Niki wird für über 36 Millionen Euro verkauft

Die insolvente Fluglinie Niki ist gerettet

Die insolvente Fluglinie Niki ist gerettet

Das neue Unternehmen plane, rund 740 Niki-Mitarbeiter einzustellen. Die Gehälter würden laut Zusage bis Ende Februar gezahlt. Zusätzlich zum Kaufpreis werde Vueling "einen Betrag in zweistelliger Euro-Millionenhöhe investieren, um ab Anfang Januar 2018 die laufenden Betriebskosten von Niki zu decken".

Der Betriebsratschef des Ferienfliegers Niki hat den Verkauf der insolventen Airline an den British-Airways-Mutterkonzern IAG begrüßt. Vueling werde demnach die Vermögenswerte von Niki zum Preis von 20 Millionen Euro übernehmen, teilte IAG mit. "Unter den Umständen war es die beste Lösung", sagte Stefan Tankovits im ORF. Niki soll in der spanischen Billigfluggesellschaft Vueling aufgehen, die ebenfalls zu IAG gehört. Was das fliegende Personal betrifft, würden die Standorte weiterhin in Deutschland sein, auch in Österreich. Der neue Eigentümer bekomme maximal 15 Airbus-A320-Maschinen sowie Landerechte an mehreren Flughäfen - darunter Wien, Düsseldorf, Mün.

Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen? Nach erheblichen Widerständen der EU-Wettbewerbshüter zog die deutsche Nummer eins aber ihr Angebot zurück. Nachdem die Lufthansa aber von der Kaufabsicht zurücktrat, meldete auch Niki Insolvenz an.

Die insolvente Fluglinie Niki ist gerettet
Die insolvente Fluglinie Niki ist gerettet

Interesse an der Übernahme hatte auch der Gründer von Niki, der ehemalige österreichische Rennfahrer Niki Lauda, angemeldet.

Der Insolvenzverwalter von Niki und Air Berlin, Lucas Flöther, hatte am Freitagabend erklärt, dass der Kaufvertrag unterschrieben sei.

Verbraucherpreise im Dezember 2017 voraussichtlich um 1,7 % höher als im Dezember 2016
Die Verdienste der rund 17 Millionen Beschäftigten mit einem Tarifvertrag legten 2017 um durchschnittlich 2,3 Prozent zu. Das Niveau der Preise langlebiger Gebrauchsgüter lag im Jahr 2017 um 0,8 Prozent über dem Niveau von 2016.

Millionen-Bonus für Apple-Chef Tim Cook
So muss Cook für alle Geschäfts- und Privatreisen auf eine private Maschine zurückgreifen. Insgesamt werden seine Dienste als Apple-Chef mit 102 Millionen US-Dollar kompensiert.

Rihanna: Todes-Drama nach Weihnachten!
US-Superstar Rihanna trauert um ihren Cousin Tavon Kaiseen Alleyne. "Ruhe in Frieden, Cousin", heißt es im Text unter dem Bild. Tavon, ich weiß, du wolltest ein besserer Mensch werden. "Ich liebe dich so sehr, Bruder!", schrieb sie.

Recommended News

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.