Außenminister Gabriel rät Deutschen zu Vorsicht bei Türkei-Reisen

Die deutsche und die türkische Fahne vor einer Moschee

Die deutsche und die türkische Fahne vor einer Moschee

Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes findet harsche Worte für das Vorgehen der Regierung unter Präsident Erdogan.

In der Türkei soll ein deutsches Ehepaar in Polizeigewahrsam gekommen sein. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht. mehr.

Das Auswärtige Amt geht davon aus, dass eine der beiden Personen noch immer in Haft ist. Das AA schätzt, dass derzeit Zehntausende deutsche Pauschalreisende in der Türkei Urlaub machen. Zu den konkreten Vorwürfen, die gegen das Ehepaar erhoben werden, äußerte sich Schäfer nicht. Wenn es so weitergehe, müsse man im Klartext sagen: "Deutschland ist kein Land, das jede Demütigung aus der Türkei akzeptieren kann". "Das ist die traurige Realität, der wir gegenüberstehen".

Berlin gerät durch die neue Festnahme in der Frage einer offiziellen Reisewarnung für die Türkei weiter unter Zugzwang. "Wir werden uns nicht dazu hinreißen lassen, Reisehinweise politisch zu missbrauchen".

Millionenpanne bei der Lkw-Maut
Dürr rügt die Abrechnungspanne: "Hier waren offenbar Dilettanten am Werk, die Rechnung müssen die Steuerzahler begleichen". Man wolle nun in Gesprächen mit den ÖPP-Unternehmen erreichen, dass zu viel überwiesene Maut zurückgezahlt werde.

Rummenigge geht auf Lewandowski los
Ich finde es immer gut, wenn ein Spieler sich Gedanken und Sorgen macht, um seinen Verein. Sportdirektor Hasan Salihamidzic habe aber bereits ein Gespräch mit Lewandowski geführt.

Doppelmord von Herne: Prozess gegen Marcel H. hat begonnen
Vor dem Bochumer Landgericht muss sich der 19-Jährige seit heute für den grausigen Doppelmord in Herne verantworten. Die Bilder der Opfer waren sogar im Internet aufgetaucht, tagelang war fieberhaft nach dem Mörder gesucht worden.

In seiner "Reisewarnung" moniert das türkische Außenministerium zudem, dass türkische Bürger bei der Einreise nach Deutschland besonders auf Flughäfen von Sicherheits- und Zollbehörden "willkürlich hingehalten, befragt und respektlos behandelt" würden. Wenn es zur Routine der türkischen Behörden werde, deutsche Staatsbürger an der Grenze einzukassieren, dann könne es sein, dass dies notwendig werde, sagte der Sprecher. "Die Beziehungen zwischen der Türkei und der Bundesrepublik Deutschland dürfen sich nicht so entwickeln, wie das offensichtlich systematisch in Ankara vorangetrieben wird". Demnach drohten türkischen Bürgern hierzulande rassistische Beleidigungen. So sitzen der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel und der Menschenrechtler Peter Steudtner wegen Terrorvorwürfen ohne Anklage in der Türkei in Untersuchungshaft".

Dem folgten einerseits Auftrittsverbote für türkische Politiker in Deutschland und andererseits Besuchsverbote für Bundestagsabgeordnete bei den deutschen Soldaten im türkishen Konya sowie Festnahmen deutscher Staatsangehöriger.

Bereits nach der Festnahme eines anderen Ehepaars Ende vergangener Woche war eine formale Reisewarnung in der Bundesregierung intensiv diskutiert worden.

Ende August war ein deutsches Ehepaar mit türkischen Wurzeln in Antalya festgenommen worden. Beide sind inzwischen zwar wieder frei. "Deutsche, die dort leben, werden zur Ausreise aufgefordert".

Recommended News

  • Gerüchte um Hurrikan

    Gerüchte um Hurrikan "Irma" - Katastrophenschutz richtet Webseite ein

    Unterdessen verstärkte sich der Hurrikan "Jose" auf Kategorie 3, wie das Nationale Hurrikanzentrum (NHC) der USA mitteilte. In der Karibik starben nach inoffiziellen Schätzungen mehr als 20 Menschen, einige Gebiete gelten als unbewohnbar.

    "Bist Du schon drin?" Oder längst draußen? StudiVZ ist insolvent

    StudiVZ und Facebook - Beinahe-LiaisonBesonders bitter: Der Holtzbrinck-Verlag kaufte StudiVZ 2007 für rund 85 Millionen Euro. StudiVZ hat mittlerweile eine E-Mail verschickt, in der man betont, dass StudiVZ und MeinVZ den Betrieb fortführen werden.
    Überraschungscoup: Ungesetzte Stephens gewinnt US Open

    Überraschungscoup: Ungesetzte Stephens gewinnt US Open

    Vor dem Lauf beim US Open war der Halbfinal beim Australian Open 2013 ihr bestes Grand-Slam-Resultat gewesen. Nach 60 Minuten verwandelte Stephens ihren dritten Matchball zum erst fünften Titel ihrer Laufbahn.
  • Blanko-Pässe in Terroristenhand

    Blanko-Pässe in Terroristenhand

    Es soll die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union dabei unterstützen, organisierte Schleusernetze aufzudecken und zu bekämpfen. Für das Jahr 2015 wurden 800 Fälschungen entdeckt (4,3 Prozent), für 2016 insgesamt 8625 (10,6 Prozent).
    Bundesregierung weist Forderung Polens nach Kriegsentschädigungen ab

    Bundesregierung weist Forderung Polens nach Kriegsentschädigungen ab

    Aus deutscher Sicht verzichtete das östliche Nachbarland 1953 verbindlich und für ganz Deutschland auf Kriegsentschädigungen. Zuletzt hatte die Polens rechtskonservative Regierungschefin Beata Szydło die Reparationsforderungen bekräftigt.
    Aldi-Schinken wegen Bakterien zurückgerufen

    Aldi-Schinken wegen Bakterien zurückgerufen

    Die Bakterien können eine Lebensmittelvergiftung hervorrufen. "Bereits äußerst geringe Toxinmengen können hierfür ausreichen". Der Discounter Markt Aldi-Süd warnt seine Kunden erneut vor einem Produkt und bittet um eine Entsorgung oder eine Rückgabe.
  • Ancelotti für Verkürzung der Transferperiode nach englischem Vorbild

    Ancelotti für Verkürzung der Transferperiode nach englischem Vorbild

    Nach einem Beschluss der Mehrzahl der 20 Klubs sind Transfers in die Premier League künftig nur noch vor Saisonbeginn möglich. Demnach sind Wechsel ab der Saison 2018/2019 nur noch bis zum Donnerstag (17 Uhr Ortszeit) vor dem ersten Spieltag möglich.
    Admira: Buric wechselt nach Fürth, Baumeister wird neuer Trainer

    Admira: Buric wechselt nach Fürth, Baumeister wird neuer Trainer

    Buric wird am Sonntag in Fürth erwartet und bereits am Montag die ersten beiden Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolvieren. Fürth hatte sich nach vier Niederlagen in vier Partien von Trainer Janos Radoki getrennt.
    Federer scheitert im US-Open-Viertelfinale

    Federer scheitert im US-Open-Viertelfinale

    Federer würde dann auch seinen Rekord bezüglich Anzahl Wochen als Nummer 1 ausdehnen - auf 302 Wochen, was fast sechs Jahre sind. Nach dem verlorenen ersten Satz fertigte der Weltranglisten-Erste den Argentinier schließlich klar mit 4:6, 6:0, 6:3, 6:2 ab.
  • Mindestens sechs Tote bei Unwettern in Italien

    Mindestens sechs Tote bei Unwettern in Italien

    Straßen wurden innerhalb weniger Stunden überflutet, Autos von den Wassermassen mitgerissen und Bäume durch Sturmböen entwurzelt. Für den Rest des Sonntags und den Montag bestand laut Wettervorhersagen die Gefahr von Hagelstürmen und heftigem Wind.
    Messerattacke in vollbesetzter Kirche: Drei Gläubige in Birmingham verletzt

    Messerattacke in vollbesetzter Kirche: Drei Gläubige in Birmingham verletzt

    Zum Zeitpunkt des Attentats befanden sich an die 150 Menschen in der Kirche. Der 46-jährige Angreifer sei wegen versuchten Mordes festgenommen worden.

    "Illegale Einwanderung": Michail Saakaschwili bricht in die Ukraine durch

    Auf ukrainischer Seite am Straßengrenzübergang Krakowez bei Lwiw erwarteten mehrere hundert Anhänger Saakaschwilis seine Ankunft. Dort nahm die Polizei ungefähr 100 Männer in Tarnuniform fest, weil sie Gasballons und Schreckschusspistolen bei sich hatten.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.