Google löscht 500 schädliche Android-Apps aus dem Play Store

Island Survival 3 PRO Screenshot

Island Survival 3 PRO Screenshot

Mehr als 500 Apps hat Lookout heraus filtern können, die mit dem "Spioange-Anhängsel" versehen sind, die ausschließlich im Google Play Store zu finden sind und Android-Nutzer potenziell aushorchen könnten. Alle derart infizierten Apps wurden insgesamt über 100 Millionen Mal heruntergeladen.

Das gefährliche Werbe-SDK Igexin war unter anderem in die Apps LuckyCash und SelfieCity integriert. Sie gehen in ihrer Warnung auf zwei der infizierten Apps näher ein, um die Funktionsweise zu beschreiben. Außerdem sollen weitere Apps aus den Bereichen Gesundheit, Fitness und Reise betroffen gewesen sein.

Das in China entwickelte Igexin-SDK verspricht Entwicklern, dass es Daten über Nutzer wie deren Interessen, Beruf, Einkommen und Standort für Werbezwecke nutzen kann. Auf Igexin aufmerksam wurden die Forscher, weil die fraglichen Apps mit IP-Adressen und Servern kommunizierten, die für die Verteilung von Schadsoftware benutzt werden. Zudem nutzen sie eine legitime Android-Funktion namens PhoneStateListener, um alle Details über Telefonanrufe aufzuzeichnen. Über diesen Pfad wurden dann offenbar Plugins nachgeladen, die private Informationen der Nutzer aufzeichnen und weitergeben, etwa Informationen über getätigte Anrufe. Entwickler vermutlich ahnungslosUngewöhnlich am Vorfall ist, dass die Entwickler der Apps wahrscheinlich nichts von der Gefahr ahnten. Sie waren davon ausgegangen, dass sie ein Werbe-SDK einsetzen, das ihnen lediglich hilft, Werbung an die Nutzer ihrer kostenlosen Apps auszuliefern, um damit die Entwicklung der Apps zu finanzieren. Google habe alle betroffenen Apps inzwischen aus dem Play Store entfernt und durch ungefährliche Versionen ersetzt.

Samsung: Erbe zu Haft verurteilt
Zuletzt konnte das Unternehmen im zweiten Quartal vor allem wegen guter Geschäfte der Chipsparte einen Rekordgewinn vermelden. Samsung tritt im Land unter anderem als Schiffbauer auf, betreibt Baukonzerne, eine Versicherung sowie einen Freizeitpark.

Studie - Integration von Muslimen auf gutem Weg
Dort haben es fromme Muslime leichter: Polizistinnen in London dürfen seit mehr als zehn Jahren ein Kopftuch zur Uniform tragen. Bei der Arbeitslosenquote und der Besetzung von Vollzeitstellen gibt es kaum noch Unterschiede zum Bevölkerungsdurchschnitt.

Konzert wegen Terrorwarnung abgesagt - Polizei nimmt Mann fest
Auch nach Einschätzung spanischer Anti-Terror-Experten hat der Mann keinerlei Verbindungen zu der Terrorzelle von Barcelona. Die kalifornischen Musiker der Band Allah-Las wollten am Donnerstag für ein Konzert in Warschau nach Polen weiterreisen.

Unklar ist, ob auch alle Nutzer, die eine der schädlichen Apps heruntergeladen haben, inzwischen ein Update ohne Spyware erhalten haben. Grundsätzlich könnten auch andere Funktionen nachgeladen werden.

Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können. Jetzt registrieren und Webinaraufzeichnung ansehen.

Recommended News

  • Hurrikan

    Hurrikan "Harvey" wütet in Texas

    Es sei aber damit zu rechnen, dass einige Gebiete "für Wochen oder Monate unbewohnbar" seien , zitierte der Sender Meteorologen. Harvey ist der erste Hurrikan dieser Stärke seit Katrina und Wilma im August und Oktober 2005 auf US-Festland trafen.
    Innenminister de Mazière verbietet Internetplattform

    Innenminister de Mazière verbietet Internetplattform "linksunten-indymedia" - Kritik am Vorgehen

    Innenminister Thomas de Maizière betonte in einer Stellungnahme, der Weiterbetrieb der Seite sei ab sofort eine Straftat . Die Internetplattform beschreibt sich selbst als "dezentral organisiertes, weltweites Netzwerk sozialer Bewegungen".
    Dieser fiese Facebook-Virus verbreitet sich gerade massenhaft

    Dieser fiese Facebook-Virus verbreitet sich gerade massenhaft

    Außerdem sollten Sie auch alle anderen wichtigen Passwörter ändern, wie zum Beispiel das von ihrem E-Mail-Account. Eine harmlos wirkende Nachricht von Freunden enthält den neuen Facebook-Virus und befällt Systeme.
  • USA: Nordkorea testet erneut ballistische Raketen

    USA: Nordkorea testet erneut ballistische Raketen

    Sie hätten keine Bedrohung für das US-Außengebiet Guam im Westpazifik dargestellt, dem Pjöngjang mit einem Angriff gedroht hatte. Die Flugphase der ersten und der dritten Rakete sei gescheitert, die zweite Rakete sei "fast sofort" nach dem Start explodiert.
    Interpol hebt Fahndung nach Schriftsteller Dogan Akhanli auf

    Interpol hebt Fahndung nach Schriftsteller Dogan Akhanli auf

    Nach Angaben des Auswärtigen Amtes entfällt damit die Rechtsgrundlage, nach der Akhanli Spanien bislang nicht verlassen durfte. Akhanli, der vor der vorübergehenden Festnahme in Granada im Urlaub weilte, gilt aus Sicht der Türkei als Oppositioneller.
    Seehofer kritisiert EU-Kommission für Ende der Grenzkontrollen

    Seehofer kritisiert EU-Kommission für Ende der Grenzkontrollen

    Kanzlerin Merkel ( CDU , M) und Bayerns Innenminister Joachim Hermann (CSU) bei einer Wahlkampfveranstaltung im bayerischen Bad Kissingen.
  • Köln freut sich auf

    Köln freut sich auf "Brocken" Arsenal

    FC Köln Atiker Konyaspor FC Kopenhagen Young Boys Bern HNK Rijeka Vitesse Arnheim Zenit St. "Das beste Los für mich!" In der ersten Begegnung misst sich das Team von Peter Stöger gleich mit dem gruppenstärksten Gegner Arsenal London.
    USA sichern Ukraine weitere Unterstützung zu

    USA sichern Ukraine weitere Unterstützung zu

    Trotz der Vorkehrungen kam es zu einer Explosion im Regierungsviertel, bei der ein Mann und eine Frau verletzt wurden. In der Ostukraine kämpfen prorussische Rebellen seit April 2014 gegen ukrainische Regierungssoldaten.
    Bergsturz in der Schweiz: Zwei Österreicher unter acht Vermissten

    Bergsturz in der Schweiz: Zwei Österreicher unter acht Vermissten

    Aus dem schmalen Bondasca-Tal, das von Bondo an den Fuß des Gebirges führt, wurden einige Personen mit Helikoptern ausgeflogen. Im Einsatz stehen zwei Helikopter, Suchmanschaften mit Hunden, Wärmebildkameras und Geräte zur Ortung von Handystrahlen.
  • Erstes Urteil gegen VW-Mitarbeiter im Abgas-Skandal erwartet

    Erstes Urteil gegen VW-Mitarbeiter im Abgas-Skandal erwartet

    Liangs Anwalt Daniel Nixon setzte sich für eine Bewährungsstrafe ein und versuchte bis zuletzt, Richter Cox zu besänftigen. Der frühere VW-Chef Martin Winterkorn wird in der Abgas-Affäre von einem langjährigen Vertrauten schwer belastet.
    Watzke: Dembélé-Deal

    Watzke: Dembélé-Deal "auf dem Weg" - Ersatz geplant

    Borussia Dortmund und der FC Barcelona einigen sich grundsätzlich auf den lange erwarteten Wechsel von Ousmane Dembélé . Die beiden Klubs haben sich offenbar auf 120 Millionen Euro Ablöse plus 30 Millionen Euro Bonuszahlungen geeinigt.
    U-Boot-Besitzer im Verhör: Journalistin tot

    U-Boot-Besitzer im Verhör: Journalistin tot

    Der Däne ist in seiner Heimat seit Jahrzehnten bekannt, wollte seit seiner Jugend eine Rakete bauen, die ins Alls fliegt. Zuvor hatte er behauptet, alleine an Bord gewesen zu sein und die Schwedin in einem Restaurant abgesetzt zu haben.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.