Drei Tote bei Flugzeugabsturz in Baden-Württemberg

Kleinflugzeug stürzte bei Sieberatsreute

Kleinflugzeug stürzte bei Sieberatsreute

Dabei sind alle drei Menschen an Bord ums Leben gekommen.

Am frühen Morgen mussten die Bergungsarbeiten wegen starker Schneefälle dann vorübergehend eingestellt werden. Ein Polizeisprecher sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass die Maschine bei Sieberatsreute nahe Waldburg abgestürzt sei. Über die Absturzstelle habe sich eine dichte Schneedecke gelegt.

Neue Erkenntnisse über die Ursache des Absturzes gibt es nicht.

Airbus zieht Tannenbaum über Deutschland
Nach dem Start flog der Pilot Richtung Südwesten, zwischen Hannover und Bremen flog er einen Kreis - die erste Christbaumkugl. Der Flug mit der Nummer AIB232E startete um 12.47 Uhr in Hamburg-Finkenwerder.

Ungewöhnlich nummeriert: Apples Beta-Familie 11.2.5 macht die Runde
Apple hatte nach Bekanntwerden des Sicherheitsrisikos den Fernzugriff auf HomeKit-Geräte umgehend Server-seitig gesperrt. Neben neuen Betas für iOS , watchOS und tvOS gab es auch eine aktualisierte Firmware für den HomePod.

Ermittlungen Bundestag hebt Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf
Der Bundestag hebt die Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf, damit ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet werden kann. Vor fünf Jahren hatte Münzenmaier nach Ansicht des Gerichts anderen Mitgliedern der Ultra- und Hooliganszene des 1.

Es handle sich um einen 45-jährigen Piloten aus Vorarlberg und einen 49-Jährigen aus Wien, zudem starb ein 79-jähriger Fluggast aus dem östlichen Bodenseekreis, so die Staatsanwaltschaft Ravensburg und das Polizeipräsidium Konstanz in einer Erklärung am Freitag. Am Donnerstagabend war die Cessna in einem schwer zugänglichen Waldgebiet im baden-württembergischen Kreis Ravensburg abgestürzt. "Wir gehen davon aus, dass es sich um die Insassen handelt".

Laut Augenzeugen liegt die Absturzstelle abseits von Wohngebieten. Unter anderen suchten Sachverständige der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung nach Hinweisen, die Aufschluss über die Identität der Opfer geben könnten. Das Kleinflugzeug war gegen 17.45 Uhr im hessischen Egelsbach in der Nähe von Frankfurt am Main gestartet und im Anflug auf den Flughafen in Friedrichshafen, hatte aber zuletzt Funkkontakt mit Zürich. Maschinen dieser Art werden häufig als Geschäftsflugzeuge eingesetzt.

Die Absturzursache ist noch völlig unklar und derzeit Gegenstand von Untersuchungen.

Recommended News

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.