Erklärt Katalonien am Montag seine Unabhängigkeit?

Unterstützer des Referendums zur Unabhängigkeit Kataloniens haben sich

Unterstützer des Referendums zur Unabhängigkeit Kataloniens haben sich

Das harte Vorgehen der spanischen Polizei in Katalonien spricht für sich: Die Zentralregierung in Madrid wird das Unabhängigkeitsreferendum der Katalanen nicht akzeptieren. Die Sozialisten (PSOE), zweitstärkste Kraft im Madrider Parlament, warfen ihm erneut mangelnde Dialogbereitschaft vor.

Seit wann wollen Kataloniens Separatisten endgültig los von Spanien?

Der König schließe sich lediglich der Politik der Zentralregierung an und werde der vermittelnden und ausgleichenden Rolle eines Staatsoberhaupts nicht gerecht, betonte Puigdemont.

Interessant war, dass der katalanische Regionalpräsident am Vorabend auch Gesprächsbereitschaft zeigte: Er habe in den vergangenen Tagen viele Vermittlungsangebote für die Katalonien-Krise erhalten und "es wäre unverantwortlich", diese nicht anzunehmen.

Das "Ja"-Lager gewann am Sonntag klar".

Grund zur Sorge gibt es. Die vom Wirtschaftsminister Luis de Guindos lange abgestrittene Firmenflucht scheint in der Region doch einzusetzen.

Kleinkind stirbt nach Unfall mit Güterzug
Der Sog der Waggons erfasste dabei den Kinderwagen mitsamt dem Mädchen und schleuderte ihn auf den Bahnsteig. Oktober 2017 ereignete sich am Bahnsteig des Bahnhofes in Puch bei Hallein ein Unfall mit einem Kleinkind .

Trump - Attentäter von Las Vegas war "verrückt"
US-Medien berichten, dass Paddock in den vergangenen Wochen mehrere zehntausend Dollar beim Glücksspiel eingesetzt haben soll. Zunächst wurde spekuliert, ob es sich bei der Frau um die mutmaßliche Begleitung des Schützen Stephen Paddock handeln könnte.

Die erste "Ehe für alle" in Kassel
Andere Städte legten Sonderschichten ein, München nicht: Hier heiraten die ersten gleichgeschlechtlichen Paare ab Donnerstag. Auch beim Darmstädter Standesamt geht man davon aus, dass die Anzahl der Trauungen noch ansteigen wird.

Nur die linksalternative Protestbewegung Podemos, drittgrösste Partei der Nation, zusammen mit den kleineren Regionalparteien aus Katalonien, dem Baskenland und Valencia, treten offen für eine Verhandlungslösung ein: Sie schlagen einen "dritten Weg" zwischen katalanischer Unabhängigkeit und spanischem Pochen auf den Rechtsstaat vor - und zwar ein ausgehandeltes und damit legales Unabhängigkeitsreferendum nach dem Vorbild Schottlands.

Vor zwei Tagen gab mit dem Biopharma-Unternehmen Oryzon eine erste größere Firma eine Verlegung des Spanien-Sitzes von Barcelona nach Madrid bekannt. Nur wenige Monate später begehren nun die Katalanen gegen den spanischen Staat auf und verlangen so laut wie nie ihre Unabhängigkeit.

Dies berichteten mehrere spanische Medien. Mit der Zustimmung im Referendum im Rücken kann die katalonische Regierung den Autonomiestatuts Kataloniens sicherlich im Verhandlungswege ausbauen. Deshalb habe die Kommission alle Akteure aufgefordert, von der Konfrontation zum Dialog zu kommen.

Es ist nicht so, dass die Ereignisse in Spanien Brüssel kalt lassen. "Die Lage ist sehr, sehr besorgniserregend". "Da ist ein Bürgerkrieg vorstellbar, mitten in Europa", sagte er am Donnerstag bei einer Podiumsdiskussion in München. Die EU ist unter Druck, ihr sind aber die Hände gebunden. Und weder die EU noch Berlin mögen sich einmischen.

Viele Beobachter halten es für wahrscheinlich, dass die Regierung auf eine mögliche Unabhängigkeitserklärung mit Härte reagieren und den Artikel 155 der spanischen Verfassung anwenden würde. "Ein Gremium aus unabhängigen Fachleuten und Persönlichkeiten, die sowohl von den Regierungen in Madrid als auch Barcelona anerkannt würden, scheint mir der vielversprechendste Ansatz".

Die 7,5 Millionen Einwohner Kataloniens machen etwa ein Sechstel der Bevölkerung Spaniens aus, sie erwirtschaften aber ein Fünftel des Bruttoinlandsproduktes. Folglich könnte es auch nicht EU-Mitglied werden. Dabei hätten die Abgeordneten nach Angaben aus der Regionalregierung die Unabhängigkeit Kataloniens ausrufen können. "Wenn sie entmachtet und vielleicht sogar verhaftet werden, steigt die Wahrscheinlichkeit deutlich an, dass die Katalanen sich dagegen auch mit Gewalt zur Wehr setzen".

Recommended News

  • Formel 1: Toto Wolff niedergeschlagen - Mercedes fehlt es an Geschwindigkeit

    Formel 1: Toto Wolff niedergeschlagen - Mercedes fehlt es an Geschwindigkeit

    Trotz seines auf 34 Punkte angewachsenen Rückstands in der WM-Wertung startet der Ferrari-Fahrer mit unverändertem Optimismus in den Endspurt.
    EU bringt Irland wegen Milliarden-Steuernachlässen für Apple vor Gericht

    EU bringt Irland wegen Milliarden-Steuernachlässen für Apple vor Gericht

    Die Forderung werde am Mittwoch erwartet, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters . Der irische Staat, der Apples Steuern verschmäht, und das Unternehmen haben nur gegen die EU-Entscheidung geklagt.
    Deutschlands Bevölkerung wächst bis 2035 um eine Million

    Deutschlands Bevölkerung wächst bis 2035 um eine Million

    Oppositionspolitiker hatten die Notwendigkeit der Reform angesichts derzeit steigender Geburtenraten wiederholt infrage gestellt. Im Jahr 2035 würden mehr als 83,1 Millionen Menschen in der Bundesrepublik leben - etwa eine Million mehr als im Jahr 2015.
  • Google streamed Enthüllung von Pixel 2 live

    Google streamed Enthüllung von Pixel 2 live

    Man kann sich bereits auf eine Warteliste setzen lassen und wird dann von Google beim offiziellen Verkaufsstart informiert. Beim größeren Pixel 2, welche den Gerüchten zufolge von LG gebaut werden soll, fallen diese Ränder deutlich schmaler aus.
    Chemie-Nobelpreis für eiskalte Elektronenmikroskopie

    Chemie-Nobelpreis für eiskalte Elektronenmikroskopie

    Neben Preisen für Neuerungen in der Physik, Chemie, und Medizin gibt es Auszeichnungen für Literatur und Friedensbemühungen. Die Arbeiten der drei Wissenschafter hätten "die Biochemie in eine neue Ära geführt", so das das Nobelpreis-Komitee.
    Dax auf Rekordkurs - MDax erstmals über 26 000 Punkten

    Dax auf Rekordkurs - MDax erstmals über 26 000 Punkten

    Auch der zuletzt schwächere Euro half, weil dadurch die Exporte zahlreicher Unternehmen außerhalb der Eurozone billiger werden. Der deutsche Aktienmarkt nimmt zum Jahresende gewaltig Fahrt auf: Der Dax ist am Mittwoch auf ein Rekordhoch gestiegen.
  • USA weisen kubanische Diplomaten aus

    USA weisen kubanische Diplomaten aus

    Beide Länder hatten erst Mitte 2015 nach über einem halben Jahrhundert Eiszeit wieder diplomatische Beziehungen aufgenommen. Die Aktion der USA politisiere die Angelegenheit und führe zu einer Rückentwicklung der Beziehungen beider Länder.
    Schüsse bei Country-Festival: Polizeieinsatz in Las Vegas

    Schüsse bei Country-Festival: Polizeieinsatz in Las Vegas

    Wie er weiter betonte, betrachten die Ermittler Paddock trotz aller Gerüchte und Medienberichte weiterhin als Einzeltäter. Zum Gedenken an die Opfer erloschen am Abend die Lichter am Empire State Building in New York und am Eiffelturm in Paris.
    Prozess um Mord an Kim Jong Uns Halbbruder beginnt

    Prozess um Mord an Kim Jong Uns Halbbruder beginnt

    Nach Medienberichten handelt es sich dabei um nordkoreanische Agenten, die wenige Stunden nach der Tat in ihre Heimat flohen. Die zwei Frauen im Alter von 25 und 29 Jahren stehen seit Montag in einem Vorort der Hauptstadt Kuala Lumpur vor Gericht.
  • Eine Tote in Hamburg bei Sturm

    Eine Tote in Hamburg bei Sturm "Xavier"

    Der Wind nimmt im Laufe des Nachmittags immer weiter zu, am Abend ist mit Böen von bis zu 70 Stundenkilometern zu rechnen. Am Landwehrkanal in Charlottenburg mussten 20 Feuerwehrmänner allerdings einen umgestürzten Baum aus dem Wasser ziehen.
    Erdogan stellt klar:

    Erdogan stellt klar: "Wir brauchen die EU nicht mehr"

    Erdogan erklärte, der Türkei würde die Mitgliedschaft in der EU zwar eine "wirtschaftliche und kulturelle Expansion" ermöglichen. Erdoğan kritisierte die EU dafür, dass sie nicht mit der Türkei zusammenarbeite, einschließlich im Kampf gegen den Terror.
    May bereitet sich auf Chaos beim Brexit vor

    May bereitet sich auf Chaos beim Brexit vor

    Johnson hatte sich wiederholt für klare Fristen und einen schärferen Kurs gegenüber der EU und ihren Institutionen ausgesprochen. Er legte am Samstag in einem Zeitungsinterview Forderungen für die Brexit-Verhandlungen vor.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.