"Bist Du schon drin?" Oder längst draußen? StudiVZ ist insolvent

Auf StudiVZ dürfte diese Gruppe gerade vermutlich nicht unterwegs sein

Auf StudiVZ dürfte diese Gruppe gerade vermutlich nicht unterwegs sein

StudiVZ hat mittlerweile eine E-Mail verschickt, in der man betont, dass StudiVZ und MeinVZ den Betrieb fortführen werden. Damit ist der vorläufig letzte Schritt gemacht: Das deutsche soziale Netzwerk hat im Rennen mit Facebook und Co. endgültig verloren.

Berlin. Die Bekanntmachung vom Amtsgericht Charlottenburg datiert vom 7. September 17: Die StudiVZ-Betreiberfirma Poolworks meldet Insolvenz an. Danach ging es bergab: Die Mitglieder wanderten zu Facebook ab - Holtzbrinck verkaufte das Unternehmen 2012 wieder. StudiVZ und Facebook - Beinahe-LiaisonBesonders bitter: Der Holtzbrinck-Verlag kaufte StudiVZ 2007 für rund 85 Millionen Euro. Schon längst ist aus dem Netzwerk eine Geisterstadt geworden, in die sich nur sehr selten mal ein Internetnutzer verirrt - ge "gruschelt" wird kaum noch. Im Insolvenzverfahren solle Poolworks nun restrukturiert werden mit dem Ziel, die VZ-Gruppe langfristig zu erhalten. Als erster hatte das Onlinemagazin Gründerszene von der Pleite berichtet. Dabei sollen die beiden Angebote zukünftig zu einer Plattform verschmolzen werden. Davon hat sich das Unternehmen nicht mehr erholen können, so dass nun der Weg in die Insolvenz angetreten werden muss. "Gründerszene" gegenüber zeigte sich Jesko zuversichtlich, dass der Betrieb mit derzeit sieben Mitarbeitern fortgeführt werden kann.

Hoffenheims Ballbub war schneller als der FC Bayern
Klubangaben zufolge erlitt Schmelzer einen Teilriss eines Bandes im rechten Sprunggelenk und wird erneut sechs Wochen fehlen. Minute reichte Frankfurt zum 1:0-Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach (mit Sommer, Elvedi und Zakaria).

Nordsee erwärmt sich schneller als Ozeane
Die Nordsee hat sich in den vergangenen 45 Jahren offenbar doppelt so schnell erwärmt wie die Ozeane. Die Nordsee hatte zuletzt Temperaturrekorde gemeldet.

Frau tot in Wohnung gefunden: Polizei vermutet Verbrechen
Die Beamten gehen davon aus, dass die Dame einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist, wie die Polizei Magdeburg mitteilte. Arbeitskollegen hätten sich am Mittwoch Sorgen um die Frau gemacht, weil sie nicht erschienen war.

Nach einer viermonatigen erfolgreichen Zusammenarbeit besteht bereits ein Prototyp der neuen Plattform und das Projekt befindet sich nur drei Monate vor Abschluss. Poolworks spricht auf seiner Internetseite von zehn Millionen Menschen, die bei den VZ-Netzwerken (darunter auch SchülerVZ und MeinVZ) angemeldet sind.

Recommended News

  • Mindestens sechs Tote bei Unwettern in Italien

    Mindestens sechs Tote bei Unwettern in Italien

    Straßen wurden innerhalb weniger Stunden überflutet, Autos von den Wassermassen mitgerissen und Bäume durch Sturmböen entwurzelt. Für den Rest des Sonntags und den Montag bestand laut Wettervorhersagen die Gefahr von Hagelstürmen und heftigem Wind.
    Schon wieder lange Pause für BVB-Kapitän Schmelzer

    Schon wieder lange Pause für BVB-Kapitän Schmelzer

    Schmelzer hatte beim Spiel in Freiburg erst sein Comeback nach sieben Wochen Verletzungspause gegeben. Zumindest bis zum Duell zwischen Hoffenheim und Bayern am Abend blieb der BVB aber Tabellenführer.
    Federer scheitert im US-Open-Viertelfinale

    Federer scheitert im US-Open-Viertelfinale

    Federer würde dann auch seinen Rekord bezüglich Anzahl Wochen als Nummer 1 ausdehnen - auf 302 Wochen, was fast sechs Jahre sind. Nach dem verlorenen ersten Satz fertigte der Weltranglisten-Erste den Argentinier schließlich klar mit 4:6, 6:0, 6:3, 6:2 ab.
  • USA: Hurrikan

    USA: Hurrikan "Irma" gewinnt an Stärke

    Die Regierung von Antigua hob die Hurrikan-Warnung für die Inseln auf, eine Warnung vor einem Tropensturm blieb in Kraft. TV-Sender zeigten umgestürzte Palmen, Starkregen aus tiefgrauem Himmel sowie riesige Wellen, die auf Dämme krachten.
    Amazon sucht in USA Standort für zweite Firmenzentrale

    Amazon sucht in USA Standort für zweite Firmenzentrale

    In Barcelona wird Amazon Anfang 2018 ein Forschungs- und Entwicklungszentrum eröffnen, das sich auf Machine Learning konzentriert. Städte und Regionen können sich um den Standort bewerben, der gleichberechtigt zum jetzigen Hauptquartier in Seattle sein soll.
    AfD-Spitzenkandidaten Weidel und Gauland boykottieren ZDF-Sendung

    AfD-Spitzenkandidaten Weidel und Gauland boykottieren ZDF-Sendung "Illner intensiv"

    Sie fügten hinzu: "Frau Slomka sollte ihre persönlichen Animositäten nicht in den eigenen Sendungen ausleben". Januar in Dresden mit Bezug auf das Holocaust-Mahnmal in Berlin von einem " Denkmal der Schande " gesprochen.
  • "Illegale Einwanderung": Michail Saakaschwili bricht in die Ukraine durch

    Auf ukrainischer Seite am Straßengrenzübergang Krakowez bei Lwiw erwarteten mehrere hundert Anhänger Saakaschwilis seine Ankunft. Dort nahm die Polizei ungefähr 100 Männer in Tarnuniform fest, weil sie Gasballons und Schreckschusspistolen bei sich hatten.
    Barcelona: Liverpool wollte 200 Millionen für Coutinho

    Barcelona: Liverpool wollte 200 Millionen für Coutinho

    Aber: "Er ist in einer sehr, sehr guten Stimmung erschienen und schaut wirklich vielversprechend aus". Aber es macht keinen Sinn". Ähnlich vage sind deshalb wohl auch die weiteren Aussagen in dieser Causa.
    Aldi-Schinken wegen Bakterien zurückgerufen

    Aldi-Schinken wegen Bakterien zurückgerufen

    Die Bakterien können eine Lebensmittelvergiftung hervorrufen. "Bereits äußerst geringe Toxinmengen können hierfür ausreichen". Der Discounter Markt Aldi-Süd warnt seine Kunden erneut vor einem Produkt und bittet um eine Entsorgung oder eine Rückgabe.
  • Die erste Frau im Oberhaus

    Die erste Frau im Oberhaus

    Und beim 1:1 zwischen Hertha BSC und Werder Bremen machte die 38-Jährige ihre Sache gut - wenngleich nicht alles perfekt war. Auf dem Spielfeld ist Steinhaus' Wort Gesetz, Diskussionen und Beschwerden auf dem Platz sind zwecklos.
    Blanko-Pässe in Terroristenhand

    Blanko-Pässe in Terroristenhand

    Es soll die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union dabei unterstützen, organisierte Schleusernetze aufzudecken und zu bekämpfen. Für das Jahr 2015 wurden 800 Fälschungen entdeckt (4,3 Prozent), für 2016 insgesamt 8625 (10,6 Prozent).
    Becker kritisiert das Davis-Cup-Format

    Becker kritisiert das Davis-Cup-Format

    Mit Mühe und Not zitterte sich der Gastgeber in Berlin zum Sieg gegen Polen. "Das ist nicht immer einfach für einen 20-Jährigen". Mischa Zverev habe hingegen gemeinsam mit Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann entschieden, dass er nicht spiele, sagte Becker.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.