Keitas Wechsel zu Liverpool für 2018 fix

Liverpool lässt nicht locker und verpflichtet RB Leipzigs Naby Keita

Liverpool lässt nicht locker und verpflichtet RB Leipzigs Naby Keita

Einen Transfer in diesem Sommer hatte Leipzig-Sportchef Ralf Rangnick mehrmals ausgeschlossen.

Es war die Neverending-Story der Leipziger Sommerpause: das Interesse des FC Liverpool an RB-Mittelfeldspieler Naby Keita. Für RB ist dies auch bezüglich des Financial Fair Play (FPP) im europäischen Fußball ein wichtiges Argument. Sein Vertrag bei den Reds würde am 1. Juli 2018 beginnen. Insgesamt soll sich das Volumen des Deals auf 65 bis 75 Millionen Euro belaufen, je nach Abschneiden der Sachsen in der kommenden Spielzeit.

Liverpool soll für diese Vereinbarung an RB eine höhere Summe zahlen als die festgeschriebene Ablöse von rund 52 Millionen Euro, die ab der kommenden Saison greifen würde.

Landesweit große Unterschiede bei Personal in Kitas und Krippen
Diese Schlüssel erreichen in 53 Kreisen und kreisfreien Städten in NRW nur ganz wenige Krippen und kein einziger Kindergarten . Bei den Kindern unter drei Jahren ist in Berlin fast jedes zweite (46 Prozent) in einer Kita oder bei einer Tagesmutter.

"Game of Thrones": Schock-Rückkehr für Daenerys in Staffel 7!
Auffällig sei, dass in der Welt von " Game of Thrones " Religionsfreiheit herrsche, erläuterte sie. Oft werde Religion sogar negativ dargestellt, etwa durch die Gewaltherrschaft der "Spatzen".

Innenminister de Mazière verbietet Internetplattform "linksunten-indymedia" - Kritik am Vorgehen
Innenminister Thomas de Maizière betonte in einer Stellungnahme, der Weiterbetrieb der Seite sei ab sofort eine Straftat . Die Internetplattform beschreibt sich selbst als "dezentral organisiertes, weltweites Netzwerk sozialer Bewegungen".

Keita ist der teuerste Spieler in der Vereinshistorie von Liverpool. Leipzig füllt seine Kasse nun deutlich kräftiger auf, Liverpool erhält seinen Wunschspieler und Keita seinen Wunschverein. Der Vollzug des Wechsels steht zwar noch aus, doch nach kicker-Informationen ist Keita am Montag nach England gereist, um den Medizincheck zu absolvieren.

Das ewige Hin und Her hat ein Ende gefunden: Mittelfeldstar Naby Keita (22) wird RB Leipzig verlassen - allerdings erst nach der aktuellen Saison.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hätte den schnellen Spieler am liebsten schon jetzt in seinem Kader, doch mit einem kolportierten Angebot in Höhe von 80 Millionen Euro blitzte Liverpool bei RB Leipzig ab.

Recommended News

  • Audi bestätigt den Tausch von vier Vorständen

    Audi bestätigt den Tausch von vier Vorständen

    Deshalb habe Wolfgang Porsche, der die Familie im Aufsichtsrat vertritt, angeblich einen anderen Kandidaten durchsetzen wollen. Stadler war Büroleiter von Ferndinand Piëch gewesen, bis vor kurzem verwaltetet er einen Teil des Privatvermögens der Familie.
    Google löscht 500 schädliche Android-Apps aus dem Play Store

    Google löscht 500 schädliche Android-Apps aus dem Play Store

    Google habe alle betroffenen Apps inzwischen aus dem Play Store entfernt und durch ungefährliche Versionen ersetzt. Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können.
    Auch der Londoner Messer-Angreifer rief

    Auch der Londoner Messer-Angreifer rief "Allahu Akbar"

    Zwei der drei Polizisten erlitten Schnittverletzungen und wurden im Krankenhaus behandelt, wie es weiter hieß. Wie die Behörden mitteilten, schossen Soldaten den Angreifer, nachdem dieser zwei Soldaten verletzt habe.
  • DFB, WM-Qualifikation: Löw setzt auf Rückkehrer - und erhöht den Druck

    DFB, WM-Qualifikation: Löw setzt auf Rückkehrer - und erhöht den Druck

    Thomas Müller , Mats Hummels , Mesut Özil , Sami Khedira und Toni Kroos sind nach ihrer Pause im Sommer wieder dabei. Dort wollen wir wieder den Titel gewinnen, diesem großen Ziel werden wir wie bisher konsequent alles unterordnen.
    Köln freut sich auf

    Köln freut sich auf "Brocken" Arsenal

    FC Köln Atiker Konyaspor FC Kopenhagen Young Boys Bern HNK Rijeka Vitesse Arnheim Zenit St. "Das beste Los für mich!" In der ersten Begegnung misst sich das Team von Peter Stöger gleich mit dem gruppenstärksten Gegner Arsenal London.
    Samsung: Erbe zu Haft verurteilt

    Samsung: Erbe zu Haft verurteilt

    Zuletzt konnte das Unternehmen im zweiten Quartal vor allem wegen guter Geschäfte der Chipsparte einen Rekordgewinn vermelden. Samsung tritt im Land unter anderem als Schiffbauer auf, betreibt Baukonzerne, eine Versicherung sowie einen Freizeitpark.
  • Vier Männer vergewaltigen Frau vor den Augen ihres Freundes

    Vier Männer vergewaltigen Frau vor den Augen ihres Freundes

    Sprecherin Magdalena Sowa kündigte an, dass am Dienstag Fachleute von der Polizei und ein Staatsanwalt nach Rimini reisen werden. Die Polizei hat jetzt die Videoaufnahmen des Strandabschnittes ausgewertet und sucht Zeugen des schrecklichen Überfalls.
    Niedersachsen NDS - Krankenpfleger soll über 84 Patienten getötet haben

    Niedersachsen NDS - Krankenpfleger soll über 84 Patienten getötet haben

    Der Krankenpfleger hatte im Lauf der Verhandlungen gestanden, insgesamt 90 Menschen in Delmenhorst Gilurytmal gespritzt zu haben. Innerhalb eines Jahres hatte der Verbrauch des Herzmittels im Krankenhaus Delmenhorst um mehr als 400 Prozent zugenommen.
    Erstes Urteil gegen VW-Mitarbeiter im Abgas-Skandal erwartet

    Erstes Urteil gegen VW-Mitarbeiter im Abgas-Skandal erwartet

    Liangs Anwalt Daniel Nixon setzte sich für eine Bewährungsstrafe ein und versuchte bis zuletzt, Richter Cox zu besänftigen. Der frühere VW-Chef Martin Winterkorn wird in der Abgas-Affäre von einem langjährigen Vertrauten schwer belastet.
  • Leiche eines Deutschen nach Jahrzehnten womöglich im Gletschereis entdeckt

    Leiche eines Deutschen nach Jahrzehnten womöglich im Gletschereis entdeckt

    An der Fundstelle konnten außerdem einige weitere Utensilien wie ein alter Eispickel und ein Messer aufgefunden werden. Sie haben einen Verdacht: Es könnte sich um einen seit über 40 Jahren verschollenen Mann handeln.
    Ex-Eon-Chef Wulf Bernotat ist gestorben

    Ex-Eon-Chef Wulf Bernotat ist gestorben

    Er habe außerdem mit persönlichem Einsatz den Aufbau des damals noch neuen Geschäfts mit erneuerbaren Energien vorangetrieben. Bernotat war ein exzellenter Begleiter und für mich persönlich ein wichtiger Ratgeber".
    Schulz bläst zum Angriff: Merkel sei

    Schulz bläst zum Angriff: Merkel sei "abgehoben"

    "Ich will, dass Bund und Länder in der Schulpolitik endlich zusammenarbeiten dürfen", sagte Schulz der Zeitung. Auch in allen Ländern gleich schwere Prüfungsaufgaben will Schulz den Angaben zufolge einführen.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.