Sturm in Hamburg: Todesfälle und Hochwasser am Abend

Tief Sebastian bringt uns von der Nordsee aus am Mittwoch den ersten Herbststurm ins Land

Tief Sebastian bringt uns von der Nordsee aus am Mittwoch den ersten Herbststurm ins Land

Hamburg - Infolge des Sturmtiefs "Sebastian" sind am Mittwoch in Hamburg und Nordrhein-Westfalen zwei Menschen ums Leben gekommen. In Hamburg lösen sich Teile eines Baugerüsts. Durch herabfallende Äste und umstürzende Bäume wurden mehrere Autos beschädigt. Für Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein warnt der Wetterdienst weiter vor orkanartigen Böen. In Ostfriesland wurde ein Pegel von einem Meter über dem mittleren Hochwasser erwartet, für Nordfriesland bis zu zwei Meter mehr. Der Fischmarkt könnte damit in den Abendstunden unter Wasser stehen.

Der erste Herbststurm nach dem Sommer trifft den Norden Deutschlands mit voller Wucht. Das teilte das zuständige Bezirksamt mit.

"Im Flachland werden Böen über 100 km/h erwartet, aber da es der erste Herbststurm ist, können auch schwächere Böen für leichte Schäden sorgen", erklärte der n-tv Wetterexperte.

Die Wucht von "Sebastian" hatte sich um 12.15 Uhr erstmals mit fatalen Folgen vor dem ehemaligen "Spiegel"-Gebäude gezeigt". "Der tote Mann wurde aus der Elbe geborgen und an Land gebracht", sagte ein Feuerwehrsprecher dem "Hamburger Abendblatt". Später verstarb der 38-jährige Mann im Krankenhaus. Ein Mann wurde von einem Gerüst erschlagen und ein Rollstuhlfahrer stürzte in die Elbe. Warum der Mann ins Wasser geriet, war zunächst unklar. "Dann kam plötzlich die Sonne wieder raus und die Fahrer konnten nichts sehen", sagte ein Sprecher der Polizei Bielefeld.

Eurosport-Murks! | HSV-Boss beschwert sich bei der DFL
Für Eurosport ist die Bundesliga bisher ein PR-Desaster und ein Zuschuss-Geschäft. Vor zwei Wochen hatte es noch deutlich umfangreichere Ausfälle gegeben.

USA: Hurrikan "Irma" gewinnt an Stärke
Die Regierung von Antigua hob die Hurrikan-Warnung für die Inseln auf, eine Warnung vor einem Tropensturm blieb in Kraft. TV-Sender zeigten umgestürzte Palmen, Starkregen aus tiefgrauem Himmel sowie riesige Wellen, die auf Dämme krachten.

Rohingya-Rebellen erklären Feuerpause
Damit sollten Hilfslieferungen für die Not leidenden Menschen im nordwestlichen Bundesstaat Rakhine ermöglicht werden. Die muslimischen Rohingya gelten als eine der am meisten verfolgten Minderheiten der Welt.

Auch die Polizei berichtet von zahlreichen Einsätzen, überwiegend umgewehten Baustellenabsicherungen, die den Verkehr behinderten. In Hamburg wurde, wie die Feuerwehr mitteilte, am Elbanleger Blankenese ein Rollstuhlfahrer nach Angaben von Zeugen in den Fluss geweht.

"Sebastian" beeindruckte selbst die sturmerprobten Hallig-Bewohner. Wegen eines umgestürzten Baums musste die U1 bereits für knapp eine Stunde zwischen Ochsenzoll und Lattenkamp gesperrt werden. Der Sylt Shuttle der Bahn und der Konkurrent von der RDC stellten ihre Fahrten nach Sylt am Nachmittag ein. Im Fährbetrieb kam es zu Unterbrechungen und Verspätungen. Zudem können kurzfristig weitere Betriebseinstellungen auf den noch verkehrenden Linien erfolgen. Umfallende Bäume verursachten in den Niederlanden Verkehrsunfälle.

Zugverkehr zur Zeit nicht möglich. Betroffen waren größere Streckenabschnitte der Linien S3, S31 und S21.

Wegen umgestürzter Bäume sind auf der U1 zwischen Ochsenzoll und Fuhlsbüttel Nord sowie zwischen Ahrensburg West und Großhansdorf Busse und Taxen statt Bahnen unterwegs. Ein Ersatzverkehr mit Bussen und Taxen wurde zwischenzeitlich eingerichtet.

Recommended News

  • AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel: Asylbewerberin schwarz beschäftigt?

    AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel: Asylbewerberin schwarz beschäftigt?

    Alice Weidel , die Spitzenkandidatin der Alternative für Deutschland ( AfD ) für die Wahlen in Deutschland vom kommenden 24. Die Asylbewerberin sei im Herbst 2016 auch dabei gewesen, als Weidel mit ihrer Familie in eine Eigentumswohnung umzog.
    Admira: Buric wechselt nach Fürth, Baumeister wird neuer Trainer

    Admira: Buric wechselt nach Fürth, Baumeister wird neuer Trainer

    Buric wird am Sonntag in Fürth erwartet und bereits am Montag die ersten beiden Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolvieren. Fürth hatte sich nach vier Niederlagen in vier Partien von Trainer Janos Radoki getrennt.
    Hoffenheims Ballbub war schneller als der FC Bayern

    Hoffenheims Ballbub war schneller als der FC Bayern

    Klubangaben zufolge erlitt Schmelzer einen Teilriss eines Bandes im rechten Sprunggelenk und wird erneut sechs Wochen fehlen. Minute reichte Frankfurt zum 1:0-Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach (mit Sommer, Elvedi und Zakaria).
  • Pro Asyl kritisiert geplante Abschiebung nach Kabul als

    Pro Asyl kritisiert geplante Abschiebung nach Kabul als "wahltaktisch motiviert"

    Mehrere Bundesländer bereiten nach einer längeren Pause erstmals wieder eine Sammelabschiebung nach Afghanistan vor. Hilfsorganisationen lehnen die Abschiebungen ab, weil sie die Situation in Afghanistan für lebensgefährlich halten.
    Mindestens sechs Tote bei Unwettern in Italien

    Mindestens sechs Tote bei Unwettern in Italien

    Straßen wurden innerhalb weniger Stunden überflutet, Autos von den Wassermassen mitgerissen und Bäume durch Sturmböen entwurzelt. Für den Rest des Sonntags und den Montag bestand laut Wettervorhersagen die Gefahr von Hagelstürmen und heftigem Wind.
    Messerattacke in vollbesetzter Kirche: Drei Gläubige in Birmingham verletzt

    Messerattacke in vollbesetzter Kirche: Drei Gläubige in Birmingham verletzt

    Zum Zeitpunkt des Attentats befanden sich an die 150 Menschen in der Kirche. Der 46-jährige Angreifer sei wegen versuchten Mordes festgenommen worden.
  • Kathedrale Sagrada Familia in Barcelona evakuiert

    Kathedrale Sagrada Familia in Barcelona evakuiert

    Im Rahmen der Aktion wurde ein verdächtiger Pkw auf Sprengstoff durchsucht, der in der Nähe der Basilika geparkt worden war. Die Polizei hat die Kathedrale Sagrada Família in Barcelona bei einem Anti-Terror-Einsatz evakuiert.
    Millionenpanne bei der Lkw-Maut

    Millionenpanne bei der Lkw-Maut

    Dürr rügt die Abrechnungspanne: "Hier waren offenbar Dilettanten am Werk, die Rechnung müssen die Steuerzahler begleichen". Man wolle nun in Gesprächen mit den ÖPP-Unternehmen erreichen, dass zu viel überwiesene Maut zurückgezahlt werde.
    Nordkorea: Ringen um Sanktionen

    Nordkorea: Ringen um Sanktionen

    In der neuen Beschlussvorlage sind bestimmte Sanktionen nicht mehr enthalten, wie Diplomaten am Montag in New York berichteten. Vor allem das Ölembargo gilt als umstritten, weil es die nordkoreanische Bevölkerung schwer treffen würde.
  • Olympische Spiele 2024 und 2028 offiziell an Paris und Los Angeles vergeben

    Olympische Spiele 2024 und 2028 offiziell an Paris und Los Angeles vergeben

    Bach hatte im Juli festgestellt, dass sich im Westen die Menschen nicht ohne Grund von olympischen Großprojekten abwendeten. Die Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, zeigte sich in Lima tief berührt und sprach von einem historischen Abkommen.
    Die erste Frau im Oberhaus

    Die erste Frau im Oberhaus

    Und beim 1:1 zwischen Hertha BSC und Werder Bremen machte die 38-Jährige ihre Sache gut - wenngleich nicht alles perfekt war. Auf dem Spielfeld ist Steinhaus' Wort Gesetz, Diskussionen und Beschwerden auf dem Platz sind zwecklos.

    "Illegale Einwanderung": Michail Saakaschwili bricht in die Ukraine durch

    Auf ukrainischer Seite am Straßengrenzübergang Krakowez bei Lwiw erwarteten mehrere hundert Anhänger Saakaschwilis seine Ankunft. Dort nahm die Polizei ungefähr 100 Männer in Tarnuniform fest, weil sie Gasballons und Schreckschusspistolen bei sich hatten.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.