Mann rast mit Auto in SPD-Parteizentrale in Berlin

Auto fährt in SPD-Parteizentrale

Auto fährt in SPD-Parteizentrale

Zudem berichtete der 58-Jährige den Polizisten, dass er zuvor eine Tasche mit brennbaren Materialien vor der Bundesgeschäftsstelle der CDU abgestellt habe. Wie die Polizei im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Willy-Brandt-Haus gegen Mitternacht in der Nacht zum Montag. Dabei hatte er die Scheiben durchbrochen und einen Betonpfeiler gerammt. Dort kam der Wagen zum Stehen. Das Feuer sei durch die Sprinkleranlage des Gebäudes gelöscht worden. In dem Auto hätten sich Benzinkanister, Brandbeschleuniger und Spraydosen befunden. Die Crash-Fahrt war an diesem Abend bereits die zweite Aktion, die der Mann verübte. Der dortige Pförtner hatte ihn beobachtet und sofort die Polizei alarmiert. Sie fing aber kein Feuer.

Berlin (Reuters) - In die SPD-Parteizentrale in Berlin ist an Heiligabend ein Auto gefahren. Er wurde mit einer stark blutenden Kopfverletzung zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Das sagte eine Polizeisprecherin der Deutschen Presse-Agentur am frühen Montagmorgen. Gegen ihn soll ein Haftbefehl wegen Verdachts der schweren Brandstiftung erlassen werden.

Bisher ist der Mann weder strafrechtlich noch politisch in Erscheinung getreten.

DFB-Kontrollausschuss "überprüft" Herrlichs Schwalbe
Herrlich sagte nach dem Spiel: "Ich bin ausgerutscht und wollte keine rote Karte provozieren". Zuvor hatte Herrlich die schnelle Ausführung eines gegnerischen Einwurfs unterbinden wollen.

Polizisten angefahren, Frau geschlagen Audi-Fahrer (64) rastet auf Autobahn aus
Jedoch stellte eine Polizeistreife der Autobahnpolizei Holzkirchen fest, dass der Mann sich bald wieder hinter das Steuer setzte. Als die Beamten aber den Autofahrer anhalten wollten, ignorierte dieser die Polizisten und fuhr sogar einen der Beamten an.

Star Trek Bridge Crew: Kann ab sofort ohne VR-Headset gespielt werden
Der Spieler befindet sich dabei auf der Brücke eines der Schiffe und wird in einen unerforschten Sektor des Weltraums geschickt. Die Aktualisierung beinhaltet darüber hinaus Windows Mixed Reality-Unterstützung.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der Mann das Leben nehmen wollte. Offenbar leidet der Mann unter psychischen Problemen. Hinweise, dass der Mann Extremist sei, gebe es nicht.

Das geht telefonisch, im Chat, per Mail oder persönlich. Die Telefonnummern sind 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222.

Recommended News

  • Zugsunglück in Kritzendorf: Mehrere Verletzte

    Zugsunglück in Kritzendorf: Mehrere Verletzte

    Aufgrund der Meldung wurden drei Feuerwehren aus Klosterneuburg, Kritzendorf und Höflein an die Einsatzstelle alarmiert. Sie konnten alle in Sicherheit gebracht werden, wie der Sprecher des Landesfeuerwehrkommandos, Franz Resperger, sagte.
    Weltbevölkerung zu Beginn des Jahres 2018: 7.591.541.000 Menschen - Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

    Weltbevölkerung zu Beginn des Jahres 2018: 7.591.541.000 Menschen - Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

    Bis zum Jahr 2050 soll sich dort die Zahl der Menschen von derzeit 1,26 auf voraussichtlich 2,53 Milliarden verdoppeln. Das sind rund 83 Millionen Menschen mehr als im Jahr zuvor, was in etwa der Einwohnerzahl Deutschlands entspricht.
    US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    51 von 100 Senatoren stimmten für den Entwurf, die 48 Senatoren der Demokraten stimmten geschlossen dagegen. Unter anderem sieht die Reform eine Senkung der Unternehmenssteuer von bisher 35 auf 21 Prozent vor.
  • Merkel und Poroschenko begrüßen Waffenruhe für Ostukraine

    Merkel und Poroschenko begrüßen Waffenruhe für Ostukraine

    Die für die Weihnachtstage vereinbarte Waffenruhe in der Ostukraine wird offenbar nicht in allen Gebieten eingehalten. Präsident Poroschenko sagte, er werde sich dafür einsetzen, dass dieser Austausch schnellstmöglich gelingen wird.
    10.000e Tonnen Fels: Dorf in Österreich von der Außenwelt abgeschnitten

    10.000e Tonnen Fels: Dorf in Österreich von der Außenwelt abgeschnitten

    Pläne, die Menschen über einen Forstweg aus dem Tal zu holen, wurden ausgesetzt. Sie blieben - wie auch andere Bewohner des Tals - unverletzt.
    Spanische Polizei soll gegen Pep Guadiola ermitteln

    Spanische Polizei soll gegen Pep Guadiola ermitteln

    Die Nachricht über die Ermittlungen gegen Guardiola kommt kurz nach der Verkündung der Wahlergebnisse aus Katalonien. Auch als der Konflikt in diesem Jahr eskaliert, schweigt er nicht. "Wir sind hier, um klarzumachen, dass wir am 1.
  • Deutsche Telekom: Milliardendeal in Österreich

    Deutsche Telekom: Milliardendeal in Österreich

    Das zeigt sowohl das Wachstum der Anschlüsse als auch die jährliche Verdoppelung des Datenvolumens im Netz von T-Mobile Austria. Stimmen die Wettbewerbsbehörden zu, könnte die Übernahme den Angaben zufolge im zweiten Halbjahr 2018 zum Abschluss kommen.
    Paracelsus-Kliniken melden Insolvenz an

    Paracelsus-Kliniken melden Insolvenz an

    Zwei Generalbevollmächtigte seien eingesetzt worden, in den nächsten Monaten solle an dem Sanierungsplan gearbeitet werden. Bundesweit sind 40 Einrichtungen betroffen, darunter in Sachsen Kliniken in Zwickau, Reichenbach, Schöneck und Adorf.
    Trump: Russland und China sind Rivalen - Feindbildaufbau geht weiter

    Trump: Russland und China sind Rivalen - Feindbildaufbau geht weiter

    Anders als unter Obama identifizieren die USA den Klimawandel auch nicht mehr als Bedrohung für die nationale Sicherheit. Allerdings sei Trump über die Ausarbeitung des Dokuments stets auf dem Laufen den gehalten worden.
  • Test-Stopp für Chinas U20 in Regionalliga

    Test-Stopp für Chinas U20 in Regionalliga

    Die chinesischen U20-Junioren werden künftig keine Spiele mehr gegen Mannschaften der Regionalliga Südwest bestreiten. Die Spiele zwischen der chinesischen U20-Nationalmannschaft und deutschen Regionalligisten waren bereits seit dem 24.
    Brüssel bietet Großbritannien Übergangsfrist bis 2020

    Brüssel bietet Großbritannien Übergangsfrist bis 2020

    Die britische Premierministerin Theresa May hatte für eine solche Phase eine Zeit von rund zwei Jahren gefordert. Das Vereinigte Königreich werde den Zugang zu rund 750 bilateralen Abkommen der EU mit Drittstaaten verlieren.
    Wieses Lambo war zu laut

    Wieses Lambo war zu laut

    Seit einigen Wochen ist diese Kontrollgruppe in Hamburg im Einsatz, um unzulässige Autos aus dem Verkehr zu ziehen. Die Polizisten haben den Medienberichten zufolge 139 Dezibel gemessen, jedoch sollen nur 88 eingetragen sein.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.