UPDATE/Schlichtungsversuch bei Eurowings vorerst gescheitert

Eurowings Gewerkschaft droht mit Streik

Eurowings Gewerkschaft droht mit Streik

Aus dem Umfeld der Schlichtungskommission war dagegen zu hören, Eurowings habe zuvor einen tragfähigen Kompromissvorschlag des Schlichters Klaus Wowereit abgelehnt.

Promi Big Brother 2017: Schock-Geständnis von Sarah Knappik!
Ich lasse es nicht zu, dass meine Sarah so gemobbt wird! Seit vier Tagen sitzen zwölf Promis im Big-Brother-Container eingesperrt. Jetzt gibt es Hoffnung auf ein Freundschafts-Comeback. "Zack, die Bohne reloaded 2017".

Unwetter sorgt für Verkehrschaos in Frankfurt
Der Deutsche Wetterdienst hatte eine Unwetterwarnung für Frankfurt herausgegeben, die inzwischen aber wieder zurückgenommen wurde. Sie wurden dort aber nicht abgefertigt, um die Vorfeldmitarbeiter auf dem größten deutschen Verkehrsflughafen nicht zu gefährden.

Nordkorea fordert "ordentliche Option" von USA
Vorerst scheint der nordkoreanische Herrscher Kim Jong-un nicht weiter auf Eskalation setzen zu wollen. "Es ist ein Rückzieher". Jetzt sei die Zeit gekommen, um "zu Friedensgesprächen zurückzukehren", erklärte das Außenministerium in Peking.

Die seit April laufende Schlichtung im Tarifkonflikt der Flugbegleiter bei der Lufthansa-Billigtochter Eurowings ist gescheitert. Durch ihr schnelles Handeln konnte für Air Berlin und ihre Mitarbeiter wertvolle Zeit gewonnen werden. Dazu war von Eurowings zunächst keine Stellungnahme zu bekommen. Denn der Mutterkonzern Lufthansa, der derzeit mit Air Berlin über den Erwerb von Teilen des Unternehmens verhandelt, könne durch die Insolvenz an billige Flugzeuge kommen und müsse weder Personal noch dessen Tarifverträge übernehmen, hiess es in der Mitteilung. Die beiden Fluggesellschaften haben enge Geschäftsbeziehungen: Eurowings least bereits Air-Berlin-Maschinen mitsamt Crew im Rahmen einer Wet-Lease-Vereinbarung. Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO droht mit Streiks. "Es kommt jetzt darauf an, dass alle handelnden Sozialpartner in Deutschland an einem Strang ziehen und unter Einbeziehung der Politik dafür sorgen, dass Arbeitsplätze zu vernünftigen Bedingungen für die betroffenen Menschen erhalten bleiben", teilt die IGL zum Notkredit für Air Berlin mit. "Mit dieser neuen Situation sind flächendeckende Arbeitskämpfe zu erwarten", kündigte die Gewerkschaft an. Eurowings hatte daraufhin angekündigt, den Abschluss im Sinne der Tarifeinheit auch der Flugbegleitergewerkschaft Ufo anzubieten. Daran hält sich nun auch die IGL: Baublies wollte sich über die Mitteilung des Scheiterns hinaus nicht zum Inhalt der Gespräche äußern.

Recommended News

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.