Anschlag auf britische Premierministerin Theresa May vereitelt?

Theresa May

Theresa May

Die Sicherheitsbehörden in Großbritannien haben übereinstimmenden Medienberichten zufolge ein Attentat auf Premierministerin Theresa May verhindert. Der Leiter des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5, Andrew Parker, habe das Kabinett außerdem über neun vereitelte Terroranschläge im laufenden Jahr unterrichtet.

EU setzt Steueroasen auf "Schwarze Liste"
Sanktionen sind vorerst nicht vorgesehen - die EU setzt auf die Prangerwirkung durch die Aufnahme in die Liste. Die EU-Finanzminister machen Druck im Kampf gegen die Steuerhinterziehung durch Großkonzerne.

Deutschland bleibt wichtigstes Zielland für Flüchtlinge
Seit April 2016 liegt die Zahl der in Deutschland ankommenden Flüchtlinge relativ konstant bei 15.000 im Monat. Von Januar bis Juli 2017 gaben die deutschen Gerichte mehr als jedem vierten Kläger Recht.

Seehofer rechnet mit Zustimmung in CSU für seine Personallösung
Als Favorit gilt Finanzminister Markus Söder, Medienberichten zufolge könnte auch Innenminister Joachim Herrmann kandidieren. Spätestens am Montag will sich der 68-Jährige offiziell äußern - in Sondersitzungen von Landtagsfraktion und Parteivorstand.

Wie die Zeitung "The Independent" unter Berufung auf den Geheimdienst MI5 meldet, wurden die zwei Männer in der vergangenen Woche bei Anti-Terror-Razzias in London und in Birmingham festgenommen. Details dazu nannte er jedoch nicht. Der schlimmste ereignete sich am 22. Mai beim Konzert der Sängerin Ariana Grande in Manchester, bei dem 22 Menschen ums Leben kamen, darunter zwölf Kinder. Er fügte jedoch hinzu, dass die Gefahr durch islamistische Terroristen so groß wie noch nie sei. Der Inlandsgeheimdienst führt derzeit 500 Ermittlungen durch, die 3000 Extremisten betreffen. Demnach war der Attentäter Salman Abedi dreimal ins Visier des Geheimdienstes geraten, einmal nur wenige Monate vor seinem Anschlag.

Recommended News

  • Rapper Bushido muss gesamte Tour verschieben

    Rapper Bushido muss gesamte Tour verschieben

    Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit . "Alle neuen Tickets sind ab sofort wieder erhältlich"; so die Hip Hop-Größe weiter. Schock für alle Fans von Bushido: Der Rapper muss seine Tour überraschend absagen! Am Montag kam dann doch die Ansage.
    Luftwaffenmanöver von USA und Südkorea - Pjöngjang in Rage

    Luftwaffenmanöver von USA und Südkorea - Pjöngjang in Rage

    Das diplomatisch isolierte Land erklärte kurz danach, es könne jetzt das gesamte Festland der USA mit Atomsprengköpfen angreifen. Nordkorea hat angesichts des am Montag beginnenden Luftwaffenmanövers der USA und Südkoreas vor einem Atomkrieg gewarnt.
    Merkel stellt sich Angehörigen der Opfer vom Breitscheidplatz

    Merkel stellt sich Angehörigen der Opfer vom Breitscheidplatz

    Allerdings liegt das so genannte Schmerzensgeld in Deutschland selten über 10.000 Euro. Der Umfang der staatlichen Unterstützung bleibe weit hinter den Erwartungen zurück.
  • Ex-Präsident Saleh bei Kämpfen getötet

    Ex-Präsident Saleh bei Kämpfen getötet

    Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) wiesen die Angaben der Houthis zurück, wie die staatliche Nachrichtenagentur WAM meldete. Die Rebellen verbreiteten Bildaufnahmen, auf denen der Leichnam des ehemaligen Staatschefs zu sehen sein soll.
    Missbrauchsvorwürfe - New Yorker Met suspendiert Stardirigenten

    Missbrauchsvorwürfe - New Yorker Met suspendiert Stardirigenten

    Dieser wirft ihm vor, ihn zum Vorspielen nach New York eingeladen und dann zu sexuellen Experimenten ermutigt zu haben. Als er 15 Jahre alt war, soll sich Levine erstmals in das Bett des Teenagers gelegt haben und ihn berührt haben.
    Tote und Verletzte: Dramatische Szenen bei Brand in Saarbrücker Innenstadt

    Tote und Verletzte: Dramatische Szenen bei Brand in Saarbrücker Innenstadt

    Wie ein Sprecher der Polizei sagte, war das Feuer gegen 13.30 Uhr im ersten oder zweiten Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Ein 42-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt, als er aus dem Fenster sprang, um sich vor dem Feuer in Sicherheit zu bringen.
  • GroKo: Schulz schließt keine Option aus

    GroKo: Schulz schließt keine Option aus

    Steinmeier hatte nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen in einer Ansprache an die Verantwortung der Parteien appelliert. Berichte der Bild man sei zu der Aufnahme von Sondierungsgesprächen bereit, wies Schulz zurück.
    Yücel sitzt nicht mehr in Einzelhaft

    Yücel sitzt nicht mehr in Einzelhaft

    Die türkische Regierung hatte den EGMR aufgefordert, die Beschwerde Yücels gegen seine Untersuchungshaft abzulehnen. Zunächst hatte Yücels Arbeitgeber, die Tageszeitung "Die Welt" , auf ihrer Internetseite darüber berichtet.
    Praljak-Tod: Woher kam das Gift?

    Praljak-Tod: Woher kam das Gift?

    Nach dem dramatischen Zwischenfall und der daraus resultierenden Unterbrechung wurde der Prozess am Nachmittag fortgesetzt. Die Behörden hatten Ermittlungen wegen Beihilfe zum Suizid und Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz eingeleitet.
  • IPad: Apple gewinnt Markenrechtsstreit gegen Xiaomi Mi Pad

    IPad: Apple gewinnt Markenrechtsstreit gegen Xiaomi Mi Pad

    Das Wortzeichen ist der früher angemeldeten Apple-Wortmarke "iPad" zu ähnlich - was zu einer Verwechslungsgefahr führen könne. Xiaomi hatte bereits 2014 beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) einen Registrierungsantrag gestellt.
    Zugunglück in Meerbusch: Polizei spricht von mehreren Verletzten: Erste Bilder zeigen Unglückszug

    Zugunglück in Meerbusch: Polizei spricht von mehreren Verletzten: Erste Bilder zeigen Unglückszug

    Eine abgerissene Oberleitung, von der Stromschlaggefahr ausging, erschwerte demnach zunächst den Zugang zum Zug. Bundeskanzlerin Angela Merkel verfolgte die Lage am Abend, wie Regierungssprecher Steffen Seibert mitteilte.
    US-Senat verabschiedet historische Steuerreform

    US-Senat verabschiedet historische Steuerreform

    Repräsentantenhaus und Senat müssen nun ihre Entwürfe miteinander abstimmen, dann kann Trump die Reform in Kraft setzen. Das Repräsentantenhaus hat seine Gesetzesvorlage bereits verabschiedet.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.