Türkisches Flugzeug in Köln/Bonn nach Drohanruf geräumt

Turkish Airlines Bombendrohung erweist sich als Bluff

Turkish Airlines Bombendrohung erweist sich als Bluff

Nach einem Drohanruf hat die Polizei ein Passagierflugzeug am Flughafen Köln/Bonn unmittelbar vor dem Start geräumt.

Von der Polizei bei der Durchsuchung der Maschine eingesetzte Spürhunde hätten jedoch nichts festgestellt.

Köln/Bonn (ots) - Gegen 10.15 erreichte den Flughafen Köln/Bonn ein Drohanruf gegen ein Luftfahrzeug. Aus dem Anruf ließ sich ableiten, dass die Drohung gegen eine Maschine der Turkish Airlines mit Ziel Istanbul gerichtet war.

Herbsturm bringt Orkanböen - Unwetterwarnung für den Mühlenkreis
Der Deutsche Wetterdienst (DWD ) warnte am Mittwoch vor Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern. Im Nordosten wird es ungemütlich, vor allem an der Ostseeküste - dort erreichen die Böen wohl mehr als 105 km/h.

Postbankfilialen wegen Verdi-Aktionstag geschlossen
Hintergrund sind die Tarifgespräche bei der Postbank, in deren Niederlassungen auch Post- und Paketdienste ausgeführt werden. Bei der Postbank laufen Tarifverhandlungen, die vergangenen Montag in der zweiten Runde keinen Fortschritt gebracht hatten.

"Bist Du schon drin?" Oder längst draußen? StudiVZ ist insolvent
StudiVZ und Facebook - Beinahe-LiaisonBesonders bitter: Der Holtzbrinck-Verlag kaufte StudiVZ 2007 für rund 85 Millionen Euro. StudiVZ hat mittlerweile eine E-Mail verschickt, in der man betont, dass StudiVZ und MeinVZ den Betrieb fortführen werden.

Das Flugzeug rollte bereits, als es zur Sicherungsposition zurückgerufen wurde.

Die 111 Passagiere, die eigentlich nach Istanbul fliegen wollten, waren mit Bussen zurück zum Terminal gefahren worden. Dort wird es zurzeit vorschriftsmäßig von Beamten der Bundespolizei durchsucht. Vorschriftsgemäß wurde der Entschärferdienst der Bundespolizei zur Analyse des Gepäckstücks hnzugezogen. Dabei sind auch Sprengstoffspürhunde im Einsatz. Am frühen Nachmittag gab die Polizei Entwarnung. Nun, nach der Entwarnung, wurde der Flug wieder freigegeben.

Der Flugbetrieb war nicht beeinträchtigt. Warum der Hund angeschlagen hatte, ist bislang unklar.

Recommended News

  • AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel: Asylbewerberin schwarz beschäftigt?

    AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel: Asylbewerberin schwarz beschäftigt?

    Alice Weidel , die Spitzenkandidatin der Alternative für Deutschland ( AfD ) für die Wahlen in Deutschland vom kommenden 24. Die Asylbewerberin sei im Herbst 2016 auch dabei gewesen, als Weidel mit ihrer Familie in eine Eigentumswohnung umzog.
    Pro Asyl kritisiert geplante Abschiebung nach Kabul als

    Pro Asyl kritisiert geplante Abschiebung nach Kabul als "wahltaktisch motiviert"

    Mehrere Bundesländer bereiten nach einer längeren Pause erstmals wieder eine Sammelabschiebung nach Afghanistan vor. Hilfsorganisationen lehnen die Abschiebungen ab, weil sie die Situation in Afghanistan für lebensgefährlich halten.
    Admira: Buric wechselt nach Fürth, Baumeister wird neuer Trainer

    Admira: Buric wechselt nach Fürth, Baumeister wird neuer Trainer

    Buric wird am Sonntag in Fürth erwartet und bereits am Montag die ersten beiden Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolvieren. Fürth hatte sich nach vier Niederlagen in vier Partien von Trainer Janos Radoki getrennt.
  • Mutter und Kind in Wohnung erstochen gefunden

    Mutter und Kind in Wohnung erstochen gefunden

    Die Spurensuche in beiden Wohnungen, im Treppenhaus und im Keller des Mehrfamilienhauses dauerte am Dienstagnachmittag noch an. Erst im August hatte eine Bluttat hier für Aufsehen gesorgt: Damals war ebenfalls eine junge Mutter erstochen worden.
    Nordkorea: Ringen um Sanktionen

    Nordkorea: Ringen um Sanktionen

    In der neuen Beschlussvorlage sind bestimmte Sanktionen nicht mehr enthalten, wie Diplomaten am Montag in New York berichteten. Vor allem das Ölembargo gilt als umstritten, weil es die nordkoreanische Bevölkerung schwer treffen würde.
    Mindestens sechs Tote bei Unwettern in Italien

    Mindestens sechs Tote bei Unwettern in Italien

    Straßen wurden innerhalb weniger Stunden überflutet, Autos von den Wassermassen mitgerissen und Bäume durch Sturmböen entwurzelt. Für den Rest des Sonntags und den Montag bestand laut Wettervorhersagen die Gefahr von Hagelstürmen und heftigem Wind.
  • Sängerin Selena Gomez hat eine neue Niere

    Sängerin Selena Gomez hat eine neue Niere

    Die beiden kennen sich seit acht Jahren und liegen auf dem Foto Seite an Seite und Hände haltend im Krankenhaus. In einem Instagram-Post machte die Sängerin öffentlich, dass sie eine Organtransplantation benötigte.
    Nürnberg bleibt von Air Berlin Chaos verschont

    Nürnberg bleibt von Air Berlin Chaos verschont

    Die Vereinigung Cockpit stritt jede Mitverantwortung ab: Es handele sich um eine "spontane Aktion" der Piloten. Gleichzeitig teilte die Pilotengewerkschaft mit, man habe "zu keinem Zeitpunkt" zu Krankmeldungen aufgerufen.
    Mutmaßlicher Kinox.to-Betreiber nach jahrelanger Flucht festgenommen

    Mutmaßlicher Kinox.to-Betreiber nach jahrelanger Flucht festgenommen

    Damals hatten die Ermittler das Haus ihrer aus dem ehemaligen Jugoslawien stammenden, in Lübeck lebenden Eltern durchsucht. Juli 2017 in Pristina vor der deutschen Botschaft", sagte Oberstaatsanwalt Oliver Möller gegenüber dem "Handelsblatt" .
  • Weniger Badetote im Sommer 2017

    Weniger Badetote im Sommer 2017

    Bundesweit ging die Zahl den Angaben zufolge um fast ein Drittel auf 297 Badetote in den ersten acht Monaten des Jahres zurück. Um diese Fälle zu verringern, fordert der DLRG, dass Rettungsschwimmer an Badestellen im Binnenland eingesetzt werden.
    Eurosport-Murks! | HSV-Boss beschwert sich bei der DFL

    Eurosport-Murks! | HSV-Boss beschwert sich bei der DFL

    Für Eurosport ist die Bundesliga bisher ein PR-Desaster und ein Zuschuss-Geschäft. Vor zwei Wochen hatte es noch deutlich umfangreichere Ausfälle gegeben.
    Gerüchte um Hurrikan

    Gerüchte um Hurrikan "Irma" - Katastrophenschutz richtet Webseite ein

    Unterdessen verstärkte sich der Hurrikan "Jose" auf Kategorie 3, wie das Nationale Hurrikanzentrum (NHC) der USA mitteilte. In der Karibik starben nach inoffiziellen Schätzungen mehr als 20 Menschen, einige Gebiete gelten als unbewohnbar.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.