Trump droht Kim Jong-un "Feuer und Zorn" an

U.S. President Donald Trump meets with Secretary of Health and Human Services Tom Price to discuss opioid addiction during a briefing at Trump's golf estate in Bedminster New Jersey

U.S. President Donald Trump meets with Secretary of Health and Human Services Tom Price to discuss opioid addiction during a briefing at Trump's golf estate in Bedminster New Jersey

Neben den USA spielten auch die EU und Deutschland eine wichtige Rolle bei den Verhandlungen. Trump und Kim drohen sich gegenseitig mit militärischer Gewalt. Damals interessierte das freilich niemanden. Derweil warnt sein Verteidigungsminister Mattis, ein Krieg mit Nordkorea wäre "eine Katastrophe". Doch alle Aufforderungen, einen kühlen Kopf zu bewahren, stoßen bei US-Präsident Donald Trump auf taube Ohren. Doch bis es so weit sei, würden die USA die "stärkste nuklear bewaffnete Nation der Erde" sein.

Verteidigungsminister James Mattis richtete dagegen eine Warnung an Pyongyang: "Die Demokratische Volksrepublik sollte jeden Gedanken an Handlungen aufgeben, die zum Ende ihres Regimes und zur Vernichtung ihres Volkes führen würden".

Ein Mann blickt in einer Bahnstation in Seoul auf einen Bildschirm, auf dem von einem Nachrichtensender Bilder von Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump gezeigt werden. Ihnen wird mit Feuer und Wut begegnet werden, wie es die Welt niemals zuvor gesehen hat.

Im Falle eines Erstschlags der USA werde China zu Kim Jong Un unterstützen, hieß es in der staatlichen chinesischen Zeitung "Global Times". Nordkorea wiederum drohte bereits 2013 mit der Auslöschung der Basis der B-52-Bomber auf Guam. Einen Rüstungswettlauf könne Norkorea nur verlieren. Die USA sollten ihre "rücksichtslosen militärischen Provokationen" unterlassen, sodass man nicht "gezwungen" sei, eine "unvermeidliche militärische Entscheidung" zu treffen. Außenminister Rex Tillerson sagte, er glaube nicht, dass von Nordkorea eine unmittelbare Bedrohung ausgehe. Trump habe nur die nordkoreanische Rhetorik in gleicher Sprache beantworten wollen. Das müsse die Kanzlerin "persönlich tun, weil die Lage sehr ernst ist".

Eine Sprecherin des Weißen Hauses erklärte, der Tonfall sei vorher intern besprochen worden. Trumps Drohung folgte auf die Veröffentlichung eines japanischen Militärberichts sowie einer Studie aus dem amerikanischen Geheimdienst.

Der republikanische US-Senator John McCain reagierte irritiert auf Trumps Äusserung. Die Deutschen wüssten aber, dass Solidarität keine Einbahnstraße ist, auch nicht in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik, sagte er mit Blick auf die Oppermann-Kritik am Ziel der Nato-Staaten, bis 2024 zwei Prozent der Wirtschaftsleistung für Verteidigung auszugeben. Röttgen, der Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages ist, sprach davon, dass Trump "Undenkbares" ausgesprochen habe, nämlich einen Atomangriff auf Nordkorea. Sie bewiesen ein weiteres Mal, dass der Präsident nicht das notwendige Temperament besitze, um mit einer ernsthaften Krise fertig zu werden. Die USA, Südkorea und Japan sollten den geplanten Raketenstart nicht als "echten Angriff" missverstehen. Darin hieß es, es gebe den Plan, vier Mittelstreckenraketen vom Typ Hwasong-12 Richtung Guam abzufeuern - und dieser sei beinahe fertiggestellt. Das kommunistische Land sei den USA und ihren Verbündeten militärisch deutlich unterlegen.

Zahlreiche Staaten verbünden sich gegen Maduro
Maduros Regierung hat für die Unruhen im Land wiederholt eine vermeintliche Einmischung des Auslands verantwortlich gemacht. Die Vereinten Nationen werfen den Sicherheitskräften und Regierungsanhängern unverhältnismäßige Gewalt und Folter vor.

FBI durchsucht das Haus von Trumps Ex-Wahlkampfchef
Washington - Die US-Bundespolizei FBI hat im Juli das Haus von Donald Trumps früherem Wahlkampfchef Paul Manafort durchsucht. Die Beamten beschlagnahmten Dokumente und anderes Material des früheren Kampagnenleiters von US-Präsident Donald Trump .

Beim Home ist jedes "Okay, Google" eines zu viel
Wer Google Chromecast-Geräte besitzt, die Musik oder Videos über WLAN wiedergeben können, kann auch diese über Home steuern. Amazons Gerät hat Google allerdings die Anbindung an seinen riesigen Shop und etwa an seinen Hörbuchdienst Audible voraus.

Nordkorea habe für die Entwicklung seiner strategischen Waffen "alles riskiert" und nutze sie "weder als Faustpfand, um Anerkennung von Dritten zu bekommen, noch für irgendeinen Tauschhandel".

Aber hinter den mündlichen Drohungen steckt ein konkreter Militärplan.

Chinas amtliche Nachrichtenagentur Xinhua kritisierte den verbalen Schlagabtausch zwischen den USA und Nordkorea.

Der jetzt bekannt gewordene Schritt sei für Nordkorea ein entscheidender auf dem Weg zu einer vollwertigen Atommacht, berichtete die "Washington Post".

In südkoreanischen Medien wurden am Freitag Rufe nach eigenen Atomwaffen laut. Südkorea, das seit dem Korea-Krieg 1950 bis 1953 völkerrechtlich noch immer im Krieg mit Nordkorea ist, will effektivere Raketen und ein Atom-U-Boot anschaffen.

Angesichts der wachsenden Spannungen zeigen sich Nordkoreas Nachbarn zunehmend besorgt.

Recommended News

  • Dutzende Tote nach Erdbeben in Südwestchina befürchtet

    Dutzende Tote nach Erdbeben in Südwestchina befürchtet

    Das Epizentrum des Bebens lag in der Gegend Jiuzhaigou nördlich der Provinzhauptstadt Chengdu, berichtete das Erdbebenzentrum. Ein schweres Erdbeben hat die Provinz Sichuan im Südwesten Chinas erschüttert und viele Menschen in den Tod gerissen.
    Beide Insassen nach Absturz von Flieger in Bodensee tot

    Beide Insassen nach Absturz von Flieger in Bodensee tot

    Dem Absturz seien ungewöhnliche Flugbewegungen vorausgegangen, wie "Schwarbische.de" unter Berufung auf Augenzeugen berichtet. Die Wasserschutzpolizei habe zwei Leichenteile sowie die Räder und einen Sitz der Maschine gefunden, so ein Polizeisprecher.
    Netflix kauft Millarworld: Comic-Adaptionen bis ans Ende der Zeit!

    Netflix kauft Millarworld: Comic-Adaptionen bis ans Ende der Zeit!

    Eine Umsetzung der zahlreichen Schöpfungen des britischen Comicautors soll in Form von Filmen, Serien und Kinderformaten erfolgen. Mit der Übernahme des Konzerns Millarworld haben sie nun Zugang zu allen Geschichten von Comic-Autor Mark Millar.
  • Erhebung innerhalb der Wählerschaft:

    Erhebung innerhalb der Wählerschaft: "Dreifacher Kontrollverlust": Studie zeigt, warum Menschen AfD wählen

    Solche "Gestaltungserfahrungen" verringerten ebenso wie andere ehrenamtliche Tätigkeiten die Anfälligkeit für Rechtspopulismus. Obwohl die Wirtschaftsdaten generell gut seien, gebe es Beschäftigte, die für sich und ihre Kinder einen Abstieg fürchteten.
    Soldaten bei Paris von Fahrzeug erfasst

    Soldaten bei Paris von Fahrzeug erfasst

    Er wurde auf der Autobahn A16 gefasst, die von Paris nach Calais führt, berichtet AFP unter Berufung auf Quellen in der Polizei. Die verletzten Soldaten hätten allerdings den Eindruck gehabt, dass in dem Angriffsauto nur eine einzelne Person gesessen habe.
    Scholl äußert sich erstmals zum Confed-Cup-Zoff mit der ARD

    Scholl äußert sich erstmals zum Confed-Cup-Zoff mit der ARD

    Knapp sieben Wochen nach zwei eigenmächtig verpassten Sendungen beim Confed Cup wird Mehmet Scholl sein Fernseh-Comeback geben. Er habe damals zu einem geplante Doping-Bericht gesagt: "Ich möchte, dass diese Story für diesen schönen Tag draußen bleibt.
  • NDR Umfrage in Niedersachsen: Patt der politischen Lager

    NDR Umfrage in Niedersachsen: Patt der politischen Lager

    Bei den aktuellen Mehrheitsverhältnissen wären rein rechnerisch eine schwarz-grüne Regierung oder eine große Koalition möglich. Der Insa-Umfrage steht eine Umfrage gegenüber, die Infratest Dimap im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks durchführte.
    Nach Norovirus-Quarantäne: Makwala im Halbfinale

    Nach Norovirus-Quarantäne: Makwala im Halbfinale

    Die Quarantäne schreibt das britische Gesundheitsrecht zwingend vor. "Sie haben mir nicht mal zugehört". Superstar Usain Bolt tritt bei seiner Abschieds-WM nicht auf seiner Lieblingsstrecke an.
    Anna Faris und Chris Pratt: Hollywood-Traumpaar gibt Trennung bekannt

    Anna Faris und Chris Pratt: Hollywood-Traumpaar gibt Trennung bekannt

    Wichtig sei ihnen nun vor allem, dass ihr Sohn Jack so wenig wie möglich unter der Trennung leide. Sie würden auch nach der Trennung noch viel Liebe und Respekt füreinander empfinden.
  • Zu wenig Investitionen in hessischen Kommunen

    Zu wenig Investitionen in hessischen Kommunen

    Dabei sind sie allerdings kein bundesweites Phänomen - der Hälfte aller Kommunen sind sie der Studie zufolge unbekannt. Ziel des Kommunalen Finanzreports ist es, die regionalen und zeitlichen Trends wichtiger Indikatoren aufzuzeigen.

    "GZSZ"-Star Jörn Schlönvoigt wird Vater"

    Es ist ein absolutes Wunschkind", erzählt der 31-jährige Serienstar der " Bild "-Zeitung". Die 21-Jährige sei im fünften Monat, der geplante Geburtstermin liege im Dezember.
    Mutmaßlicher Brandstifter nach Feuer in Sozialunterkunft in Haft

    Mutmaßlicher Brandstifter nach Feuer in Sozialunterkunft in Haft

    Bei einem Brand in einer städtischen Sozialunterkunft im württembergischen Markgröningen sind drei Menschen ums Leben gekommen. Neun Menschen waren zum Zeitpunkt des Feuers im Haus, darunter ein zehnjähriges Mädchen, das gerettet werden konnte.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.