Russische Drahtzieher mischten sich via Facebook in US-Wahlkampf ein

Putin likes! Russen kauften massenhaft Facebook-Ads, um US-Wahlkampf aufzuheizen

Putin likes! Russen kauften massenhaft Facebook-Ads, um US-Wahlkampf aufzuheizen

Gemäss Facebook wurde man auf die Konten im Zuge einer Untersuchung in Zusammenarbeit mit US-Behörden aufmerksam.

Die Anzeigen hätten nicht einen einzelnen Kandidaten unterstützt. Die Anzeigen seien aber geeignet gewesen, die soziale Spaltung in Amerika voranzutreiben. Die meisten Anzeigen hätten sich mit kontrovers diskutierten Themen wie Waffenbesitz, Homosexuellenrechten oder Einwanderung beschäftigt, sagte Sicherheitschef Alex Stamos. Einem Facebook-Mitarbeiter zufolge gebe es Verdingungen zwischen den Anzeigen und einer bekannten russischen "Troll-Fabrik" in St. Jene Anzeigen hätten allerdings nur "potenziell" einen politischen Hintergrund.

Die Betreiber der Accounts waren offenbar gut über die Gesellschaftsstruktur der USA informiert: Bestimmte gesponserte Beiträge seien laut der Studie sogar auf bestimmte Regionen gerichtet worden. Petersburg, die Kommentare in sozialen Medien veröffentliche. Laut Medienberichten unterrichtete Facebook auch die Untersuchungsausschüsse von US-Kongress und Senat über die Erkenntnisse. Sonderermittler Robert Mueller prüft derzeit, ob es zwischen dem Wahlkampfteam von Präsident Donald Trump und der Regierung in Moskau geheime Absprachen gab und ob Russland Einfluss auf die Wahl im November nahm.

Das kalifornische Unternehmen betonte, bislang habe es keine ähnlichen Aktivitäten vor der Bundestagswahl in Deutschland beobachtet.

Merkel: Vor Oktober kein Verhandlungs-Aus mit Türkei
Einer der beiden in der Türkei zuletzt festgenommenen Deutschen ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes wieder auf freiem Fuß. Ein Abbruch der Verhandlungen muss von den 28 Mitgliedern der Europäischen Union einstimmig beschlossen werden.

Nordkorea vermeldet erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe
Anfang der vergangenen Woche hatte Nordkorea bereits eine Rakete abgefeuert, welche über Japan hinwegflog und im Pazifik landete. Am Sonntagmittag hat sich in der Nähe eines Atom-Testgeländes ein Beben der Stärke 6 ,3 in der Tiefe von null Metern ereignet.

Testphase läuft: Kommt die Post künftig nur noch ein Mal pro Woche?
Ausgeschlossen in dem Probelauf sind Einschreiben, der Versand von Dokumenten oder auch Eilbriefe, die sofort ausgetragen werden. Man wolle neue Optionen der Briefzustellung prüfen und Kundenbedürfnisse erforschen, sagte ein Sprecher der Post in Bonn .

Facebook arbeitet eigenen Angaben nach mit den US-Behörden zusammen.

Facebook wurde vorgeworfen, während des Wahlkampfs zu wenig gegen die Manipulation öffentlicher Meinung durch gefälschte Nachrichten und Propaganda getan zu haben.

Russische Fake-Accounts haben etwa 3000 politische Anzeigen im US-Wahlkampf geschaltet. Gründer und Chef Mark Zuckerberg bestritt, dass dies das Wahlergebnis beeinflusst habe. Das Unternehmen konnte fast 500 gefälschte Accounts identifizieren.

Bild: ProducerMatthew CC BY-SA 3.0 Das wäre illegal, denn nach US-Recht ist es Ausländern verboten, zu versuchen, mit Geld US-Wahlen zu beeinflussen.

Recommended News

  • Apple Music Festival wird nach 10 Jahren eingestellt

    Gründe für das Ende des popkulturellen Events nannte Apple in seiner Stellungnahme gegenüber einem Branchendienst zumindest nicht. Aber laut Music Business Worldwide zieht Apple nach zehn Jahren dem Festival den Stecker.
    Trump erwägt US-Handelsstopp mit allen Geschäftspartnern Nordkoreas

    Trump erwägt US-Handelsstopp mit allen Geschäftspartnern Nordkoreas

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron sprachen sich in einem Telefonat ab. Um den genauen Grund für die Erdstöße zu ermitteln, werde die UN-Behörde ihre Daten noch weiter auswerten.
    Zehntausende in Frankfurt und Koblenz werden nach Bombenfunden evakuiert

    Zehntausende in Frankfurt und Koblenz werden nach Bombenfunden evakuiert

    Nach aktuellem Informationsstand sollen die Patienten im Anschluss an die Bombenentschärfung am Sonntagabend zurückkehren. Die 500 Kilogramm schwere US-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Samstagnachmittag erfolgreich entschärft.
  • Rummenigge verabschiedet sich als ECA-Vorsitzender

    Rummenigge verabschiedet sich als ECA-Vorsitzender

    Der Bayern-Boss, der zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde, hatte sich nach neun Jahren nicht mehr zur Wiederwahl gestellt. Heute können wir feststellen: Die ECA hat innerhalb eines Jahrzehnts mehr erreicht, als wir zu hoffen wagten.
    Nächster Schalker geht - nach Sevilla

    Nächster Schalker geht - nach Sevilla

    Geis betonte: " Ich bin Schalke 04 für die kurzfristige Möglichkeit, nach Sevilla wechseln zu können, sehr dankbar ". Abgang dieses Sommers. " Es war nicht unser Plan, Geisi abzugeben ", räumte Sportvorstand Christian Heidel ein.
    SPÖ klagt, ÖVP will Offenlegung

    SPÖ klagt, ÖVP will Offenlegung

    Die Zusammenarbeit der beiden Parteien steht ohnehin vor dem Ende, weshalb die Nationalratswahl um knapp ein Jahr auf den 15. Weil Kurz, wie von Niedermühlbichler gefordert, den Vorwurf nicht zurücknahm, klagt ihn jetzt die SPÖ .
  • Katalonisches Parlament hält weiterhin an Unabhängikeit fest und terminiert Referendum

    Katalonisches Parlament hält weiterhin an Unabhängikeit fest und terminiert Referendum

    Die Separatisten argumentieren, dass es der Region ohne Transferzahlungen an ärmere Gebiete Spaniens noch besser ginge. Das Verfahren richte sich gegen Abgeordnete des Regionalparlaments sowie gegen Mitglieder der Regionalregierung.
    Apple TV 4: tvOS 11 Beta 10 für Entwickler veröffentlicht

    Apple TV 4: tvOS 11 Beta 10 für Entwickler veröffentlicht

    Mit der Freigabe von iOS 11 wird Apple den Funktionsumfang der Notiz-App im September dann noch mal gehörig aufbohren. Apple hat sich anscheinend dazu entschieden, die Beta-Versionen nur noch so hereintröpfeln zu lassen.
    Polizei rät nach brutaler Vergewaltigung von Joggerin zur Vorsicht

    Polizei rät nach brutaler Vergewaltigung von Joggerin zur Vorsicht

    Einen derart brutalen Angriff habe es in der Stadt schon lange nicht mehr gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Er empfahl, das Joggen in den Parks nicht einzustellen, aber den Blick zu schärfen und aufzupassen.
  • Ungarn nennt EuGH-Urteil

    Ungarn nennt EuGH-Urteil "schrecklich"

    EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos nimmt das Urteil dagegen zum Anlass, um den Druck auf unwillige Staaten zu erhöhen. Zuletzt präsentierte Orban der Brüsseler Behörde etwa eine Rechnung von 400 Millionen Euro für den ungarischen Grenzzaun.
    US-Staaten klagen gegen Trumps Einwanderungspolitik

    US-Staaten klagen gegen Trumps Einwanderungspolitik

    In den vergangenen Wochen hatte Trump immer wieder betont, dass es sich dabei für ihn um eine "schwierige Entscheidung" handle. Zuvor hatte Sessions angekündigt, " ab sofort " werde kein Antrag auf Aufenthaltsrecht nach den Daca-Regeln mehr geprüft.
    Vierte Festnahme nach Gruppenvergewaltigung:

    Vierte Festnahme nach Gruppenvergewaltigung: "Rimini erwacht aus einem Albtraum"

    Die ersten beiden Verdächtigen, zwei marokkanische Brüder im Alter von 15 und 16 Jahren, hatten sich selbst der Polizei gestellt. Am Strand von Rimini soll die Bande ein polnisches Paar attackiert und die Frau brutal vergewaltigt haben.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.