Putin und Trump telefonieren zu Nordkorea

Trump und Putin redeten miteinander

Trump und Putin redeten miteinander

Der russische Präsident Putin hat an einer Medienkonferenz Seitenhiebe gegen die USA ausgeteilt - seinen Amtskollegen Trump verschonte er jedoch auffallend mit Kritik und lobte vielmehr dessen Verdienste.

Russlands Präsident Wladimir Putin stellt sich in seiner Jahrespressekonferenz den Fragen von mehr als 1600 Journalisten. Er hoffe dabei auf breite Unterstützung der politischen Parteien wie der russischen Gesellschaft, sagte Putin bei seiner Jahrespressekonferenz am Donnerstag in Moskau. Von Stefan Kornelius mehr. "Doch die Teilnahme am politischen Leben in Form von Versammlungen und der Anleitung Oppositioneller widerspricht allen Wiener Übereinkommen über die diplomatischen Beziehungen", sagte Lawrow der Agentur Interfax zufolge. Seine Wiederwahl gilt als sicher. Russland müsse sich in die Zukunft orientieren und deshalb seine Wirtschaft effizienter und flexibler machen. "Aber wir sehen ganz klar, dass er in seiner kurzen Amtszeit schon einige große Erfolge erzielt hat", erklärte Putin. Er äusserte zugleich die Hoffnung, dass nicht auch noch das New-Start-Abkommen von 2009 über die nukleare Abrüstung der beiden Länder in Brüche gehen werde. "Der Skandal wird vorangetrieben mit Blick auf den innenpolitischen Kalender in Russland", sagte Putin. Dies gelte, obwohl die USA inzwischen offenbar den INF-Vertrag zur Disposition stellten. "Es scheint, dass die USA mit einer Propaganda-Kampagne den Boden dafür bereiten, sich womöglich aus dem Abkommen zurückzuziehen", sagte Putin. Es sei aber offensichtlich, dass der US-Präsident daran gehindert werde, die Beziehungen zu Russland zu verbessern.

► Erwartet wird auch, dass sich Putin in seiner heutigen PR-Show auch zu den Konflikten in Syrien und Nordkorea oder dem gespannten Verhältnis Russlands zu den USA äußert. Die Kontakte zu Wahlkampfteams hätten der "gängigen Praxis" entsprochen. "De facto haben sie es schon verlassen". Trumps Gegner verzerrten mit ihren Vorwürfen die Wahrheit. Beide Länder müssten endlich damit aufhören, einander wie Tiere zu bekämpfen.

Amazon zahlt 100 Millionen Euro an italienischen Fiskus
Luxemburg klagt gegen den Beschluss der EU-Kommission zur eingeforderten Steuernachzahlung vom US-Internetkonzern Amazon. Irland wurde in einem ähnlichen Fall dazu verdonnert, vom US-Konzern Apple bis zu 13 Milliarden Euro zurückzufordern.

Royales Weihnachten - Meghan darf etwas, das Kate nicht durfte
Und am ersten Weihnachtstag wird sich Meghan zusammen mit knapp 30 anderen Familienmitgliedern in der "St". Und Harry hat darauf bestanden, das Fest zusammen mit seiner Verlobten zu feiern.

Zwischen "KoKo" und "Krabbelgruppe": Union und SPD legen los
Auf der Grundlage des Treffens will die SPD am Freitag entscheiden, ob sie Sondierungsgespräche mit der Union führt. Die SPD fürchtet ohne stärkere Profilierungsmöglichkeiten wieder als Verlierer aus einer großen Koalition zu gehen.

Ähnlich erregt äusserte sich der Kremlchef zum russischen Dopingskandal, für den sein Land mit dem Ausschluss von den nächsten Olympischen Winterspielen bestraft wird. Er warnte Donald Trump ausdrücklich vor einem Angriff auf Nordkorea.

Des Weiteren hält Putin die Doping-Vorwürfe gegen sein Land weiterhin für politisch motiviert.

Recommended News

  • Formel 1 will die Grid Girls abschaffen

    Formel 1 will die Grid Girls abschaffen

    Auch Nico Hülkenberg hält nichts von den geplanten Änderungen: "Wäre wirklich schade, wenn sie den Augenschmuck vom Grid nehmen". Schon der neue Cockpitschutz, der 2018 eingeführt wird, kommt bei kaum einem Piloten gut an.
    Erster Streik in der Geschichte von Ryanair beginnt heute in Italien

    Erster Streik in der Geschichte von Ryanair beginnt heute in Italien

    Sie hat angekündigt mit den Pilotengewerkschaften zu sprechen, um angedrohte Streiks vor Weihnachten zu verhindern. Der Ryanair-Chef betonte, die Anerkennung der Gewerkschaften sei eine radikale Veränderung für den Konzern.
    US-Notenbank erhöht Leitzins und hält an Zinspfad fest

    US-Notenbank erhöht Leitzins und hält an Zinspfad fest

    Der Schlüsselsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld liegt nun bei 1,25 bis 1,50 Prozent, wie die Fed mitteilte. Powell hat Ende November bestätigt, dass ihm die Bedingungen für eine Zinserhöhung im Dezember reif scheinen .
  • Ovtcharov neue Nummer eins der Tischtennis-Welt

    Ovtcharov neue Nummer eins der Tischtennis-Welt

    Dimitrij Ovtcharov erklimmt mit dem Viertelfinal-Einzug bei den World Tour Finals in Astana den obersten Rang des Klassements. Ab Januar wird er nach Timo Boll der zweite Deutsche, der auf Platz eins der Tischtennis-Weltrangliste steht.
    Niki meldet Insolvenz an

    Niki meldet Insolvenz an

    Mit dem Rückzug der Lufthansa stand Niki ohne die Brückenfinanzierung da, die die größte deutsche Fluglinie ihr gewährt hatte. Er hatte gemeinsam mit der Thomas Cook-Tochter Condor geboten, aber gegenüber der Lufthansa den Kürzeren gezogen.
    So viel bekommen Jogis Jungs für den WM-Titel

    So viel bekommen Jogis Jungs für den WM-Titel

    Wie der DFB auf seiner Homepage bekanntgibt, sind die ausgezahlten Summen erneut stark leistungsbezogen. Für die Vorrunde und die Teilnahme am Achtelfinale gibt es keine Prämien.
  • Amri hatte noch andere Anschlagsziele im Visier

    Amri hatte noch andere Anschlagsziele im Visier

    Einer der Männer soll sich zudem im Bürgerkriegsgebiet beim IS an Waffen und Sprengstoff ausbilden lassen. Die Fahnder beschlagnahmten Beweismittel, insbesondere Speichermedien, wie weiter mitgeteilt wurde.
    Airbus zieht Tannenbaum über Deutschland

    Airbus zieht Tannenbaum über Deutschland

    Nach dem Start flog der Pilot Richtung Südwesten, zwischen Hannover und Bremen flog er einen Kreis - die erste Christbaumkugl. Der Flug mit der Nummer AIB232E startete um 12.47 Uhr in Hamburg-Finkenwerder.
    Bahn will Probleme auf ICE-Neubaustrecke schnell lösen

    Bahn will Probleme auf ICE-Neubaustrecke schnell lösen

    Es führte zum Beispiel auf der wichtigen Strecke Köln-Frankfurt am Sonntagnachmittag zeitweise zu einer Vollsperrung. Nach Informationen der F.A.Z. bereitet ETCS derzeit sieben bis acht Fernverkehrszügen erhebliche Schwierigkeiten.
  • Ärger mit der FIFA: Droht Spanien das WM-Aus?

    Ärger mit der FIFA: Droht Spanien das WM-Aus?

    Man habe das Ticket zur WM-Endrunde sportlich erkämpft und werde in Russland an den Start gehen, hieß es. Spanien soll bei der WM in Gruppe B antreten, Gegner sind Europameister Portugal, Marokko und der Iran.
    Insolvenzverwalter: Fast alle Niki-Passagiere sollen entschädigt werden

    Insolvenzverwalter: Fast alle Niki-Passagiere sollen entschädigt werden

    Hinzu kommen 210.000 über Reiseveranstalter und Reisebüros gebuchte Tickets, bei denen die Veranstalter für Ersatz sorgen müssen. Bei der auf Insolvenzkurs segelnden Billigairline Niki hängen nicht nur die Mitarbeiter in der Luft, sondern auch die Gläubiger.
    Ungewöhnlich nummeriert: Apples Beta-Familie 11.2.5 macht die Runde

    Ungewöhnlich nummeriert: Apples Beta-Familie 11.2.5 macht die Runde

    Apple hatte nach Bekanntwerden des Sicherheitsrisikos den Fernzugriff auf HomeKit-Geräte umgehend Server-seitig gesperrt. Neben neuen Betas für iOS , watchOS und tvOS gab es auch eine aktualisierte Firmware für den HomePod.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.