Shisha-Bar in Neuhausen: 19-Jährige in Keller vergewaltigt!

Der 22-Jährige zog die Frau gewaltsam in den Keller

Der 22-Jährige zog die Frau gewaltsam in den Keller

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, passierte der Vorfall am Donnerstag zwischen Mitternacht und 3.00 Uhr.

Er wollte wieder mit ihr in den Keller gehen, allerdings lehnte die 19-Jährige ab. Beide gingen schließlich zusammen in einen Kellerraum der Bar. Laut Polizei wurde er in der Bar schnell zudringlich, die 19-Jährige konnte ihn jedoch zunächst erfolgreich zurückweisen.

Später, als kein anderer Gast mehr in der Bar war, versuchte es der Mann erneut und startete Annäherungsversuche. Da sie dies ablehnte, zog er sie mit Gewalt nach unten und vergewaltigte sie im Kellerraum der Bar trotz massiver Gegenwehr.

Boeing und Embraer verhandeln über Zusammenschluss
Boeing scheint sich nach der Übernahme der Mehrheit des CS-Programms von Bombardier unter Zugzwang befinden. Mit dem Kauf würde sich der Airbus-Konkurrent im Segment für Regionalflugzeuge verstärken.

Spanische Polizei soll gegen Pep Guadiola ermitteln
Die Nachricht über die Ermittlungen gegen Guardiola kommt kurz nach der Verkündung der Wahlergebnisse aus Katalonien. Auch als der Konflikt in diesem Jahr eskaliert, schweigt er nicht. "Wir sind hier, um klarzumachen, dass wir am 1.

US-Repräsentantenhaus billigt Trumps Steuerreform
Allerdings profitieren die Reichen entgegen der Erklärungen Trumps deutlich stärker als die Ärmeren und die Mittelschicht. Zudem dürfte der Schuldenberg der USA nach Einschätzung von Experten um etwa 1,5 Billionen Dollar anschwellen.

Zwar wehrte sich die Frau mit allen Mitteln, sie konnte jedoch erst fliehen, als der Mann von ihr abließ.

Die Frau rannte danach in eine benachbarte Bar, in der sich ihre Freundin aufhielt. Der mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort festgenommen. Er wurde in die Haftanstalt eingeliefert und wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Recommended News

  • Zugsunglück in Kritzendorf: Mehrere Verletzte

    Zugsunglück in Kritzendorf: Mehrere Verletzte

    Aufgrund der Meldung wurden drei Feuerwehren aus Klosterneuburg, Kritzendorf und Höflein an die Einsatzstelle alarmiert. Sie konnten alle in Sicherheit gebracht werden, wie der Sprecher des Landesfeuerwehrkommandos, Franz Resperger, sagte.
    Soldat aus Nordkorea gelingt Flucht

    Soldat aus Nordkorea gelingt Flucht

    Es war das vierte Mal in diesem Jahr, dass ein Soldat der anderen Seite nach Südkorea geflohen war, wie das Ministerium mitteilte. Das Grenzgebiet zwischen den beiden koreanischen Staaten ist mit Minenfeldern, Stacheldraht und Zäunen abgesichert.
    Ist Danny Ocean in

    Ist Danny Ocean in "Ocean's 8" etwa tot?

    Gerade hat sie ihre letzte Strafe abgesessen und ist wieder auf freiem Fuß, schon plant sie den nächsten raffinierten Coup. Wie sie sich dabei anstellt und wer sonst noch zu ihrem Team gehört, seht ihr im ersten Trailer zum Kinofilm.
  • Unabhängigkeitsbefürworter liegen bei Katalonien-Wahl vorn

    Unabhängigkeitsbefürworter liegen bei Katalonien-Wahl vorn

    Ende Oktober rief das Parlament in Barcelona dann die Unabhängigkeit und die "Katalanische Republik" aus. Schon vor Öffnung der 2680 Wahllokale hatten sich am Morgen vielerorts lange Schlangen gebildet.

    Kult-Raucher Friedhelm Adolfs ist tot

    Friedhelm Adolfs, der durch den jahrelangen Streit mit seiner Vermieterin bundesweit bekannt wurde, ist tot . Demnach habe der 79-Jährige einen Herzstillstand erlitten und sei in einer Klinik am Montag gestorben.
    Vonovia greift wieder an - Buwog im Visier

    Vonovia greift wieder an - Buwog im Visier

    Der Bochumer DAX-Konzern ist Herr über 355.000 Wohnungen, der Wiener ATX-Konzern über rund 49.000 Wohnungen. Beide Unternehmen sind in Deutschland und Österreich aktiv, als Bestandshalter wie auch als Entwickler.
  • Brüssel bietet Großbritannien Übergangsfrist bis 2020

    Brüssel bietet Großbritannien Übergangsfrist bis 2020

    Die britische Premierministerin Theresa May hatte für eine solche Phase eine Zeit von rund zwei Jahren gefordert. Das Vereinigte Königreich werde den Zugang zu rund 750 bilateralen Abkommen der EU mit Drittstaaten verlieren.
    Köln: Veh kommentiert Terodde-Gerüchte

    Köln: Veh kommentiert Terodde-Gerüchte

    In der vergangenen Saison hatte der Stürmer mit 25 Treffern maßgeblich zur Rückkehr der Stuttgarter in die Bundesliga beigetragen. Beim FC habe ich meine ersten Schritte im Profi-Fussball gemacht und kenne das besondere Gefühl, im Stadion zu spielen.
    Reporter-Organisation - Mindestens 65 Medien-Mitarbeiter 2017 getötet

    Reporter-Organisation - Mindestens 65 Medien-Mitarbeiter 2017 getötet

    Im Jahr 2016 hatte Reporter ohne Grenzen 74 getötete Journalisten und Medienschaffende beklagt , im Jahr davor 101. Die übrigen 26 wurden im Einsatz getötet, weil sie etwa unter Beschuss oder in einen Bombenangriff gerieten.
  • Stefan Ruthenbeck bleibt auch in der Rückrunde Cheftrainer des 1. FC Köln

    Stefan Ruthenbeck bleibt auch in der Rückrunde Cheftrainer des 1. FC Köln

    Stefan Ruthenbeck wird beim deutschen Fußball-Bundesligisten 1. Nun wurde sein Vertrag bis zum Saisonende verlängert. FC Köln von der Interimslösung zum Cheftrainer.
    Frank Zander serviert Weihnachtsmenü für Obdachlose

    Frank Zander serviert Weihnachtsmenü für Obdachlose

    Um alle glücklich zu machen, wurden 3000 Gänsekeulen, 6500 Knödel, 850 Kilo Rotkohl und 250 Liter Soße bereitgestellt. Auch Geiger David Garrett und Neuköllns ehemaliger Bürgermeister Heinz Buschkowsky waren mit von der Partie.
    Trump droht vor UNO-Vollversammlung mit Entzug von Finanzhilfen

    Trump droht vor UNO-Vollversammlung mit Entzug von Finanzhilfen

    Der US-Präsident warf den Unterstützern der Resolution vor, sich gegenüber den Vereinigten Staaten undankbar zu verhalten. Man werde jede Menge Geld sparen. "Lasst sie gegen uns stimmen", so der Präsident. "Die Welt hat sich geändert.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.