"GZSZ"-Star Jörn Schlönvoigt wird Vater"

Jörn Schlönvoigt und seine Hanna werden Eltern

Jörn Schlönvoigt und seine Hanna werden Eltern

Für den Schauspieler, der früher bereits einige Jahre mit seinen "GZSZ"-Kolleginnen Sila Sahin und Syra Feiser liiert war, ist es das erste Kind". "Hanna ist schwanger und wir sind sehr glücklich darüber", offenbarte Jörn gegenüber 'Bild'. Die 21-Jährige sei im fünften Monat, der geplante Geburtstermin liege im Dezember.

Erst vor wenigen Wochen überraschte Jörn Schlönvoigt mit einer neuen Frau an seiner Seite. Es ist ein absolutes Wunschkind", erzählt der 31-jährige Serienstar der "Bild"-Zeitung". Sie ist die Frau, bei der ich mich angekommen fühle. Eine kleine Babykugel ist bei der brünetten Schönheit, die extra für ihren Schatz von Bayern nach Berlin zog, auch schon zu sehen. "Es passt alles zwischen uns", so der Schauspieler weiter. "Wenn man sich bei einem Mann sicher ist, dass er der Richtige ist, kann man ihn auch heiraten". Und das funktioniert offenbar hervorragend, denn Jörn kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus: "Ich bin sehr glücklich mit ihr". Also gehe ich nach meinem Gefühl.

Messerwurf auf Quaresma im Supercup
Mit einem verwandelten Foulelfmeter sorgte dann Nejc Skubic in der Nachspielzeit für die Entscheidung (90.+1) für Konyaspor. Jugend- und Sportminister Osman Askin Bak, der die Partie im Stadion verfolgt hatte, kündigte Konsequenzen an.

US-Justizminister geht gegen Preisgabe vertraulicher Infos vor
Die 'atemberaubende Zahl' der durchsickernden Informationen untergrabe die Fähigkeiten der Regierung, 'unser Land zu schützen'. In der Tat dringen fast täglich vertrauliche Informationen, Daten, persönliche Details oder Gesprächsinhalte nach außen.

USA erkennen Venezuelas verfassungsgebende Versammlung nicht an
Die für die Wahlcomputer zuständige Firma sagt, dass die Wahlbeteiligung massiv manipuliert worden sei. Die Opposition hatte zum Boykott der auch international scharf kritisierten Abstimmung aufgerufen.

Vaterfreuden bei Jörn Schlönvoigt!

Recommended News

  • So sah die partielle Mondfinsternis aus

    So sah die partielle Mondfinsternis aus

    August steht dort eine totale Sonnenfinsternis an, sehnsüchtig erwartet von vielen Wissenschaftlern und Hobby-Astronomen. Was passiert bei einer partiellen Mondfinsternis? Dann tritt der Mond aus dem Kernschatten der Erde heraus.
    US-Präsident Trump macht sich auf in den Urlaub

    US-Präsident Trump macht sich auf in den Urlaub

    Es geht vor allem um mögliche Kontakte seines Wahlkampfteams zu Russland, aber auch um die Außendarstellung des Präsidenten. Der US-Präsident verließ das Weiße Haus und die Hauptstadt Washington für einen 17-tägigen Urlaub in einem seiner Resorts.
    Behörden wussten seit Anfang Juni von Fipronil-Belastung in Eiern

    Behörden wussten seit Anfang Juni von Fipronil-Belastung in Eiern

    Vorerst gebe es aber keine Befunde mit einem möglicherweise gesundheitsschädlichen Gehalt an Fipronil pro Kilogramm Ei. Aufgrund der Einleitung von Ermittlungen wegen Betrugs habe die Behörde diese Informationen nicht öffentlich gemacht.
  • Scholl äußert sich erstmals zum Confed-Cup-Zoff mit der ARD

    Scholl äußert sich erstmals zum Confed-Cup-Zoff mit der ARD

    Knapp sieben Wochen nach zwei eigenmächtig verpassten Sendungen beim Confed Cup wird Mehmet Scholl sein Fernseh-Comeback geben. Er habe damals zu einem geplante Doping-Bericht gesagt: "Ich möchte, dass diese Story für diesen schönen Tag draußen bleibt.
    Anna Faris und Chris Pratt: Hollywood-Traumpaar gibt Trennung bekannt

    Anna Faris und Chris Pratt: Hollywood-Traumpaar gibt Trennung bekannt

    Wichtig sei ihnen nun vor allem, dass ihr Sohn Jack so wenig wie möglich unter der Trennung leide. Sie würden auch nach der Trennung noch viel Liebe und Respekt füreinander empfinden.
    Zverev, Lisicki und Co trumpfen in Washington auf

    Zverev, Lisicki und Co trumpfen in Washington auf

    Deutschlands Top-Tennisspieler Alexander Zverev hat das Finale beim Hartplatzturnier in Washington erreicht. Der Hamburger besiegte den an Nummer zwei gesetzten Japaner Kei Nishikori mit 6:3 und 6:4.
  • Er hat einen neuen Job

    Er hat einen neuen Job

    Grund: Die Einkünfte aus Wulffs Tätigkeit für die Modefirma werden nicht mit dem Ehrensold verrechnet. Wir werden im Bundestag einen Antrag einbringen, der diesen Missstand behebt".
    Ministerpräsident ließ Regierungserklärung von VW umschreiben

    Ministerpräsident ließ Regierungserklärung von VW umschreiben

    Er würde "in einer vergleichbaren Situation heute ganz genauso handeln", sagte Weil dem Redaktionsnetzwerk Deutschland . An der "harten Kritik" an VW habe sich jedoch nichts geändert, betonte sie.
    Autos in Berlin und Bayern in Menschengruppen gefahren: eine Tote!

    Autos in Berlin und Bayern in Menschengruppen gefahren: eine Tote!

    In Garching an der Alz stürzte ein Wagen in der Nähe eines Freibades von einer Böschung in eine Gruppe feiernder Jugendlicher. Der Autofahrer (27) und seine vier Begleiterinnen (22 bis 25 Jahre alt) kamen mit leichteren Blessuren davon.
  • Al Dschasira soll in Israel schweigen

    Al Dschasira soll in Israel schweigen

    Sie kritisieren, dass Al-Dschasira Ägyptens Muslimbrüdern und anderen Islamisten in seinen Sendungen zu viel Raum biete. Al-Dschasira beteuert jedoch, die Berichterstattung über die Ereignisse in Jerusalem sei objektiv gewesen.
    UN verhängen härteste Sanktionen gegen Nordkorea

    UN verhängen härteste Sanktionen gegen Nordkorea

    Zuletzt hatte der UNO-Sicherheitsrat die Strafmassnahmen gegen Pjöngjang Anfang Juni ausgeweitet. Wang sprach sich für eine Wiederaufnahme der Sechser-Gespräche über Nordkoreas Atomprogramm aus.

    SEK fahndet nach offenbar bewaffnetem 43-Jährigen

    Es folgte eine wilde Verfolgungsjagd: Er floh Richtung Nossen (beides Orte in Landkreis Meißen ), als er die Polizisten sah. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und prüft dabei auch den Schusswaffengebrauch des Beamten.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.