Terrorzelle von Barcelona hortete 120 Gasflaschen für Anschläge

Den 22 Jahre alten Marokkaner Younes Abouyaaquoub sucht die spanische Polizei als möglichen Haupttäter des Anschlags in Barcelona

Den 22 Jahre alten Marokkaner Younes Abouyaaquoub sucht die spanische Polizei als möglichen Haupttäter des Anschlags in Barcelona

Die Regierung in Madrid entschied, die Terrorwarnstufe nicht anzuheben.

Als Mitglied der zwölfköpfigen Terrorzelle und möglicher Attentäter von Barcelona wurde weiterhin der 22-jährige Marokkaner Younes Abouyaaqoub gesucht. "Wir können sagen, dass die Zelle von Barcelona total zerschlagen ist", sagte Innenminister Juan Ignacio Zoido. Solange dies der Fall sei, könne von einer Zerschlagung keine Rede sein.

Seit ein Attentäter am Donnerstag mit einem Lieferwagen 13 Menschen tötete und rund 120 verletzte sind am Tatort, der Flaniermeile Las Ramblas, spontan kleine Altäre auf dem Pflaster entstanden. Sie wurde von Verdächtigen auf der Flucht überfahren.

Zwei Tage nach den Terrorattacken waren noch 54 Verletzte im Krankenhaus. Unter ihnen sind auch viele Ausländer. Der 17-Jährige war nach Angaben der Polizei zusammen mit vier anderen Verdächtigen in der Nacht zum Freitag bei einem Antiterror-Einsatz in Cambrils erschossen worden. Eine von ihnen ist in einem extrem kritischen Zustand. In der Basilika La Sagrada Familia kamen am Sonntag rund 1800 Menschen zusammen, um im Rahmen eines Gottesdienstes gemeinsam zu trauern und innezuhalten.

Die Aufmerksamkeit der Polizei richtete sich nach Medienberichten vor allem auf den flüchtigen Marokkaner Younes Abouyaaquoub. Der 22-Jährige ist auf der Flucht. Es Satty soll bis 2012 fast zwei Jahre in einem Gefängnis in Castellón, der südlichen Nachbarprovinz Kataloniens, gesessen. Daran nahmen auch König Felipe, der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy und der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont teil.

BVB-Boss Watzke greift FC Barcelona an
Es gebietet der Respekt, dass man sich mit einem Verein unterhält, von dem ich damals noch glaubte, er sei topseriös. Der Franzose schottet sich zurzeit in seiner Heimat ab, Kontakt gibt es nur über seinen Berater.

Spanische Behörden lassen Dogan Akhanli unter Auflagen wieder frei
Außenminister Sigmar Gabriel (SPD ) schaltete sich in den Fall ein und bat Spanien , den Autor nicht an die Türkei auszuliefern. In der Türkei selbst werden seit Monaten zahlreiche Journalisten inhaftiert, kriminalisiert und mundtot gemacht.

Studentin überlebte 28 Tage lang allein in der Wildnis
Die Zeit in der Wildnis hat deutliche Spuren hinterlassen. "Ich arbeite hier seit 15 Jahren und habe noch nie so etwas gesehen". Nach gut einem Monat ist eine 25-jährige Studentin, die in der Wildnis von Alabama verschwand, wieder aufgetaucht.

Die Ermittler gingen davon aus, dass die Attacken in Barcelona und Cambrils von einem Netzwerk von insgesamt zwölf Verdächtigen verübt wurden. Die fünf von Einsatzkräften erschossenen Verdächtigen wurden identifiziert.

In Alcanar, rund 200 Kilometer südwestlich von Barcelona, gehen die Ermittlungen weiter. Es gebe die Vermutung, dass es sich bei einer der beiden Leichen, die in der von einer Explosion zerstörten Wohnung in Alcanar gefunden worden waren, um den muslimischen Geistlichen handeln könnte. Die Beamten vermuten, dass die Gruppe dort Sprengstoff lagerte und ein noch grösseres Attentat als das in Barcelona vorbereitete. Darin hätten die Sicherheitsexperten der Madrider Regierung auf einem Treffen übereingestimmt. Eine Anhebung der Terrorwarnstufe lehnte sie aber ab.

Offenbar hatte die Terrorzelle, die für den Terror von Barcelona verantwortlich ist, noch weitaus verheerende Anschlagspläne. Mehrere Glaubenskämpfer hätten sie ausgeführt und "Kreuzfahrer" ins Visier genommen, teilte der IS in einer Erklärung am Samstag im Internet mit. Mit "Kreuzfahrern" meint die Terrormiliz das US-geführte Bündnis, das die Extremisten im Irak und in Syrien bekämpft.

Die Echtheit der Erklärung liess sich zunächst nicht verifizieren. Bisher war das IS-Bekenntnis nur von seinem Sprachrohr Amak verbreitet worden.

Bei der Fahndung nach dem mutmaßlichen Haupttäter, der mit dem Lieferwagen die Passantengruppen gerast war, hatte die Polizei sich zunächst auf den 17 Jahre alten Moussa Oukabir konzentriert. Diese Hypothese habe an Gewicht verloren, sagte der katalanische Polizeichef Josep Lluís Trapero. Später teilte die Polizei mit, er sei als einer der Toten von Cambrils identifiziert worden.

Recommended News

  • Polizei fasst flüchtigen Sexualstraftäter in Brandenburg

    Polizei fasst flüchtigen Sexualstraftäter in Brandenburg

    Der als gewaltbereit und impulsiv geltende Mann wurde zuletzt in Oldenburg-Donnerschwee gesehen, teilt die Polizei mit. Doch dieser Fußfessel entledigte sich H. - sein tatsächlicher Aufenthaltsort kann nicht erkannt und überprüft werden.
    UPDATE/Schlichtungsversuch bei Eurowings vorerst gescheitert

    UPDATE/Schlichtungsversuch bei Eurowings vorerst gescheitert

    Eurowings hatte daraufhin angekündigt, den Abschluss im Sinne der Tarifeinheit auch der Flugbegleitergewerkschaft Ufo anzubieten. Durch ihr schnelles Handeln konnte für Air Berlin und ihre Mitarbeiter wertvolle Zeit gewonnen werden.
    Merkel und Schulz rüffeln Autobosse

    Merkel und Schulz rüffeln Autobosse

    Auch in diesem Zusammenhang habe Nahles in einer internen Schaltkonferenz gefordert, man möge sich auf die Themen konzentrieren. Nur kurz ging es ums Thema Flüchtlingspolitik. "Nee, da bin ich entschieden gegen", sagte Schulz.
  • UPDATE/Luftfahrt-Unternehmer Wöhrl macht Angebot für Air Berlin

    UPDATE/Luftfahrt-Unternehmer Wöhrl macht Angebot für Air Berlin

    Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann Airline-Chef der Zeitung erwartet jedenfalls keine komplette Übernahme durch nur einen Bieter. So wurde Wöhrl von Air Berlin als "Trittbrettfahrer" bezeichnet und sein Angebot als "PR-Gag" kritisiert.
    Uefa nominiert Buffon als Europas Besten

    Uefa nominiert Buffon als Europas Besten

    Die individuelle Auszeichnung wird im Rahmen der Auslosung der Champions-League-Gruppenphase in Monaco überreicht. Hinter Real-Teamkollege Luka Modric landete Weltmeister Toni Kroos im Ranking der Uefa auf dem fünften Platz.
    Kevin-Prince Boateng und die Eintracht: So reagiert das Netz

    Kevin-Prince Boateng und die Eintracht: So reagiert das Netz

    Der deutsch-ghanaische Fußball-Profi Kevin-Prince Boateng verlässt seinen Club UD Las Palmas nach nur einem Jahr. In allen Junioren-Auswahlmannschaften spielte der gebürtige Berliner noch für Deutschland.
  • Der US-Komiker Jerry Lewis ist tot

    Der US-Komiker Jerry Lewis ist tot

    Neben seiner künstlerischen Arbeit sammelte Jerry Lewis jahrzehntelang Spenden für Patienten, die an Muskelschwund erkrankt waren. Der 1926 als Joseph Levitch in Newark, New Jersey, geborene Lewis war einer der bekanntesten Komiker der US-Geschichte.

    "Hass ist wie ein Krebs": Apple-Chef Tim Cook verurteilt Donald Trump

    In Charlottesville im US-Bundessstaat Virginia war es am Samstag zu einem Aufmarsch von Rechtsextremisten gekommen. Cook belässt es nicht bei einer Verurteilung, sondern kündigte auch an, gegen Rechtsexpremismus zu handeln.
    Türkei beantragt Auslieferung von Adil Öksüz Deutschland

    Türkei beantragt Auslieferung von Adil Öksüz Deutschland

    Für den gescheiterten Umsturzversuch macht die türkische Führung den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen verantwortlich. Anadolu berichtete unter Berufung auf Diplomatenkreise in Ankara und Berlin, dass die Note am Wochenende übermittelt worden sei.
  • [Gamescom] Microsoft Xbox One X: Vorbestellungen ab Sonntag möglich

    [Gamescom] Microsoft Xbox One X: Vorbestellungen ab Sonntag möglich

    Dieser wird am 20.08. um 21 Uhr MEZ starten und neben dem gezeigten Spiele-Lineup auch Entwickler zu Wort kommen lassen. Gut möglich, dass Microsoft diesem Namen während des Media Briefings anlässlich der gamescom neues Leben einhaucht.
    Sturm reißt Festzelt in Österreich ein - Zwei Tote

    Sturm reißt Festzelt in Österreich ein - Zwei Tote

    Das Frauscherecker Zeltfest findet seit 1979 statt und lockt jedes Jahr mit Musik und "Bierzeltgaudi" Hunderte Besucher an. Wien - Durch einen schweren Sturm ist in Oberösterreich ein Festzelt eingestürzt, dabei kamen zwei Menschen ums Leben.
    Promi Big Brother 2017: Schock-Geständnis von Sarah Knappik!

    Promi Big Brother 2017: Schock-Geständnis von Sarah Knappik!

    Ich lasse es nicht zu, dass meine Sarah so gemobbt wird! Seit vier Tagen sitzen zwölf Promis im Big-Brother-Container eingesperrt. Jetzt gibt es Hoffnung auf ein Freundschafts-Comeback. "Zack, die Bohne reloaded 2017".

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.