Luftwaffenmanöver von USA und Südkorea - Pjöngjang in Rage

Die USA startete ein Militärmanöver mit Südkorea

Die USA startete ein Militärmanöver mit Südkorea

Nordkorea hat angesichts des am Montag beginnenden Luftwaffenmanövers der USA und Südkoreas vor einem Atomkrieg gewarnt.

Bei der bis Freitag andauernden Übung werden etwa 230 Flugzeuge eingesetzt, darunter sechs Tarnkappen-Kampfjets vom Typ F-22 Raptor der USA.

Erst Anfang November hatten die USA mit Südkorea und Japan eine gemeinsame Luftwaffenübung abgehalten.

Thomas Diethart auf Intensivstation | Horror-Sturz von Vierschanzen-Sieger
Diethart war nach dem Sturz kurze Zeit ohne Bewusstsein und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Nach seinem überraschenden Triumph bei der Tournee in der Saison 2013/2014 lief beim ÖSV-Adler wenig zusammen.

Apple: Spezialchips für das iPhone werden jetzt selbst gebaut
Am Vortag war ein Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung " Nikkei " für einen Kurseinbruch um fast 18 Prozent verantwortlich. Die Aktien von Dialog Semiconductor haben sich am Freitag nach den jüngsten Apple-Gerüchten weiterhin sprunghaft gezeigt.

Trumps Ex-Sicherheitsberater Flynn gesteht Lügen bei FBI
Noch am Freitag erschien Flynn vor Gericht und bekannte sich dazu, Falschaussagen zu seinen Russland-Kontakten gemacht zu haben. Was den Präsidenten nach Ansicht von Juristen und demokratischen Abgeordneter "an den Rand der Amtsenthebung bringen könnte".

Der republikanische US-Senator Lindsey Graham hat unterdessen den Abzug von Familienangehörigen des amerikanischen Militärs aus Südkorea gefordert. "Angesichts der Provokationen Nordkoreas ist es verrückt, Kinder und Ehefrauen nach Südkorea zu schicken", erläuterte Graham im Fernsehsender CBS am Sonntag.

Nordkorea hatte in den vergangenen Monaten wiederholt Raketen- und Atomwaffentests vorgenommen. US-Bomber vom Typ B-1B überflogen die koreanische Halbinsel. Das diplomatisch isolierte Land erklärte kurz danach, es könne jetzt das gesamte Festland der USA mit Atomsprengköpfen angreifen. Pjöngjang wirft den USA regelmäßig vor, durch ihre Militärmanöver mit Südkorea einen Angriff vorzubereiten, was beide Länder bestreiten.

"Die realistische Kampfübung ist so gestaltet, dass die Fähigkeit der Zusammenarbeit zwischen den Streitkräften der USA und Südkorea vertieft und die militärische Effektivität beider Nationen gesteigert wird", hieß es in einer Mitteilung. Bezüglich Nordkoreas jüngstem Raketentest äußerte Seoul bereits am Freitag Zweifel, dass Nordkorea über die Technologie für den Wiedereintritt einer abgefeuerten Langstreckenrakete in die Erdatmosphäre verfüge.

Recommended News

  • Maduro crea una cripto moneda venezolana, el Petro

    Maduro crea una cripto moneda venezolana, el Petro

    El mandatario ha detallado que la nueva moneda digital estará respaldada por las reservas de petróleo, minerales y diamantes de Venezuela.
    Seehofer rechnet mit Zustimmung in CSU für seine Personallösung

    Seehofer rechnet mit Zustimmung in CSU für seine Personallösung

    Als Favorit gilt Finanzminister Markus Söder, Medienberichten zufolge könnte auch Innenminister Joachim Herrmann kandidieren. Spätestens am Montag will sich der 68-Jährige offiziell äußern - in Sondersitzungen von Landtagsfraktion und Parteivorstand.
    Stellungnahme der Türkei zu Yücel

    Stellungnahme der Türkei zu Yücel

    Er wirft der türkischen Regierung vor, gegen sein Recht auf Freiheit und freie Meinungsäußerung zu verstoßen. Damit habe er Hass verbreitet und die Konflikte zwischen Türken und Kurden angeheizt.
  • Merkel stellt sich Angehörigen der Opfer vom Breitscheidplatz

    Merkel stellt sich Angehörigen der Opfer vom Breitscheidplatz

    Allerdings liegt das so genannte Schmerzensgeld in Deutschland selten über 10.000 Euro. Der Umfang der staatlichen Unterstützung bleibe weit hinter den Erwartungen zurück.
    Mann (21) nach dem Disco-Besuch tot auf einem Feld gefunden

    Mann (21) nach dem Disco-Besuch tot auf einem Feld gefunden

    Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, geht aber nach derzeitigem Erkenntnisstand von einem Unglücksfall aus. Auf dem Heimweg von einer Diskothek ist ein 21-Jähriger bei Aurich nachts auf einem Feld zu Tode gekommen.
    Papst Franziskus beendet Asien-Reise

    Papst Franziskus beendet Asien-Reise

    Gestern hatte der Papst 16 Rohingya getroffen und sie um Vergebung unter anderem für die "Gleichgültigkeit der Welt" gebeten. Dort hatte er das Leid der muslimischen Minderheit der Rohingya nicht direkt angesprochen und war dafür kritisiert worden.
  • Missbrauchsvorwürfe - New Yorker Met suspendiert Stardirigenten

    Missbrauchsvorwürfe - New Yorker Met suspendiert Stardirigenten

    Dieser wirft ihm vor, ihn zum Vorspielen nach New York eingeladen und dann zu sexuellen Experimenten ermutigt zu haben. Als er 15 Jahre alt war, soll sich Levine erstmals in das Bett des Teenagers gelegt haben und ihn berührt haben.
    Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels noch offen

    Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels noch offen

    US-Medien zufolge werde eine Stellungnahme Trumps zur Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt für den kommenden Mittwoch erwartet. Die Palästinenser beanspruchen den von Israel annektierten Ostteil Jerusalems als Hauptstadt ihres künftigen Staates.
    EU macht jede Brexit-Vereinbarung von der Billigung Irlands abhängig

    EU macht jede Brexit-Vereinbarung von der Billigung Irlands abhängig

    Bei den Bürgerrechten und den Finanzen gibt es Fortschritte, offen ist hingegen die Irland-Frage. Die irische Regierung will eine sogenannte "harte Grenze" auf der Insel vermeiden.
  • GroKo: Schulz schließt keine Option aus

    GroKo: Schulz schließt keine Option aus

    Steinmeier hatte nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen in einer Ansprache an die Verantwortung der Parteien appelliert. Berichte der Bild man sei zu der Aufnahme von Sondierungsgesprächen bereit, wies Schulz zurück.
    Tote und Verletzte: Dramatische Szenen bei Brand in Saarbrücker Innenstadt

    Tote und Verletzte: Dramatische Szenen bei Brand in Saarbrücker Innenstadt

    Wie ein Sprecher der Polizei sagte, war das Feuer gegen 13.30 Uhr im ersten oder zweiten Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Ein 42-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt, als er aus dem Fenster sprang, um sich vor dem Feuer in Sicherheit zu bringen.

    Mainz - Keine Gefahr für Bevölkerung, Polizei beendet Einsatz in der Heiliggrabgasse

    Die Substanzen hätten bei einer falschen Behandlung explodieren und auch Schäden verursachen können, wie die Polizei mitteilte. Das Bischöfliche Ordinariat, das nahe der durchsuchten Wohnung liegt, brachte die Betroffenen über Nacht anderweitig unter.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.