Geldsegen aus Amerika: 22 Millionen für Kölner Zoo

03082017_Ferkelwurf_08

03082017_Ferkelwurf_08

Kurz vor Arnulfs Tod hätten die beiden gemeinsam entschieden, ihr Vermögen dem Zoo in Köln zu hinterlassen. "Das hat mich natürlich vom Stuhl gehauen", sagte Zoo-Vorstand Christopher Landsberg am Freitag. Zum anderen ist so sichergestellt, dass lediglich die jährlichen Erträge von rund einer Million Euro ausgegeben werden. Nach dem Krieg versuchte das Paar zunächst in Israel sein Glück. Er machte sich selbstständig und verdiente Millionen. Heute - 63 Jahre später - ist die Größe des Geschenk kaum zu überbieten: Der mittlerweile verstorbene Arnulf vererbt dem Kölner Zoo 22 Millionen US-Dollar! 1998 starb er. Den Kölner Zoo zu bedenken sei sein Wunsch gewesen: "Wir haben Köln nie vergessen", sagte Elizabeth. Immerhin sei der Zoo für die Stadt so wichtig wie der Kölner Dom.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Reicherts den Zoologischen Garten beschenken. Bei ihren Zoo-Besuch brachte das Ehepaar aus den USA eine Weichschildkröte mit. Als Wert sind 50 Mark vermerkt. "Beim Zoo ist das Geld gut angelegt", so die Witwe. Zum einen konnte die erfahrene Geschäftsfrau in den Statuten festlegen, dass die (wie offensichtlich selbst in Amerika bekannt) klamme Stadt Köln ihren Zoo-Zuschuss nicht unter Verweis auf die Stiftung kürzen darf.

Wieder Single: Sarah Knappik schießt ihren Ingo ab
Schon im " Promi Big Brother "-Haus ließ Sarahs Verhalten darauf schließen, dass irgendetwas in der Beziehung nicht stimmte". Ziemlich unfein von dem Kerl, denn im Nachhinein stellte sich heraus, dass zwischen den beiden rein gar nichts gelaufen ist.

Neue Kfz-Regionalklassen Bayern
In der Kfz-Haftpflichtversicherung sind die Versicherungsleistungen für geschädigte Dritte nach Verkehrsunfällen maßgeblich. Neben den Kasselern müssen noch die Autohalter aus Wetzlar und dem Odenwaldkreis mit höheren Haftpflicht-Tarifen rechnen.

Bewährungsstrafe im zweiten G20-Prozess
Erstmals muss sich nach den Krawallen am Rande des G20-Gipfels in Hamburg ein festgenommener Demonstrant vor Gericht verantworten. Die rund 40 Zuschauer bei der Verhandlung vor dem Hamburger Amtsgericht reagierten geschockt auf das Urteil.

Mit 93 Jahren plant sie nun die ganz große Geste. An die große Geste wird man sich erinnern: Das Südamerikahaus für Affen und Papageien soll nun nach Arnulf Reichert benannt werden. So wird der Zoo für sie selbst eine schöne Erinnerung bleiben. Eine großzügige Gönnerin hatte eine Summe im deutlich sechsstelligen Bereich gespendet - allerdings zweckgebunden.

Recommended News

  • Heftige Regenfälle in Indien: Monsun zerstört Häuser in Mumbai

    Heftige Regenfälle in Indien: Monsun zerstört Häuser in Mumbai

    Mindestens 16 Menschen starben nach Medienberichten Donnerstagmorgen beim Zusammenbruch eines Wohnhauses in Mumbai . In der diesjährigen Monsunzeit sind nach Überschwemmungen bereits mehr als 1500 Menschen ums Leben gekommen.
    Armutsrisiko von Kindern an der Saar im Mittelfeld

    Armutsrisiko von Kindern an der Saar im Mittelfeld

    Die von den amtlichen Statistikern ermittelte Armutsgefährdungsquote insgesamt lag 2016 in Rheinland-Pfalz bei 15,5 Prozent. Als armutsgefährdet gilt, wer weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der Gesamtbevölkerung zur Verfügung hat.

    "Krumme Dinger" - Aldi verkauft bald hässliches Gemüse

    Vorrangiges Ziel dabei ist, die Ursachen für Lebensmittelverluste zu erkennen und weitere Reduktionspotentiale zu identifizieren. Deshalb versuchte Aldi Süd die Kunden am Montag auch auf Facebook zu überzeugen, dass es qualitativ keine Unterschiede gibt.
  • 15-Jährige festgenommen: Baby heimlich entbunden und erstickt

    Die wiederum erzählte mehreren Bekannten von der Nachricht - die sich sofort bei der Polizei meldeten. Die Ermittlungen gegen die vorläufig festgenommene Wattenscheiderin dauern zurzeit noch an.
    UN-Sicherheitsrat verurteilt einstimmig Nordkoreas jüngsten Raketentest

    UN-Sicherheitsrat verurteilt einstimmig Nordkoreas jüngsten Raketentest

    Nordkorea hatte unangekündigt eine Rakete von großer Reichweite über Japan hinweg in Richtung offenes Meer abgefeuert. Das Land habe mit dieser Aktion jede einzelne UN-Resolution ignoriert, die in letzter Zeit beschlossen worden sei.
    Terror-Razzia bei Rechten in Mecklenburg-Vorpommern

    Terror-Razzia bei Rechten in Mecklenburg-Vorpommern

    Angeblich soll auch die Wohnung eines weiteren hochrangigen Polizisten aus Mecklenburg-Vorpommern dazugehören. Ermittelt werde gegen sie wegen des Verdachts auf Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat.
  • Versuchter Mord | Anklage gegen den BVB-Bomber

    Versuchter Mord | Anklage gegen den BVB-Bomber

    Nur wenige Tage später nahm ein Sondereinsatzkommando der Polizei aber den 28-Jährigen in Tübingen auf den Weg zur Arbeit fest. Das Landgericht Dortmund muss jetzt entscheiden, ob die Beweise der Ermittler reichen, um eine Hauptverhandlung zu eröffnen.
    Gabriel trifft US-Außenminister Tillerson in Washington

    Gabriel trifft US-Außenminister Tillerson in Washington

    Es war der dritte USA-Besuch des SPD-Politikers seit seinem Amtsantritt als Aussenminister vor sieben Monaten. Gabriel wird diesmal auch den früheren Außenminister Henry Kissinger zu einem Gespräch über Abrüstung treffen.
    Leiche eines Deutschen nach Jahrzehnten womöglich im Gletschereis entdeckt

    Leiche eines Deutschen nach Jahrzehnten womöglich im Gletschereis entdeckt

    An der Fundstelle konnten außerdem einige weitere Utensilien wie ein alter Eispickel und ein Messer aufgefunden werden. Sie haben einen Verdacht: Es könnte sich um einen seit über 40 Jahren verschollenen Mann handeln.
  • Motorrad fährt in Familie - drei Tote

    Motorrad fährt in Familie - drei Tote

    Ein 24-Jähriger hat bei einem Unfall in Bayern eine Mutter und ihre beiden Kinder auf einem Fuß- und Radweg getötet. Die Maschine schleuderte in eine vierköpfige Familie, welche sich gerade die Kürbisse eines Verkaufsstands ansah.
    Merkel gegen Ausweitung der Zollunion mit Türkei

    Merkel gegen Ausweitung der Zollunion mit Türkei

    Merkel sprach von einer "komplizierten Phase" in den Beziehungen zur Türkei. Die Frage der Rechtsstaatlichkeit in Polen sei ein "ernstes Thema".
    Nach Äußerung über Özoguz: Gauland will sich nicht entschuldigen und legt nach

    Nach Äußerung über Özoguz: Gauland will sich nicht entschuldigen und legt nach

    Dort kommt die Bemerkung, die Integrationsbeauftragte der Regierung Aydan Özoguz könne in Anatolien entsorgt werden, gut an. Die hatte damals behauptet, eine spezifisch deutsche Kultur sei jenseits der Sprache nicht identifizierbar.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.