Boeing und Embraer verhandeln über Zusammenschluss

Businessjet von Embraer

Businessjet von Embraer

Boeing scheint sich nach der Übernahme der Mehrheit des CS-Programms von Bombardier unter Zugzwang befinden.

Vor dem Hintergrund der Übernahmegespräche mit dem US-Flugzeugbauer Boeing hat die Regierung Brasiliens auf die Kontrolle über Embraer gepocht. Mit dem Kauf würde sich der Airbus-Konkurrent im Segment für Regionalflugzeuge verstärken. Der Aktienkurs war im Tagesverlauf um bis zu 31 Prozent gestiegen - auf ein Niveau, welches er zuletzt vor rund zwei Jahren inne hatte.

Entscheidend wird auch sein, ob die brasilianische Regierung dem Deal zustimmt.

Paracelsus-Kliniken melden Insolvenz an
Zwei Generalbevollmächtigte seien eingesetzt worden, in den nächsten Monaten solle an dem Sanierungsplan gearbeitet werden. Bundesweit sind 40 Einrichtungen betroffen, darunter in Sachsen Kliniken in Zwickau, Reichenbach, Schöneck und Adorf.

Test-Stopp für Chinas U20 in Regionalliga
Die chinesischen U20-Junioren werden künftig keine Spiele mehr gegen Mannschaften der Regionalliga Südwest bestreiten. Die Spiele zwischen der chinesischen U20-Nationalmannschaft und deutschen Regionalligisten waren bereits seit dem 24.

Größter Airport der Welt Flugchaos nach Stromausfall in Atlanta
Denn alle Restaurants und Imbissstuben, die wartende Passagiere verköstigen, mussten den Betrieb einstellen. Von den mehr als 1100 Flügen, die gestrichen werden mussten, waren mehr als 30 000 Passagiere betroffen.

Die brasilianische Regierung kann jegliche Transaktion blockieren, mit der sich die Kontrolle über Embraer verändern würde.

"Embraer ist brasilianisch, es repräsentiert Brasilien sehr gut im Ausland", sagte Temer.

Recommended News

  • Trump: Russland und China sind Rivalen - Feindbildaufbau geht weiter

    Trump: Russland und China sind Rivalen - Feindbildaufbau geht weiter

    Anders als unter Obama identifizieren die USA den Klimawandel auch nicht mehr als Bedrohung für die nationale Sicherheit. Allerdings sei Trump über die Ausarbeitung des Dokuments stets auf dem Laufen den gehalten worden.
    Unabhängigkeitsbefürworter liegen bei Katalonien-Wahl vorn

    Unabhängigkeitsbefürworter liegen bei Katalonien-Wahl vorn

    Ende Oktober rief das Parlament in Barcelona dann die Unabhängigkeit und die "Katalanische Republik" aus. Schon vor Öffnung der 2680 Wahllokale hatten sich am Morgen vielerorts lange Schlangen gebildet.
    Umstrittener Doppelpass-Vorstoß Österreichs bereitet Italien Sorgen

    Umstrittener Doppelpass-Vorstoß Österreichs bereitet Italien Sorgen

    Mit der Führung der Gespräche mit den schwarz-blauen Koalitionären wurde SVP-Chef und Landesrat Philipp Achammer beauftragt. Benedetto Della Vedoca, Politiker in Italiens Außenministerium, nannte den Vorstoß "ethno-nationalistisch".
  • Unglück vor den Philippinen: Fähre mit über 250 Menschen an Bord gekentert

    Unglück vor den Philippinen: Fähre mit über 250 Menschen an Bord gekentert

    Rettungsteams waren mit sechs Booten in dem Gebiet etwa 75 Kilometer östlich der Hauptstadt Manila im Einsatz. Der Überlebende Donel Jade Mendiola sagte dem Radiosender DZMM, beim Ablegen sei das Wetter noch gut gewesen.

    Kult-Raucher Friedhelm Adolfs ist tot

    Friedhelm Adolfs, der durch den jahrelangen Streit mit seiner Vermieterin bundesweit bekannt wurde, ist tot . Demnach habe der 79-Jährige einen Herzstillstand erlitten und sei in einer Klinik am Montag gestorben.
    Frank Zander serviert Weihnachtsmenü für Obdachlose

    Frank Zander serviert Weihnachtsmenü für Obdachlose

    Um alle glücklich zu machen, wurden 3000 Gänsekeulen, 6500 Knödel, 850 Kilo Rotkohl und 250 Liter Soße bereitgestellt. Auch Geiger David Garrett und Neuköllns ehemaliger Bürgermeister Heinz Buschkowsky waren mit von der Partie.
  • Vier Bieter in Endrunde für Niki-Verkauf

    Vier Bieter in Endrunde für Niki-Verkauf

    Flöther teilte zudem mit, sechs "strategische Interessenten" hätten Angebote für weite Teile des Geschäftsbetriebs vorgelegt. Außerdem sind die Condor-Mutter Thomas Cook sowie die Schweizer Linien- und Charterfluggesellschaft PrivatAir im Spiel.
    Jetzt schon! Die kleine Prinzessin Charlotte kommt in den Kindergarten

    Jetzt schon! Die kleine Prinzessin Charlotte kommt in den Kindergarten

    Mit dieser Farbwahl haben die Royals "Serenity", die Pantone Trendfarbe des Jahres 2016 erneut aufgegriffen. Nur ein Detail fehlt: Von der dritten Schwangerschaft der Herzogin ist auf dem Foto noch nichts zu erahnen.
    TerrorismusBerlin gedenkt der Opfer des Terroranschlags vor einem Jahr

    TerrorismusBerlin gedenkt der Opfer des Terroranschlags vor einem Jahr

    Mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten patrouillieren, am Morgen brachten sich auch Spezialeinsatzkräfte in Stellung. Bei der Gedenkveranstaltung am Dienstag nannte Merkel das Gespräch mit den Opfern und Hinterbliebenen "schonungslos".
  • US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    US-Senat stimmt für Trumps Steuerreform

    51 von 100 Senatoren stimmten für den Entwurf, die 48 Senatoren der Demokraten stimmten geschlossen dagegen. Unter anderem sieht die Reform eine Senkung der Unternehmenssteuer von bisher 35 auf 21 Prozent vor.
    Stefan Ruthenbeck bleibt auch in der Rückrunde Cheftrainer des 1. FC Köln

    Stefan Ruthenbeck bleibt auch in der Rückrunde Cheftrainer des 1. FC Köln

    Stefan Ruthenbeck wird beim deutschen Fußball-Bundesligisten 1. Nun wurde sein Vertrag bis zum Saisonende verlängert. FC Köln von der Interimslösung zum Cheftrainer.
    Amazon will Geschäfte in Deutschland eröffnen

    Amazon will Geschäfte in Deutschland eröffnen

    In einem solchen Supermarkt muss nicht mehr an der Kasse gezahlt werden, die Technik erlaubt die vollautomatische Abrechnung. Und eben diese Frage sei immer am schwierigsten zu beantworten: "Kunden lieben Vielfalt online und im klassischen Handel".

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.