ESC-Gewinner nach Herz-OP in Notaufnahme

ESC-Gewinner- Wirbel um
Salvador Sobral

ESC-Gewinner- Wirbel um Salvador Sobral

Erst vor anderthalb Wochen schien es, als würde das Weihnachtswunder für ESC-Gewinner Salvador Sobral (27) in Erfüllung gehen: Seine Herztransplantation in Lissabon war geglückt, die Ärzte waren zuversichtlich. Die Ärzte waren optimistisch.

Sobral, der am 13. Mai in Kiew mit der zarten Jazz-Ballade "Amar Pelos Dois" (Liebe für zwei) den ESC gewann, stand bereits seit August 2016 auf der Warteliste für ein Spenderherz.

Nur eine Woche, nachdem Sobral aus dem Krankenhaus entlassen wurde, musste er jetzt wieder eingeliefert werden.

Paracelsus-Kliniken melden Insolvenz an
Zwei Generalbevollmächtigte seien eingesetzt worden, in den nächsten Monaten solle an dem Sanierungsplan gearbeitet werden. Bundesweit sind 40 Einrichtungen betroffen, darunter in Sachsen Kliniken in Zwickau, Reichenbach, Schöneck und Adorf.

Trumps Steuerreform auf der Zielgeraden
Kein Zufall: Politisch gesehen handelt es sich um Hochburgen der Demokraten, in denen die Republikaner nichts zu bestellen haben. Trump dankte dem Kongress und sprach von einem "historischen Sieg für amerikanische Familien, Arbeiter und Unternehmen".

Jetzt schon! Die kleine Prinzessin Charlotte kommt in den Kindergarten
Mit dieser Farbwahl haben die Royals "Serenity", die Pantone Trendfarbe des Jahres 2016 erneut aufgegriffen. Nur ein Detail fehlt: Von der dritten Schwangerschaft der Herzogin ist auf dem Foto noch nichts zu erahnen.

Jetzt folgt aber wieder ein Schock: Der 27-jährige Portugiese landete auf der Intensivstation, wie spanische und portugiesische Medien berichten. "Sein Zustand konnte mit den entsprechenden Medikamenten stabilisiert werden", erklärt die Quelle gegenüber der portugiesischen Zeitung "Correio da Manhã". Fans in aller Welt waren geschockt und traurig, als der Gewinner des Eurovision Song Contest im September unter dem Titel "Ate já" (Bis bald) sein vorerst letztes Konzert gab. Die positive Prognose: Er könne ein völlig normales Leben führen, wenn alles gut verheile.

Im Anschluss an seinen Triumph hatte er sich wegen seiner schweren gesundheitlichen Probleme zurückgezogen. Denn er wusste: Kurz darauf würde er "seinen Körper der Wissenschaft übergeben", wie er es selbst nannte. Derzeit liegt er wegen Herzversagen auf der Intensivstation. Doch dieser Weg ist offenbar steiniger als gedacht.

Recommended News

  • Spanische Polizei soll gegen Pep Guadiola ermitteln

    Spanische Polizei soll gegen Pep Guadiola ermitteln

    Die Nachricht über die Ermittlungen gegen Guardiola kommt kurz nach der Verkündung der Wahlergebnisse aus Katalonien. Auch als der Konflikt in diesem Jahr eskaliert, schweigt er nicht. "Wir sind hier, um klarzumachen, dass wir am 1.
    Brüssel bietet Großbritannien Übergangsfrist bis 2020

    Brüssel bietet Großbritannien Übergangsfrist bis 2020

    Die britische Premierministerin Theresa May hatte für eine solche Phase eine Zeit von rund zwei Jahren gefordert. Das Vereinigte Königreich werde den Zugang zu rund 750 bilateralen Abkommen der EU mit Drittstaaten verlieren.
    Umstrittene Stickerei soll aus Polizeipanzer entfernt werden

    Umstrittene Stickerei soll aus Polizeipanzer entfernt werden

    Das Ministerium räumte ein, dass die Schriftart, die vom Hersteller ausgewählt wurde, nicht dem Markenhandbuch entspreche. Ein Schriftzug auf den Sitzen im neuen gepanzerten Anti-Terror-Fahrzeug der sächsischen Polizei sorgt für Wirbel.
  • US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    51 von 100 Senatoren stimmten für den Entwurf, die 48 Senatoren der Demokraten stimmten geschlossen dagegen. Unter anderem sieht die Reform eine Senkung der Unternehmenssteuer von bisher 35 auf 21 Prozent vor.
    Viele Tote in Sauna nach Brand in Südkorea

    Viele Tote in Sauna nach Brand in Südkorea

    Beim Brand eines Hochhauses in Jecheon sind mindestens 28 Menschen getötet worden, mindestens 26 Personen wurden verletzt. Die Feuerwehr vermutet, dass der Brand von einem Parkplatz im Erdgeschoss des Gebäudes ausgegangen sei.
    Vier neue Minister: Regierungschef stellt sein Kabinett vor

    Vier neue Minister: Regierungschef stellt sein Kabinett vor

    Pabst forderte den neuen Kultusminister Christian Piwarz (CDU) auf, die Vorhaben seines Vorgängers zügig umzusetzen. Die größte Überraschung ist eine Abberufung.
  • Boeing und Embraer verhandeln über Zusammenschluss

    Boeing und Embraer verhandeln über Zusammenschluss

    Boeing scheint sich nach der Übernahme der Mehrheit des CS-Programms von Bombardier unter Zugzwang befinden. Mit dem Kauf würde sich der Airbus-Konkurrent im Segment für Regionalflugzeuge verstärken.
    Ryanair-Piloten streiken am Freitag

    Ryanair-Piloten streiken am Freitag

    Passagiere der irischen Fluggesellschaft Ryanair in Deutschland müssen sich am Freitag auf Streiks der Piloten einrichten. Die Gewerkschaften hatten daraufhin erste konkrete Streikdrohungen zurückgenommen, um die Gespräche nicht zu belasten.
    Unabhängigkeitsbefürworter liegen bei Katalonien-Wahl vorn

    Unabhängigkeitsbefürworter liegen bei Katalonien-Wahl vorn

    Ende Oktober rief das Parlament in Barcelona dann die Unabhängigkeit und die "Katalanische Republik" aus. Schon vor Öffnung der 2680 Wahllokale hatten sich am Morgen vielerorts lange Schlangen gebildet.
  • Zugsunglück in Kritzendorf: Mehrere Verletzte

    Zugsunglück in Kritzendorf: Mehrere Verletzte

    Aufgrund der Meldung wurden drei Feuerwehren aus Klosterneuburg, Kritzendorf und Höflein an die Einsatzstelle alarmiert. Sie konnten alle in Sicherheit gebracht werden, wie der Sprecher des Landesfeuerwehrkommandos, Franz Resperger, sagte.
    Umstrittener Doppelpass-Vorstoß Österreichs bereitet Italien Sorgen

    Umstrittener Doppelpass-Vorstoß Österreichs bereitet Italien Sorgen

    Mit der Führung der Gespräche mit den schwarz-blauen Koalitionären wurde SVP-Chef und Landesrat Philipp Achammer beauftragt. Benedetto Della Vedoca, Politiker in Italiens Außenministerium, nannte den Vorstoß "ethno-nationalistisch".
    Debüt-Trailer zum Open-World Spiel erschienen

    Debüt-Trailer zum Open-World Spiel erschienen

    Bandai Namco Entertainment hat auf der japanischen Jump Festa 2018 den ersten Trailer zu " One Piece: World Seeker " gezeigt. Dabei versprechen die Entwickler einzigartige Abenteuer, die ausschließlich in der Virtuellen Realität möglich sein sollen.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.