendetermine verkündet. Er spielte in der deutschen Bundesliga unter anderem für Arminia Bielefeld und Eintracht Frankfurt.

Der Beschuldigte wird morgen dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden, der ihm den Haftbefehl eröffnen und über den Vollzug der Untersuchungshaft entscheiden wird. Im März 2016 kehrte er demnach kurz nach Deutschland zurück und reiste im Juli 2016 zurück in den Irak, wo er sich der IS-Miliz angeschlossen habe. Er wurde dort an Schusswaffen ausgebildet und spionierte für die Vereinigung in der irakischen Stadt Erbil mögliche Anschlagsziele aus, so die Generalbundesanwaltschaft.

Ab Juli 2017 war Dasbar W. wieder in Deutschland. Der Generalbundesanwalt ermittelt schon länger gegen ihn aufgrund seiner IS-Mitgliedschaft.

Der Mann soll einen Anschlag auf die Weihnachtsstände auf dem Karlsruher Schlossplatz erwogen haben. Die Behörden prüfen mögliche Zusammenhänge. Bei der verdächtigen Bemerkung wäre es um die künstliche Eisfläche gegangen - weitere Details hatte die Polizei nicht preisgeben wollen.

Recommended News

  • Größter Airport der Welt Flugchaos nach Stromausfall in Atlanta

    Größter Airport der Welt Flugchaos nach Stromausfall in Atlanta

    Denn alle Restaurants und Imbissstuben, die wartende Passagiere verköstigen, mussten den Betrieb einstellen. Von den mehr als 1100 Flügen, die gestrichen werden mussten, waren mehr als 30 000 Passagiere betroffen.
    Damm in Ratingen droht zu brechen, Gebäude bereits geräumt

    Damm in Ratingen droht zu brechen, Gebäude bereits geräumt

    Mithilfe von Pumpen sei es gelungen, den Wasserstand in dem Rückhaltebecken im Stadtteil Hösel um etwa 20 Zentimeter zu senken. Damit sei die Überspülung der Deichkrone gestoppt, es drückten aber noch enorme Wassermassen gegen den brüchigen Deich.
    Niki stellt nach Insolvenzantrag den Betrieb ein

    Niki stellt nach Insolvenzantrag den Betrieb ein

    Für Reisende, die direkt bei Niki oder damals bei Air Berlin gebucht hatten, ist die Pleite kurz vor Weihnachten extrem ärgerlich. In der Vorwoche schrieben wir Ihnen, dass die Übernahme der Air Berlin-Tochter Niki durch den Branchen-Primus Lufthansa wackelt.
  • Reporter-Organisation - Mindestens 65 Medien-Mitarbeiter 2017 getötet

    Reporter-Organisation - Mindestens 65 Medien-Mitarbeiter 2017 getötet

    Im Jahr 2016 hatte Reporter ohne Grenzen 74 getötete Journalisten und Medienschaffende beklagt , im Jahr davor 101. Die übrigen 26 wurden im Einsatz getötet, weil sie etwa unter Beschuss oder in einen Bombenangriff gerieten.

    Vonovia greift wieder an - Buwog im Visier

    Der Bochumer DAX-Konzern ist Herr über 355.000 Wohnungen, der Wiener ATX-Konzern über rund 49.000 Wohnungen. Beide Unternehmen sind in Deutschland und Österreich aktiv, als Bestandshalter wie auch als Entwickler.
    Verurteilter Mörder ohne Finger flieht bei Freigang

    Verurteilter Mörder ohne Finger flieht bei Freigang

    Eigentlich habe in der nächsten Woche eine gerichtliche Entscheidung angestanden, ob der Häftling auf Bewährung frei komme. Nach Angaben des baden-württembergischen Justizministeriums gilt der Mann aber nicht mehr als gefährlich.
  • Richtungsstreit bei der SPD: Klingbeil ist gegen Kurskorrektur

    Die SPD hatte im September mit 20,5 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis bei einer Bundestagswahl eingefahren. Dort hatte US-Präsident Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl große Erfolge gefeiert.
    Kurz strebt enge Zusammenarbeit mit Merkel an

    Kurz strebt enge Zusammenarbeit mit Merkel an

    Die SPD reagierte hingegen alarmiert auf die neue Regierungskoalition in Österreich. Die Zeit der Großen Koalition in Österreich ist vorbei.
    Airbus-Chef Enders geht schon 2019

    Airbus-Chef Enders geht schon 2019

    Enders Mandat endet mit der Hauptversammlung im April 2019, er stand dann insgesamt 14 Jahre auf Spitzenpositionen bei Airbus. Der 58-Jährige hat maßgeblich das Hamburger Airbus-Werk in Finkenwerder geprägt, bevor er an die Konzernspitze wechselte.
  • Studienplatzvergabe für Medizin zum Teil verfassungswidrig

    Studienplatzvergabe für Medizin zum Teil verfassungswidrig

    Denn klar ist: "Nicht jeder Einser-Abiturient ist zwingend auch in der Patientenversorgung ein guter Arzt", teilte sie mit. Auch ein guter Umgang mit Patienten in der Pflege könnten gewertet werden oder soziale Faktoren wie Empathie.
    Ultras prügeln sich mit Kneipengästen - fünf Verletzte

    Ultras prügeln sich mit Kneipengästen - fünf Verletzte

    Sicher sagen konnten die Beamten nur, dass es sich bei den Gästen in der Kneipe nicht um Mainzer Fans handelte. Dabei sei nach ersten Erkenntnissen ein Mensch verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei .
    Putin und Trump telefonieren zu Nordkorea

    Putin und Trump telefonieren zu Nordkorea

    Russlands Präsident Wladimir Putin stellt sich in seiner Jahrespressekonferenz den Fragen von mehr als 1600 Journalisten. Die Kontakte zu Wahlkampfteams hätten der "gängigen Praxis" entsprochen. "De facto haben sie es schon verlassen".

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.