Explosion in Londoner U-Bahn - Wohl mehrere Verletzte

In einem vollbesetzten U-Bahn-Waggon in London hat es nach Medienberichten am Freitag eine Explosion gegeben.

Der Sender BBC berichtete von mehreren Verletzten mit Verbrennungen. Die britische Polizei geht nach eigenen Angaben einem "Vorfall" in der U-Bahn-Station im Westen der britischen Hauptstadt nach. Fotos vom Ort des Vorfalls zeigen einen brennenden Plastikeimer in einer Lidl-Tüte. Ein "Metro"-Reporter beschreibt grausige Szenen: "Menschen mit schweren Verbrennungen" und "ihre Haare haben sich vom Kopf gelöst". Der Verkehr der Linie District Line zwischen den U-Bahn-Stationen Earls Court und Wimbledon wurde eingestellt. Beamte seien vor Ort und zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz, teilte der Londoner Ambulanz-Service mit. Die Passagiere seien an der Station Parsons Green dann evakuiert worden.

Überhöhte Sparkassen-Gebühren sind laut Bundesgerichtshof unzulässig
Demnach mussten Kunden etwa fünf Euro zahlen, wenn sie per Post über eine abgelehnte Lastschrift informiert wurden. Die Klage gegen die Gebührenordnung der Sparkasse hatten im Vorfeld schon das Landgericht Freiburg (Urteil vom 14.

Der FC Bayern als Hort der Unzufriedenen
Nach Wiederanpfiff ein Weckruf für die Gastgeber: Alexandru Chipciu setzte das Leder für Anderlecht an den Pfosten (49). Sportdirektor Hasan Salihamidzic drohte Konsequenzen für den 34-Jährigen an: "So etwas darf nicht passieren.

Olympische Spiele 2024 und 2028 offiziell an Paris und Los Angeles vergeben
Bach hatte im Juli festgestellt, dass sich im Westen die Menschen nicht ohne Grund von olympischen Großprojekten abwendeten. Die Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, zeigte sich in Lima tief berührt und sprach von einem historischen Abkommen.

In Großbritannien ist die Terrorwarnstufe hoch.

Ein Container soll in einem Zug explodiert sein.

Recommended News

  • Sex-Affäre beim Ferienflieger Condor

    Sex-Affäre beim Ferienflieger Condor

    Darin werde vor heimlichen Videoaufnahmen und deren Verbreitung gewarnt, sowie auf deren Strafbarkeit hingewiesen. Den Piloten drohen arbeits- und strafrechtliche Konsequenzen , wenn sich der Fall tatsächlich bestätigen sollte.
    Türkisches Flugzeug in Köln/Bonn nach Drohanruf geräumt

    Türkisches Flugzeug in Köln/Bonn nach Drohanruf geräumt

    Aus dem Anruf ließ sich ableiten, dass die Drohung gegen eine Maschine der Turkish Airlines mit Ziel Istanbul gerichtet war. Die 111 Passagiere, die eigentlich nach Istanbul fliegen wollten, waren mit Bussen zurück zum Terminal gefahren worden.
    Sturm in Hamburg: Todesfälle und Hochwasser am Abend

    Sturm in Hamburg: Todesfälle und Hochwasser am Abend

    Auch die Polizei berichtet von zahlreichen Einsätzen, überwiegend umgewehten Baustellenabsicherungen, die den Verkehr behinderten. In Ostfriesland wurde ein Pegel von einem Meter über dem mittleren Hochwasser erwartet, für Nordfriesland bis zu zwei Meter mehr.
  • Liebes-Aus bei Fergie und Josh Duhamel

    Liebes-Aus bei Fergie und Josh Duhamel

    Fergie und Josh Duhamel waren seit 2004 ein Paar, fünf Jahre später gaben die beiden sich das Jawort. Noch im Januar feierten sie gemeinsam mit ihrem 4-Jährigen Sohn Axl ihren 8.
    Nordkorea 2 - Japan kündigt Maßnahmen an

    Nordkorea 2 - Japan kündigt Maßnahmen an

    Südkoreas Streitkräfte reagierten mit einer eigenen Raketenübung, bei der eine ballistische Rakete ins Meer geschossen wurde. Nordkorea erklärte, den Sanktionsbeschluss kategorisch abzulehnen und von seinem Atom- und Raketenprogramm nicht abzurücken.
    Postbankfilialen wegen Verdi-Aktionstag geschlossen

    Postbankfilialen wegen Verdi-Aktionstag geschlossen

    Hintergrund sind die Tarifgespräche bei der Postbank, in deren Niederlassungen auch Post- und Paketdienste ausgeführt werden. Bei der Postbank laufen Tarifverhandlungen, die vergangenen Montag in der zweiten Runde keinen Fortschritt gebracht hatten.
  • Gewerkschaften protestieren gegen Macrons Arbeitsmarktreform

    Gewerkschaften protestieren gegen Macrons Arbeitsmarktreform

    In Paris bewarfen Demonstranten die Sicherheitskräfte mit Wurfgeschossen, die Polizei setzte Tränengas und einen Wasserwerfer ein. Am Rande der Demonstrationen lieferten sich Randalierer damals immer wieder gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Polizei.
    Gesetzentwurf zur Umsetzung des Brexit passiert das britische Unterhaus

    Gesetzentwurf zur Umsetzung des Brexit passiert das britische Unterhaus

    Die Mehrheit im Unterhaus kam durch die Unterstützung der erzkonservativen nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) zustande. Die konservative Minderheitsregierung unter Premierministerin Theresa May hatte vor der Abstimmung vor einer Ablehnung gewarnt.

    Entwischte iOS-11-Version verrät zuhauf Details zum neuen iPhone

    Soll sie beispielsweise auch einen Bezahlvorgang autorisieren, muss sie sicherer sein, als es bisher der Fall ist. Angeblich sollen auch die direkten Nachfolger des iPhone 7 - iPhone 8 und iPhone 8 Plus - vorgestellt werden.
  • Weniger Badetote im Sommer 2017

    Weniger Badetote im Sommer 2017

    Bundesweit ging die Zahl den Angaben zufolge um fast ein Drittel auf 297 Badetote in den ersten acht Monaten des Jahres zurück. Um diese Fälle zu verringern, fordert der DLRG, dass Rettungsschwimmer an Badestellen im Binnenland eingesetzt werden.
    Herbsturm bringt Orkanböen - Unwetterwarnung für den Mühlenkreis

    Herbsturm bringt Orkanböen - Unwetterwarnung für den Mühlenkreis

    Der Deutsche Wetterdienst (DWD ) warnte am Mittwoch vor Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern. Im Nordosten wird es ungemütlich, vor allem an der Ostseeküste - dort erreichen die Böen wohl mehr als 105 km/h.
    Anklage fordert zwölf Jahre Haft für André E.

    Anklage fordert zwölf Jahre Haft für André E.

    Böhnhardt und Mundlos hatten sich nach ihrem letzten Banküberfall umgebracht, um einer Festnahme durch die Polizei zu entgehen. Für den mitangeklagten mutmaßlichen NSU-Helfer Ralf Wohlleben forderte die Anklage wegen Beihilfe zum Mord zwölf Jahre Haft.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.