Tesla: Arbeiter klagen über zu niedrige Löhne und schlechte Bedingungen

US-Autobauer Tesla verdoppelt seinen Umsatz

US-Autobauer Tesla verdoppelt seinen Umsatz

Insgesamt hat Tesla im vergangenen Quartal seinen Umsatz auf 2,7 Milliarden Dollar mehr als verdoppelt.

Musk geht davon aus, dass Ende 2017 bereits wöchentlich 5.000 Fahrzeuge des Model 3 die Produktionsstätten verlassen werden - 2018 sollen es dann bereits 10.000 Fahrzeuge pro Woche sein.

Bild 1 von 6 Der Grundpreis für Teslas Model 3 liegt bei 35.000 US-Dollar.

CNN: Pentagon bestätigt neuen nordkoreanischen Raketentest
Das US-Verteidigungsministerium erklärte, man habe den Start einer ballistischen Interkontinentalrakete in Nordkorea registriert. Die USA und Südkorea reagierten auf den nordkoreanischen Raketentest vom Freitag mit einem gemeinsamen Manöver.

James Cameron & die Neuerfindung der Terminator-Filme
Wir kennen uns seit 33 Jahren [.]. "Aber für mich funktionierten die Filme aus verschiedenen Gründen einfach nicht". Nun wurde der Regisseur von " Titanic " und " Avatar " deutlicher.

Trump bezeichnet nordkoreanischen Raketentest als gefährlich
US-Präsident Donald Trump hat den jüngsten Raketentest Nordkoreas als "rücksichtlose und gefährliche Aktion" bezeichnet. Der UN-Sicherheitsrat verhängte mehrfach Sanktionen gegen das international weitgehend isolierte Land.

Tesla macht seine Anleger glücklich. An den Börsen wurden die Zahlen trotzdem begeistert aufgenommen: Die Tesla-Aktie kletterte nachbörslich um fünf Prozent. Die eigene Vorhersage hatte bei 47.000 bis 50.000 gelegen. Verantwortlich für die höheren Verluste waren massive Aufwendungen für neue Modelle.

Die ersten 30 Fahrzeuge dieses Typs wurden Ende Juli an Mitarbeiter des Unternehmens ausgeliefert, in den nächsten Wochen soll die Fertigung enorm an Schwung gewinnen: 100 Fahrzeuge im August, mehr als 1500 im September und Ende des Jahres könnten es schon 20 000 monatlich sein. Laut Firmenchef Elon Musk sei man nun auf Kurs, mit dem Elektrowagen alle Ziele zu erreichen. Die Nachfrage nach dem ersten Mittelklassewagen des Konzerns von Tech-Milliardär Elon Musk ist riesig: Seit die ersten 30 Exemplare am letzten Freitag an Käufer übergeben wurden, gingen im Schnitt 1.800 Reservierungen pro Tag ein, wie Musk am Mittwoch (Ortszeit) in seinem Quartalsbrief an die Aktionäre verkündete.

Tesla-Beschäftigte klagen über ArbeitsbedingungenDoch Negativ-Schlagzeilen trüben die rosigen Zahlen und Aussichten derzeit: Beschäftigte beklagen sich Medienberichten zufolge über geringe Löhne und schlechte Arbeitsbedingungen. In einem Brief an den Verwaltungsrat des Unternehmens forderten Angestellte Informationen über ihre geplante Gehaltsentwicklung, die Voraussetzungen für Beförderungen und über Arbeitsschutzmaßnahmen. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr rollten lediglich rund 84 000 Wagen vom Band. Sie kritisieren die Löhne und Arbeitsbedingungen. In ihrem Brief verlangen die Beschäftigten auch eine Zusage, dass sie nicht Opfer von Repressalien werden, wenn sie versuchen, eine Gewerkschaftsniederlassung zu gründen. Die US-Automobilgewerkschaft UAW plant die Gründung einer Filiale in der Tesla-Fabrik im kalifornischen Fremont. Das Startgehalt liegt bei 18 Dollar (rund 15,20 Euro) pro Stunde. US-Dollar wert und damit erneut der wertvollste Autobauer der USA. Bisweilen scheint es so, dass sich viele derzeit mit solchen Worten zufrieden geben. Die Beschäftigen seien es leid, dass es ständig vermeidbare Unfälle in der Fabrik gebe, sagte Michael Catura, einer der Unterzeichner des Schreibens.

Recommended News

  • Dieselgipfel: Neue Software für 5,3 Millionen Fahrzeuge

    Dieselgipfel: Neue Software für 5,3 Millionen Fahrzeuge

    Die Hersteller verbuchten es als Erfolg, dass die Bundesregierung und die Bundesländer dem Diesel nicht den Hahn zugedreht haben. Hintergrund sind auch drohende Fahrverbote für ältere Diesel-Autos in einigen Städten wegen deutlich zu hoher Luftverschmutzung.
    Sam Shepard: So trauert Hollywood um ihn

    Sam Shepard: So trauert Hollywood um ihn

    Shepard hatte sich als Verfasser von Theaterstücken und als Charakterdarsteller in Filmen einen Namen gemacht. Als es ihn in den 1960er Jahren nach New York zog, kam er in Kontakt mit dem Theater und der Musikszene.
    Australien: Anschlag auf Passagierflugzeug verhindert

    Australien: Anschlag auf Passagierflugzeug verhindert

    Die Polizei in Australien hat nach Regierungsangaben einen islamistischen Terroranschlag auf ein Flugzeug verhindert. Insgesamt starben in diesem Zeitraum fünf Menschen bei islamistischen Terrorangriffen in Australien .
  • Apple: 41 Millionen verkaufte iPhones im letzten Quartal

    Apple: 41 Millionen verkaufte iPhones im letzten Quartal

    An der Nasdaq notiert die Aktie am Mittwoch zwischenzeitlich um 6,36 Prozent fester bei 159,60005 Dollar - ein neues Allzeithoch. Apple verkaufte von Januar bis März rund 41 Millionen seiner Smartphones - zwei Prozent mehr als im Vorjahresquartal.
    Wetterdienst: Schwere Unwetter kommen auf Südniedersachsen zu

    Wetterdienst: Schwere Unwetter kommen auf Südniedersachsen zu

    Alle aktuellen Informationen für die Region Niedersachsen finden Sie auf unserer Webseite. In der Nacht zum Dienstag weitet sich die Unwettergefahr dann bis in den Nordosten aus.
    Polizeieinsatz in Erfurt - Jugendliche hantieren mit Softair-Waffen

    Polizeieinsatz in Erfurt - Jugendliche hantieren mit Softair-Waffen

    Mit schusssicheren Westen und Helmen sicherten Polizisten am Sonntagnachmittag den Bereich rund um Anger 1 und Parkhaus. Oftmals handelt es sich um Nachbauten echter Pistolen oder Gewehre und werden bei taktischen Geländespielen verwendet.
  • Trump verabschiedet schärfere Russland-Sanktionen

    Trump verabschiedet schärfere Russland-Sanktionen

    Trump war in einer Zwickmühle: Hätte er das Gesetz blockiert, hätte ihm das als Zugeständnis an den Kreml ausgelegt werden können. Nach dem Treffen betonte Putin , Trump sei gar nicht so, wie die Medien ihn immer darstellten, sondern ein ganz normaler Mensch.
    Bamf verpasste Abschiebung von Messerstecher

    Bamf verpasste Abschiebung von Messerstecher

    Ein Sprecher des Hamburger Innensenators betonte, ohne eine Entscheidung des Bundesamtes habe man A. nicht abschieben können. Allerdings galt Ahmad A. 2015 nicht als radikaler Islamist; er sei feiern gegangen und habe Alkohol getrunken.
    Passagiere aus Kölner Rhein-Seilbahn gerettet

    Passagiere aus Kölner Rhein-Seilbahn gerettet

    Damit ging die Rettungsaktion auch dank zusätzlicher Einsatzkräfte aus anderen Städten wesentlich schneller als gedacht. Vor 2,5 Jahren gab es ja schon mal eine ähnliche Geschichte in Köln, da war allerdings nur eine Gondel betroffen.
  • Test zu Gesichtserkennung per Videokamera in Berlin gestartet

    Test zu Gesichtserkennung per Videokamera in Berlin gestartet

    In einer zweiten Testphase sollen verdächtige Gegenstände, wie etwa herrenlose Koffer automatisch erfasst und gemeldet werden. Mit der Kritik an dem Einsatz von erkennungsdienstlicher Videoüberwachung steht der DAV nicht alleine da.
    Rückruf in NRW: Fast eine Million Eier mit Insektengift belastet

    Rückruf in NRW: Fast eine Million Eier mit Insektengift belastet

    Fipronil kann in hoher Dosis Schäden an Leber, Schilddrüse oder Niere verursachen, sagte eine Sprecherin der NVWA. Die Behörden prüfen auch, ob das Insektengift an Geflügelhalter in Rheinland-Pfalz geliefert wurde.
    Bundeswehr untersucht Tod von Soldat nach Fußmarsch

    Bundeswehr untersucht Tod von Soldat nach Fußmarsch

    Am Nachmittag habe es sich um einen Eingewöhnungsmarsch von sechs Kilometern ohne Zeitbegrenzung mit wenig Gepäck gehandelt. Am Nachmittag sollen drei weitere Soldaten zusammengebrochen sein, sie befinden sich inzwischen auf dem Weg der Besserung.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.