London: Auto rast vor Natural History Museum in Menschenmenge - Vor-Ort-Übertragung

London Polizisten am Unfallort nahe dem Natural History Museums im Londoner Stadtteil Kensington

London Polizisten am Unfallort nahe dem Natural History Museums im Londoner Stadtteil Kensington

Vor dem Natural History Museum in London hat ein Auto am Samstagnachmittag mehrere Menschen angefahren.

Mehrere Menschen seien verletzt worden, teilte die Metropolitan Police im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Ob Terrorverdacht besteht, blieb zunächst unklar. Die Details würden noch nach und nach bekannt, teilte Khan via Twitter mit.

Risiko Trump und Kim: Friedensnobelpreis geht an Anti-Atomwaffen-Kampagne
Bildlegende: Aktivisten der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen protestieren vor der US-Botschaft in Berlin. Warum boykottierten die Atommächte den Vertrag? Derzeit würden hingegen mehrere Staaten ihre Atomwaffen-Arsenale modernisieren.

Schüsse auf Frau (25) in Neuss!
Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat nach ersten Erkenntnissen als versuchtes Tötungsdelikt. Die Spurensuche war auch nach dem Einbruch der Dunkelheit noch nicht abgeschlossen.

"Xavier" bringt am Donnerstag Sturm und Regen
Auch einzelne Gewitter mit Niederschlägen bis zu 50 Liter pro Quadratmeter können sich in der Region entwickeln. Die Schauer werden aber seltener und ziehen sich zur Wochenmitte allmählich in den Norden zurück.

Nach dem Vorfall im Stadtteil South Kensington waren bewaffnete Sicherheitskräfte und Rettungsdienste an Ort und Stelle im Einsatz, wie Augenzeugen berichteten.

An der Exhibition Road liegen mehrere weltberühmte Museen, etwa das Naturhistorische Museum und das Victoria and Albert Museum, vor dem sich der Vorfall gegen 14.20 Uhr Ortszeit ereignete. Der Fahrer des Autos wurde offenbar von Polizisten überwältigt und festgenommen. Der Zwischenfall weckte bei vielen Menschen böse Erinnerungen: Großbritannien ist in diesem Jahr bereits fünf Mal Ziel eines Terroranschlags geworden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, bevor er festgenommen und auf eine Polizeiwache im Norden Londons gebracht wurde. Ein Auto hatte mehrere Fußgänger erfasst und dadurch nach Angaben der Rettungskräfte elf Menschen verletzt. "Viele Polizisten erreichten die Stelle, Helikopter waren in der Luft". Die Polizei rufe die Bevölkerung dazu auf, die Gegend rund um den Ort des Unfalls während der Ermittlungen zu meiden. Sie habe das Natural History Museum verlassen, als es in der Nähe zu dem Vorfall an der bei Touristen beliebten Straße gekommen sei, schilderte die Journalistin am Samstagnachmittag. Sie habe auch eine Gruppe von Menschen gesehen, die um ein oder zwei Personen auf dem Trottoir herum gestanden habe. Elf Menschen wurden verletzt. Die Aufnahmen stammen offensichtlich von der Einmündung der Cromwell Road in die verkehrsberuhigte Exhibition Road. Berichten zufolge schlossen das Natural History Museum und das Science Museum vorerst ihre Zugänge. Bei einem Angriff auf Moscheebesucher Ende Juni in der britischen Hauptstadt wurde ein Mann getötet. Am 22. März hatte ein Angreifer mit einem gemieteten Geländewagen Fußgänger auf der Westminster Bridge niedergefahren, vier von ihnen starben.

Recommended News

  • Whatsapp - Messenger ersetzt Apple-Emoji durch eigene Versionen

    Whatsapp - Messenger ersetzt Apple-Emoji durch eigene Versionen

    Einer der populärsten Messenger-Dienste in der Welt, WhatsApp , hat eine neue Betaversion für Android herausgebracht. Nun scheint eine wirklich große Veränderung anzustehen, die sich bereits in der Beta-Version ankündigt.
    EU bringt Irland wegen Milliarden-Steuernachlässen für Apple vor Gericht

    EU bringt Irland wegen Milliarden-Steuernachlässen für Apple vor Gericht

    Die Forderung werde am Mittwoch erwartet, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters . Der irische Staat, der Apples Steuern verschmäht, und das Unternehmen haben nur gegen die EU-Entscheidung geklagt.
    Trump - Attentäter von Las Vegas war

    Trump - Attentäter von Las Vegas war "verrückt"

    US-Medien berichten, dass Paddock in den vergangenen Wochen mehrere zehntausend Dollar beim Glücksspiel eingesetzt haben soll. Zunächst wurde spekuliert, ob es sich bei der Frau um die mutmaßliche Begleitung des Schützen Stephen Paddock handeln könnte.
  • Lebenslange Haft für Soldaten wegen Putschversuchs

    Lebenslange Haft für Soldaten wegen Putschversuchs

    Der Präsident gab später an, er und seine Familie seien in Marmaris nur um Minuten dem Tod oder der Gefangennahme entgangen. Warum das Militärkommando das Hotel trotzdem attackierte, gehört zu den bislang ungeklärten Fragen der Putschnacht.
    Google Pixelbook:

    Google Pixelbook: "High Performance Chromebook" für vielseitigen Einsatz

    Während man spricht, soll der Lautsprecher des Pixel-2-Smartphones den gesprochen Text auf Italienisch wiedergeben. Das Pixel 2 XL hat einen pOLED-Schirm mit 6 Zoll Diagonale, QHD+-Auflösung und einem Seitenverhältnis von 18:9.
    Ermittler rätseln nach Schüssen mit Luftgewehr auf ICE

    Ermittler rätseln nach Schüssen mit Luftgewehr auf ICE

    Gegen die unbekannten Täter wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt Zeugen sind aufgerufen, sich zu melden. Die etwa 400 Reisenden mussten den Zug im Fernbahnhof verlassen und ihre Reise mit anderen Zügen fortsetzen.
  • SPD holt CDU ein

    SPD holt CDU ein

    Rein rechnerisch wären eine große Koalition sowie jeweils von SPD oder CDU angeführte Dreier-Bündnisse mit FDP und Grünen möglich. Eine Jamaika-Koalition aus CDU , FDP und Grünen und eine Ampel-Koalition aus SPD, FDP und Grünen wären möglich.
    Jared Leto soll den

    Jared Leto soll den "Playboy" Hugh Hefner spielen

    Der 45-jährige US-Schauspieler soll Hugh Hefner in einem Biopic über den verstorbenen "Playboy"-Gründer verkörpern". Das hat sich nun geändert: "Als ich die Rechte für Hefs Geschichte bekam, sagte er mir: ‚Ich möchte ihn spielen".
    Generalstreik in Katalonien: Demonstranten blockieren Straßen in Girona

    Generalstreik in Katalonien: Demonstranten blockieren Straßen in Girona

    Die Gebäude der in Spanien regierenden Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy waren ebenfalls Ziel von Kundgebungen. Gegner der Unabhängigkeit kündigten unterdessen für Sonntag eine Demonstration gegen die Abspaltung Kataloniens von Spanien an.
  • Maite Kelly + Florent Michel Raimond: Ehe-Aus

    Maite Kelly + Florent Michel Raimond: Ehe-Aus

    Das Paar bitte zudem Presse und alle weiteren Medien "unsere Privatsphäre zu respektieren und von Interviewfragen abzusehen". Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte die 37-Jährige ein längeres Statement.
    Blade Runner 2049 - Unsere Kritik ist jetzt auch als Text verfügbar

    Blade Runner 2049 - Unsere Kritik ist jetzt auch als Text verfügbar

    Wenn nun Denis Villeneuve mit " Blade Runner 2049 " in Scotts Fußstapfen tritt, sind die Erwartungshaltungen überlebensgroß. Fast 30 Jahre ist es her, dass der Altmeister uns seinen mittlerweile zum Kultfilm gewordenen Blade Runner präsentierte.
    Vorerst keine Fahrverbote in Stuttgart

    Vorerst keine Fahrverbote in Stuttgart

    Die Gewerkschaft lehne Fahrverbote ab, weil diese einer "kalten Enteignung von Millionen Dieselfahrern "gleichkomme". Mehrere Dutzend Menschen demonstrierten gestern vor Kretschmanns Amtssitz für eine Annahme des Urteils.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.