Proteste gegen Neonazi-Demo in Berlin

Proteste gegen Neonazi-Demo in Berlin

Proteste gegen Neonazi-Demo in Berlin

Berlin. Hunderte Menschen protestieren in Berlin-Spandau gegen einen Aufmarsch von Neonazis - und das mit Erfolg.

Parteien wie SPD, Grüne und Linke, Gewerkschaften und Bündnisse gegen Rechts hatten friedliche Proteste gegen die Neonazis angekündigt.

Die Polizeikräfte trugen zunächst einige Gegendemonstranten fort, die die Straße blockierten.

Ein Verbot der Neonazi-Demonstration war in den vergangenen Wochen von mehreren Seiten gefordert worden.

Anlass der Kundgebung der Rechtsextremen war der 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Hess.

UPDATE/Luftfahrt-Unternehmer Wöhrl macht Angebot für Air Berlin
Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann Airline-Chef der Zeitung erwartet jedenfalls keine komplette Übernahme durch nur einen Bieter. So wurde Wöhrl von Air Berlin als "Trittbrettfahrer" bezeichnet und sein Angebot als "PR-Gag" kritisiert.

Türkei beantragt Auslieferung von Adil Öksüz Deutschland
Für den gescheiterten Umsturzversuch macht die türkische Führung den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen verantwortlich. Anadolu berichtete unter Berufung auf Diplomatenkreise in Ankara und Berlin, dass die Note am Wochenende übermittelt worden sei.

Streit um Russland-Job des Altkanzlers | Schulz distanziert sich von Gerhard Schröder
Die Entscheidung für einen solchen Posten sei Schröders Privatsache und habe mit der Politik der SPD nichts zu tun, sagte Schulz. Schröder selbst kritisierte die Berichterstattung der Medien über seinen möglichen künftigen Aufsichtsratsposten.

Nach kurzer Zeit wurde der Zug der Rechten von linken Demonstranten gestoppt, die Route wurde geändert.

An der Zulassung der Neonazi-Aktion hatte es Kritik gegeben.

"Wir sind weiter vor Ort und beobachten den Abstrom aufmerksam", twitterte die Berliner Polizei am späten Nachmittag. Zu grösseren Zwischenfällen kam es bis zum Ende der Kundgebungen im Stadtteil Spandau kurz vor 17.00 Uhr nicht, wohl allerdings zu einzelnen kleineren Zusammenstössen und Festnahmen. Die Polizei bemühte sich mit einem Großaufgebot von rund 1000 Beamten, die Gruppen voneinander getrennt zu halten.

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) sagte vorab dem Sender rbb zur Frage eines möglichen Verbots des Aufzugs der Rechtsextremen: "Ein Verbot wäre mir sehr sympathisch gewesen, wir haben das sehr sorgfältig geprüft und festgestellt, dass die freiheitlich-demokratische Grundordnung leider auch für Arschlöcher gilt". Rund 500 Rechtsextreme starteten am Samstagmittag eine Demo in der Nähe des Bahnhofs, wo Polizisten die Teilnehmer zuvor umfassend kontrolliert hatten. Malcoci ist seit Jahrzehnten in der Szene aktiv und hat zahlreiche ähnliche Demos in Deutschland und den Niederlanden organisiert.

In der Wilhelmstraße in Spandau stand das ehemalige Kriegsverbrechergefängnis der Alliierten, in dem Heß gefangen war. Am 17. August 1987 tötete er sich im Alter von 93 Jahren selbst. Das Gefängnis wurde nach Heß' Tod abgerissen, Heß war jahrelang der einzige Gefangene und das Gefängnis sollte keine rechte Wallfahrtsstätte werden. Rund um den 17. August gab es immer wieder Aufmärsche von Neonazis. Zum Teil wurden sie früher verboten.

Recommended News

  • Schwarzenegger schreibt Trump eine Rede

    Schwarzenegger schreibt Trump eine Rede

    Er schließt mit den Worten: "Der einzige Weg, wie wir Hass eliminieren können, ist, ihm Kopf an Kopf gegenüberzutreten". Besser wäre jedoch, wenn sie darüber nachdenken würden, wie sie diese Macht für etwas Gutes einsetzen können.
    Rechte von Fluggästen nach der Air Berlin-Pleite

    Rechte von Fluggästen nach der Air Berlin-Pleite

    Es handelt sich um einen Übergangskredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau, KFW, den der Bund durch eine Bürgschaft absichert. Der weltgrösste Reisekonzern muss sich nach dem Air-Berlin-Insolvenzantrag wieder Gedanken um seine Tochter Tuifly machen.
    SachsenLandtags-Ausschuss für die Aufhebung der Immunität von Frauke Petry

    SachsenLandtags-Ausschuss für die Aufhebung der Immunität von Frauke Petry

    Weil der Ausschuss das Votum einstimmig fällte, gilt die Aufhebung der Immunität nach einer Woche als vom Landtag beschlossen. Gegen die AfD-Fraktions- und Parteichefin wird wegen des Verdachts auf Meineid oder fahrlässigen Falscheid ermittelt.
  • Apple plant Milliardeninvestition in TV-Serienproduktion

    Apple plant Milliardeninvestition in TV-Serienproduktion

    Die personellen Veränderungen ließen es bereits erahnen: Vor zwei Monaten verpflichtete Apple zwei Manager aus Hollywood. So sollen bis zu zehn hochqualitative TV-Serien vom Kaliber eines " Game of Thrones " realisiert werden können.
    Promi Big Brother 2017: Schock-Geständnis von Sarah Knappik!

    Promi Big Brother 2017: Schock-Geständnis von Sarah Knappik!

    Ich lasse es nicht zu, dass meine Sarah so gemobbt wird! Seit vier Tagen sitzen zwölf Promis im Big-Brother-Container eingesperrt. Jetzt gibt es Hoffnung auf ein Freundschafts-Comeback. "Zack, die Bohne reloaded 2017".
    Pyro-Eklat in Rostock: Polizei wirft Offiziellen Mitwisserschaft vor

    Pyro-Eklat in Rostock: Polizei wirft Offiziellen Mitwisserschaft vor

    Bei einer daraufhin durchgeführten Suchaktion sei jedoch nichts gefunden worden. Die Hansa-Ultras setzten Hertha-Banner und Sitze in Brand.
  • Sturm reißt Festzelt in Österreich ein - Zwei Tote

    Sturm reißt Festzelt in Österreich ein - Zwei Tote

    Das Frauscherecker Zeltfest findet seit 1979 statt und lockt jedes Jahr mit Musik und "Bierzeltgaudi" Hunderte Besucher an. Wien - Durch einen schweren Sturm ist in Oberösterreich ein Festzelt eingestürzt, dabei kamen zwei Menschen ums Leben.

    "Hass ist wie ein Krebs": Apple-Chef Tim Cook verurteilt Donald Trump

    In Charlottesville im US-Bundessstaat Virginia war es am Samstag zu einem Aufmarsch von Rechtsextremisten gekommen. Cook belässt es nicht bei einer Verurteilung, sondern kündigte auch an, gegen Rechtsexpremismus zu handeln.
    Merkel und Schulz rüffeln Autobosse

    Merkel und Schulz rüffeln Autobosse

    Auch in diesem Zusammenhang habe Nahles in einer internen Schaltkonferenz gefordert, man möge sich auf die Themen konzentrieren. Nur kurz ging es ums Thema Flüchtlingspolitik. "Nee, da bin ich entschieden gegen", sagte Schulz.
  • Bayern-Superstar James muss keine Steuern zahlen

    Bayern-Superstar James muss keine Steuern zahlen

    Der Verein, Rodríguez und sein Spielerberater Jorge Mendes äußerten sich auf Nachfrage des " Spiegel " nicht zu den Vorgängen. Die Bayern übernehmen das für den Kolumbianer, selbst wenn sich die Steuern in Deutschland erhöhen sollten.
    Barcelona: Auto fuhr in Menschenmenge - bewaffnete Täter verschanzten sich in Lokal

    Barcelona: Auto fuhr in Menschenmenge - bewaffnete Täter verschanzten sich in Lokal

    Menschen vor Ort sollen sich über Social-Media-Dienste bei ihren Angehörigen melden um die Telefonleitungen nicht zu überlassen. Uhr: Die Polizei sprach von einem "massiven Zusammenstoß", der durch den Fahrer eines Lieferwagens herbeigeführt worden sei.
    Steffen von der Beeck: Ist das seine neue Freundin?

    Steffen von der Beeck: Ist das seine neue Freundin?

    Seit knapp fünf Monaten sind Steffen von der Beeck und Jenny Elvers offiziell kein Paar mehr. Boschmann: " Steffen sagt, das Wichtigste ist mir, Jenny zu schützen".

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.