Apples iMac Pro: Viel zu mächtig für alle Nicht-Videoprofis

Der neue iMac Pro erscheint am 14. Dezember in Deutschland

Der neue iMac Pro erscheint am 14. Dezember in Deutschland

Es hat lange gedauert, aber Apple bringt den neuen iMac Pro doch noch vor Weihnachten auf den Markt.

Mit 4 Thunderbolt-3 Anschlüssen werden zwei externe Raid-Systeme sowie parallel zwei 5K Displays unterstützt. Es sind 32 GB Arbeitsspeicher mit 2666 MHz Taktfrequenz enthalten, eine 1 TB SSD und eine Radeon Pro Vega 56 mit 8 GB Grafikspeicher, die 9 Teraflops Leistung bietet. Ermöglicht wird dies durch AMDs neuen Radeon-Rechenkern sowie bis zu 16 GByte On-Pack-High Bandwidth Memory (HBM2). Außerdem bietet der iMac Pro einen Zehn-Gigabit-Ethernet-Anschluss, einen 3,5-Millimeter-Kopfhörer-Anschluss und einen SDXC-Steckplatz. Alleine für 128 GB Arbeitsspeicher müssen Käufer 2.880 Euro mehr ausgeben.

Schon im Sommer hatte Apple die neuen Rechner vorgestellt, mit denen zukünftig Profi-Nutzer versorgt werden sollen. Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung des T1-Chips, den Apple erstmals in seinem Macbook Pro (MBP) verbaut hat. Beim abgesicherten Startvorgang orientiert Apple sich beim iMac Pro gewissermaßen an iOS. Der Chip integriere bislang eigenständige Komponenten wie etwa SMC, Kamera-ISP und Audio- sowie SSD-Steuerung und übernehme Verschlüsselungsaufgaben. Zuerst auf dem iMac Pro gefunden hatte ihn der Entwickler Cabel Sasser. Fazit - und Performance bei VideoDas Fazit des Erfahrungsberichts: Wenn der iMac Pro richtig gefordert wird und die Kraft der vielen Kerne ausspielen kann, rennt er allen anderen Macs weit davon.

Ryanair-Streiks: Folgen für Bremen noch unklar
Laut einer Unternehmenssprecherin ist aber auch im Falle eines Streiks nicht klar, ob das auch den Flughafen Hahn betrifft. Cockpit nannte zunächst keine konkreten Termine für die geplanten Ausstände, um Gegenmaßnahmen zu erschweren.

Berliner Polizei findet 200 Schuss Munition in Charlottenburg
An den Patronen, der Verpackung, der Tüte und am Koffer sicherten Spezialisten des Landeskriminalamtes DNA-Spuren. Die Berliner Polizei hat in einer Tiefgarage in Charlottenburg eine größere Menge Munition gefunden.

"Luke Skywalker" fällt bei "Star Wars"-Wissenstest durch"
Zudem ist die vor einem Jahr verstorbene Schauspielerin Carrie Fisher in ihrer letzten Rolle zu sehen. Los Angeles Mit Spannung erwarten Fans in aller Welt den neuen " Star Wars "-Film".

Final Cut Pro 10.4 ist heute als kostenloses Update für bestehende Benutzer und für neue Benutzer im Mac App Store für 329,99 Euro erhältlich. Jetzt wissen wir es: 5.499 Euro ist der Einstiegspreis hierzulande.

Angetrieben wird der neue iMac Pro von Intels Xeon-Prozessoren, die mit bis zu 18 Rechenkernen auf Hochleistung getrimmt sind. Man darf also davon ausgehen, dass sie in Deutschland ungefähr zu den gleichen Preisen in Euro verkauft werden. Ausgeliefert werden die "kleineren" Modelle erst ab Anfang Januar 2018, die Varianten mit 14- und 18-Kern-Prozessor sollen laut Apple erst in sechs bis acht Wochen versandfertig sein.

Recommended News

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.