Was den Deutschen Angst macht

Der Anschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin

Der Anschlag auf dem Breitscheidplatz in Berlin

Allerdings gibt es durchaus Unterschiede: Frauen haben traditionell mehr Angst als Männer, junge Menschen weniger als die Generation ihrer Eltern.

"Werte über 70 Prozent sind in dieser Studie extrem selten". In der jährlichen Erhebung zu den größten Ängsten der Deutschen folgen demnach die Sorge vor politischem Extremismus mit 62 Prozent und die Angst vor Spannungen durch den Zuzug von Ausländern mit 61 Prozent. Laut einer Umfrage ist Terror der Deutschen größte Angst.

Mal hat das R+V-Infocenter rund 2.400 Menschen nach ihren größten Sorgen rund um Politik, Wirtschaft, Umwelt, Familie und Gesundheit befragt. Lediglich zwei Ängste belasten die Deutschen mehr als im vergangenen Jahr: die Angst vor Schadstoffen in Nahrungsmitteln nahm um einen Prozentpunkt und die Angst vor Naturkatastrophen um vier Prozentpunkte zu. Baden-Württemberg belegt nur noch den vorletzten Platz - das sogenannte Angst-Niveau sank dort seit der Studie vom letzten Jahr um 14 Prozentpunkte; so stark wie in keinem anderen Bundesland. Allerdings sind auch diese Ängste gegenüber dem Vorjahr zum Teil deutlich zurückgegangen.

Apple TV 4: tvOS 11 Beta 10 für Entwickler veröffentlicht
Mit der Freigabe von iOS 11 wird Apple den Funktionsumfang der Notiz-App im September dann noch mal gehörig aufbohren. Apple hat sich anscheinend dazu entschieden, die Beta-Versionen nur noch so hereintröpfeln zu lassen.

Lidl statt La La Land! | Ryan Gosling-Double wirbt für Discounter
Alleine bei Facebook wurde das Video seit der Veröffentlichung am Sonntag bereits über 1,5 Millionen mal aufgerufen. Blut geleckt hat er wohl im neuen Dreiminüter-Spot von Lidl, der im Moment durch die sozialen Netzwerke geht.

Mittelerde Schatten des Krieges: Trailer befasst sich mit Ork-Geschichten
In diesem Zusammenhang können Freundschaften, Neid, Verrat und weitere Aspekte entstehen. Das alles wird über das innovative Nemesis-System bewerkstelligt.

Das verdeutlicht die Tatsache, dass fast die Hälfte der 20 abgefragten Sorgen bei über 50 Prozentpunkten liegt - deutlich mehr als in den meisten Jahren zuvor. Anders als die Politik, die sage, die Krise sei unter Dach und Fach, hätten die Bürger einen realistischen Blick auf die Gefahr, am Ende doch mit Milliardenbeträgen für Schulden in der EU aufkommen zu müssen. "Dazu gehört auch die Angst vor vermehrten Wetterextremen wie Stürme, Starkregen, Hagel und Überschwemmungen", erklärt Römstedt. Der Professor spricht von etwas, das man auch als Realismus der Angst bezeichnen könnte. Wie im vergangenen Jahr zweifelt die Mehrheit der Deutschen daran, dass die Volksvertreter ihren Aufgaben gewachsen sind – allerdings mit einem Rückgang von 10 Prozentpunkten. Auf Platz eins steht mit großem Abstand die Furcht vor Terroranschlägen. "Und: Nur knapp 9 Prozent der Deutschen stellen den Politikern ein positives Zeugnis aus und bewerten ihre Arbeit mit ‚sehr gut‘ oder ‚gut‘". In Schulnoten ausgedrückt geben sie der Arbeit der Politiker im Schnitt eine 3,9. Die Sorge vor dem Verlust der eigenen Arbeitsstelle ist mit 27 Prozent so gering wie noch nie. 52 Prozent der Deutschen sind in Sorge, im Alter pflegebedürftig zu werden. Die aktuelle Studie des Versicherers will diese Beobachtung widerlegen. Ja, sagt der Politologe der Universität Heidelberg, die Deutschen bewege die Suche nach Sicherheit besonders stark.

Die Intensität der Ängste in Ost und West ist inzwischen nahezu identisch.

Berlin. Die Sorge vor Anschlägen macht den Bundesbürgern zu schaffen.

Recommended News

  • Merkel: Vor Oktober kein Verhandlungs-Aus mit Türkei

    Merkel: Vor Oktober kein Verhandlungs-Aus mit Türkei

    Einer der beiden in der Türkei zuletzt festgenommenen Deutschen ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes wieder auf freiem Fuß. Ein Abbruch der Verhandlungen muss von den 28 Mitgliedern der Europäischen Union einstimmig beschlossen werden.
    Mann wirft mit Steinen und wird von ICE überrollt

    Mann wirft mit Steinen und wird von ICE überrollt

    Der Lokführer des ICE leitete noch eine Notbremsung ein, was aber nicht mehr verhindern konnte, dass der Mann erfasst wurde. Von dort hatte er Zeugenaussagen zufolge einen Warteunterstand auf der gegenüberliegenden Seite mit Steinen beworfen.
    Töging: Ladeninhaberin verbietet

    Töging: Ladeninhaberin verbietet "Asylanten" den Zutritt

    Ein zweiter Zettel auf dem "Diebstahl hat negative Schwingungen" steht, wurde mit "Offener Rassismus auch" kommentiert. Sie ist sicher, es seien stets Asylbewerber: " Da kann man noch so aufpassen, sie schaffen es immer wieder ".
  • Russische Drahtzieher mischten sich via Facebook in US-Wahlkampf ein

    Russische Drahtzieher mischten sich via Facebook in US-Wahlkampf ein

    Einem Facebook-Mitarbeiter zufolge gebe es Verdingungen zwischen den Anzeigen und einer bekannten russischen "Troll-Fabrik" in St. Laut Medienberichten unterrichtete Facebook auch die Untersuchungsausschüsse von US-Kongress und Senat über die Erkenntnisse.
    Nordkorea vermeldet erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe

    Nordkorea vermeldet erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe

    Anfang der vergangenen Woche hatte Nordkorea bereits eine Rakete abgefeuert, welche über Japan hinwegflog und im Pazifik landete. Am Sonntagmittag hat sich in der Nähe eines Atom-Testgeländes ein Beben der Stärke 6 ,3 in der Tiefe von null Metern ereignet.
    Trump erwägt US-Handelsstopp mit allen Geschäftspartnern Nordkoreas

    Trump erwägt US-Handelsstopp mit allen Geschäftspartnern Nordkoreas

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron sprachen sich in einem Telefonat ab. Um den genauen Grund für die Erdstöße zu ermitteln, werde die UN-Behörde ihre Daten noch weiter auswerten.
  • US-Staaten klagen gegen Trumps Einwanderungspolitik

    US-Staaten klagen gegen Trumps Einwanderungspolitik

    In den vergangenen Wochen hatte Trump immer wieder betont, dass es sich dabei für ihn um eine "schwierige Entscheidung" handle. Zuvor hatte Sessions angekündigt, " ab sofort " werde kein Antrag auf Aufenthaltsrecht nach den Daca-Regeln mehr geprüft.
    Sofia von Schweden: Erstes offizielles Babyfoto von Gabriel Carl Walther

    Sofia von Schweden: Erstes offizielles Babyfoto von Gabriel Carl Walther

    Mit der Namenswahl haben Sofia und Carl Philip viele überrascht - gerade weil Gabriel in der Königsfamilie bisher nicht vorkam. Prinz Carl Philip von Schweden informierte im Danderyds Krankenhaus in Stockholm über die Geburt seines zweiten Sohnes.
    Testphase läuft: Kommt die Post künftig nur noch ein Mal pro Woche?

    Testphase läuft: Kommt die Post künftig nur noch ein Mal pro Woche?

    Ausgeschlossen in dem Probelauf sind Einschreiben, der Versand von Dokumenten oder auch Eilbriefe, die sofort ausgetragen werden. Man wolle neue Optionen der Briefzustellung prüfen und Kundenbedürfnisse erforschen, sagte ein Sprecher der Post in Bonn .
  • Becker kritisiert das Davis-Cup-Format

    Becker kritisiert das Davis-Cup-Format

    Mit Mühe und Not zitterte sich der Gastgeber in Berlin zum Sieg gegen Polen. "Das ist nicht immer einfach für einen 20-Jährigen". Mischa Zverev habe hingegen gemeinsam mit Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann entschieden, dass er nicht spiele, sagte Becker.
    WM-Qualifikation: Deutschland feiert rauschendes Fußballfest gegen Norwegen

    WM-Qualifikation: Deutschland feiert rauschendes Fußballfest gegen Norwegen

    In bemerkenswerter Selbstlosigkeit hob er Werner, der in seinen erst acht Länderspielen sechs Tore erzielt hat, in den Himmel. Das, fügte er an, "hält die Spannung hoch" - und so soll es auf dem Weg zur historischen Titelverteidigung sein.
    Trump will 7,9 Milliarden für Harvey-Opfer

    Trump will 7,9 Milliarden für Harvey-Opfer

    Während in der Millionenmetropole Houston die Fluten allmählich zurück gehen, steht das Wasser andernorts noch meterhoch. Binnen weniger Tage fielen in dem Staat bis zu 1.250 Liter Regen pro Quadratmeter - ein Rekord für das Festland der USA.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.