Nordkorea-Konflikt: Kremlchef Putin sperrt sich gegen Ölembargo

Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrates

Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrates

Die USA und ihre Verbündeten drohten mit einer Wirtschaftsblockade und damit implizit mit Krieg gegen Nordkorea, während China und Russland weiterhin einen Abbau der Spannungen und Gespräche forderten. Die Lösung müsse politisch sein.

Zuvor hatte Staats- und Parteichef Xi Jinping in einem Telefonat mit US-Präsident Donald Trump nachdrücklich eine friedliche Lösung angemahnt. Dadurch würden die regionale und die internationale Sicherheit erheblich gestört. "Nur diese beiden Dinge zusammen können das Nuklearproblem auf der koreanischen Halbinsel lösen". Bislang galt für südkoreanische ballistische Raketen eine Obergrenze von 500 Kilogramm Nutzlast. Am Sonntag testete Nordkorea nach eigenen Angaben eine Wasserstoffbombe. Dies ist ein klarer Verstoß gegen Resolutionen des UN-Sicherheitsrates. Die USA haben etwa einen Resolutionsentwurf bei den Vereinten Nationen (UN) vorgelegt, der ein Öl-Embargo gegen Nordkorea vorsieht. Der Termin kann sich allerdings noch verschieben. Zudem fordert die Regierung in Washington ein Verbot von Textil-Exporten des kommunistisch regierten Landes. Auch gegen die Anstellung nordkoreanischer Arbeitskräfte im Ausland solle der Bann gelten. Der Test habe eine "beispiellose Kraft" entfaltet und sei ein "absoluter Erfolg" gewesen, berichtete das nordkoreanische Staatsfernsehen. Frankreich und Deutschland wollten die EU in den kommenden Tagen bitten, über zusätzliche Sanktionen zu beraten, gab Regierungssprecher Steffen Seibert bekannt. Deshalb rate er Geldgebern auch, weiter in der Region zu investieren, sagte er bei einem Wirtschaftsforum. Der Diplomat rief die USA indirekt auf, Nordkorea entgegen zu kommen. "Alles, was derzeit passiert, ist natürlich eine Provokation", sagte Putin am Donnerstag in der Stadt Wladiwostok im Fernen Osten.

Oktober 2006: Nach Nordkoreas erstem Atomtest im Oktober beschließt der UN-Sicherheitsrat Handelssanktionen und Sperren, die die Einfuhr von Technik für den Bau bestimmter Raketen verhindern sollen.

Putin will Nordkorea nicht als Atommacht anerkennen
Er sei bereit, Lieferungen im Wert von "vielen Milliarden Dollar" zu genehmigen, sagte Trump nach Angaben des Weißen Hauses. Der russische Präsident Wladimir Putin hat dem US-Wunsch nach verschärften Sanktionen gegen Nordkorea eine Absage erteilt.

Merkel: Vor Oktober kein Verhandlungs-Aus mit Türkei
Einer der beiden in der Türkei zuletzt festgenommenen Deutschen ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes wieder auf freiem Fuß. Ein Abbruch der Verhandlungen muss von den 28 Mitgliedern der Europäischen Union einstimmig beschlossen werden.

Uefa leitet Untersuchung gegen PSG ein
Vor allem der FC Malaga aus Spanien wurde hart bestraft und 2013 von der Teilnahme an europäischen Wettbewerben ausgeschlossen. Das Financial Fairplay der Uefa ist seit 2011 in Kraft und gilt jeweils für den Zeitraum der zurückliegenden drei Jahre.

Putin: "Warum machen Sie da mit?": Die Chance auf eine Einigung im Sicherheitsrat sind gering.

In dem Papier wurden neun Frachtschiffe aufgelistet, die für Nordkorea Ladung aufgenommen haben sollen.

Die USA wollen im Weltsicherheitsrat jetzt noch härtere Sanktionen gegen Nordkorea durchsetzen und unter anderem die Vermögen von Staatschef Kim Jong UN einfrieren lassen. Man werde "massive Gegenmaßnahmen" ergreifen, heißt es in einem Statement des Ministers nach dem Besuch eines Wirtschaftsforums im russischen Wladiwostok. "Wir werden auf die verabscheuungswürdigen Sanktionen und den Druck der USA mit unserer eigenen Art der Gegenoffensive antworten", wurde ein Sprecher des nordkoreanischen Außenministeriums am Dienstagabend von den Staatsmedien zitiert. Er rechne nicht mit einem Krieg in Ostasien.

Recommended News

  • William und Kate erwarten drittes Baby

    William und Kate erwarten drittes Baby

    Freilich hat sich auch Prinz William wie die meisten seiner Altergenossen von Anfang an intensiv an der Kinderbetreuung beteiligt. Sie könne daher einen geplanten Termin am Montag nicht wahrnehmen, sondern werde im Kensington-Palast versorgt.
    Sofia von Schweden: Erstes offizielles Babyfoto von Gabriel Carl Walther

    Sofia von Schweden: Erstes offizielles Babyfoto von Gabriel Carl Walther

    Mit der Namenswahl haben Sofia und Carl Philip viele überrascht - gerade weil Gabriel in der Königsfamilie bisher nicht vorkam. Prinz Carl Philip von Schweden informierte im Danderyds Krankenhaus in Stockholm über die Geburt seines zweiten Sohnes.
    Trump will 7,9 Milliarden für Harvey-Opfer

    Trump will 7,9 Milliarden für Harvey-Opfer

    Während in der Millionenmetropole Houston die Fluten allmählich zurück gehen, steht das Wasser andernorts noch meterhoch. Binnen weniger Tage fielen in dem Staat bis zu 1.250 Liter Regen pro Quadratmeter - ein Rekord für das Festland der USA.
  • Sarah Knappik macht sich nackig

    Sarah Knappik macht sich nackig

    Vor wenigen Tagen dann die offizielle Verkündung, dass sie sich von Freund, Moderator Ingo Nommsen (46), getrennt hat. Gerade erst teilte die 30-Jährige bei " Promi Big Brother " ihre intimsten Geheimnisse mit den Zuschauern.
    Vierte Festnahme nach Gruppenvergewaltigung:

    Vierte Festnahme nach Gruppenvergewaltigung: "Rimini erwacht aus einem Albtraum"

    Die ersten beiden Verdächtigen, zwei marokkanische Brüder im Alter von 15 und 16 Jahren, hatten sich selbst der Polizei gestellt. Am Strand von Rimini soll die Bande ein polnisches Paar attackiert und die Frau brutal vergewaltigt haben.
    Nationalelf: Joachim Löw will WM-Qualifikation möglichst schnell sichern

    Nationalelf: Joachim Löw will WM-Qualifikation möglichst schnell sichern

    Der Teammanager erinnerte am Mittwoch in Stuttgart nochmals an den erfolgreichen Sommer mit Confed-Cup-Sieg und U21-EM-Titel. Uhr: Bei Gastgeber Tschechien steht wie erwartet Herthas Vladimir Darida in der Startelf.
  • Mittelerde Schatten des Krieges: Trailer befasst sich mit Ork-Geschichten

    In diesem Zusammenhang können Freundschaften, Neid, Verrat und weitere Aspekte entstehen. Das alles wird über das innovative Nemesis-System bewerkstelligt.
    Uni Mainz untersucht TV-Duell von Merkel und Schulz

    Uni Mainz untersucht TV-Duell von Merkel und Schulz

    Wenn er Kanzler würde, würde er den Beitrittsprozess mit der Europäischen Union abbrechen; die roten Linien seien überschritten. Merkel sagte dazu, dass die Bundesregierung "stärkere Reisewarnungen" prüfe und wirtschaftliche Kontakte einschränken wolle.
    Erneuter Bergsturz in der Schweiz - Gebäude zerstört

    Erneuter Bergsturz in der Schweiz - Gebäude zerstört

    In Spino, dem Nachbarort von Bondo, verliessen mehrere Personen ihre Häuser und Hotelgäste wurden in Sicherheit gebracht. Die Fahrbahn ist auf einer Länge von mehreren hundert Metern mit Schlamm und Gestein übersät.
  • Lidl statt La La Land! | Ryan Gosling-Double wirbt für Discounter

    Lidl statt La La Land! | Ryan Gosling-Double wirbt für Discounter

    Alleine bei Facebook wurde das Video seit der Veröffentlichung am Sonntag bereits über 1,5 Millionen mal aufgerufen. Blut geleckt hat er wohl im neuen Dreiminüter-Spot von Lidl, der im Moment durch die sozialen Netzwerke geht.
    Töging: Ladeninhaberin verbietet

    Töging: Ladeninhaberin verbietet "Asylanten" den Zutritt

    Ein zweiter Zettel auf dem "Diebstahl hat negative Schwingungen" steht, wurde mit "Offener Rassismus auch" kommentiert. Sie ist sicher, es seien stets Asylbewerber: " Da kann man noch so aufpassen, sie schaffen es immer wieder ".
    Ein riesiger Asteroid nähert sich gerade der Erde

    Ein riesiger Asteroid nähert sich gerade der Erde

    Auch wenn Kollisionen großer Asteroiden mit der Erde extrem selten sind, könnte ein solcher Fall verheerende Folgen haben. Sie seien wie Ziegelsteine, aus denen sich die Planeten gebildet haben.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.