FBI durchsucht das Haus von Trumps Ex-Wahlkampfchef

Schon als Geschäftsmann war Trump dafür bekannt Zwist unter sich bewusst zu erzeugen möge der Stärkere gewinnen. Mit Verlierern konnte schon der Milliardär nichts anfangen daran hat sich als Regent nichts geändert

Schon als Geschäftsmann war Trump dafür bekannt Zwist unter sich bewusst zu erzeugen möge der Stärkere gewinnen. Mit Verlierern konnte schon der Milliardär nichts anfangen daran hat sich als Regent nichts geändert

Außerdem ist Manafort im Visier von FBI-Sonderermittler Robert Mueller, der die mutmaßliche Beeinflussung der US-Wahl durch Russland sowie mögliche Absprachen zwischen russischen Akteuren und Trumps Wahlkampfteam untersucht.

Washington - Die US-Bundespolizei FBI hat im Juli das Haus von Donald Trumps früherem Wahlkampfchef Paul Manafort durchsucht. Dabei seien Dokumente sichergestellt worden, sagte ein Sprecher Manaforts am Mittwoch.

Die Beamten beschlagnahmten Dokumente und anderes Material des früheren Kampagnenleiters von US-Präsident Donald Trump.

Nachdem ein Treffen mit einer russischen Anwältin bekannt geworden war, war Manafort wieder verstärkt in den Fokus der Ermittler gerückt. Zudem lege es nahe, dass gegen Manafort ein konkreter Verdacht vorliege: Denn dieser muss zur Erlangung eines Durchsuchungs befehls einem Staatsanwalt glaubhaft gemacht werden.

Beim Home ist jedes "Okay, Google" eines zu viel
Wer Google Chromecast-Geräte besitzt, die Musik oder Videos über WLAN wiedergeben können, kann auch diese über Home steuern. Amazons Gerät hat Google allerdings die Anbindung an seinen riesigen Shop und etwa an seinen Hörbuchdienst Audible voraus.

Trump prahlt mit Stärke der US-Atomwaffen
Südkorea versucht derweilen, die Wogen zu beruhigen und weiter den angestrebten Dialog mit Pjöngjang zu verfolgen. Ein in Tokio veröffentlichtes Weißbuch des japanischen Verteidigungsministeriums kommt zu dem gleichen Schluss.

Alberto Contador kündigt seinen Rücktritt an
Zudem wurde Contador immer wieder mit dem spanischen Dopingarzt Eufemiano Fuentes in Verbindung gebracht. Contador freue sich bereits auf drei wundervolle Wochen vor Heimpublikum als Abschluss seiner Laufbahn.

Dies gilt als bisher deutlichstes Indiz, dass Mitglieder aus Trumps Wahlkampflager bereit gewesen sein könnten, mit Russland zusammenzuarbeiten.

Manafort soll seinen Einfluss genutzt haben, um Russlands Interessen in der Ukraine zu unterstützen.

Paul Manafort - seit Jahrzehnten eine schillernde Figur im Dunstkreis der republikanischen Partei in Washington - leitete von Juni bis August 2016 den Wahlkampf von Donald Trump. Sie soll angeblich belastendes Material über Hillary Clinton in Aussicht gestellt haben.

Recommended News

  • Nach Norovirus-Quarantäne: Makwala im Halbfinale

    Nach Norovirus-Quarantäne: Makwala im Halbfinale

    Die Quarantäne schreibt das britische Gesundheitsrecht zwingend vor. "Sie haben mir nicht mal zugehört". Superstar Usain Bolt tritt bei seiner Abschieds-WM nicht auf seiner Lieblingsstrecke an.
    Deutschlands Exporte verbuchen größtes Minus seit 2015

    Deutschlands Exporte verbuchen größtes Minus seit 2015

    Deutschland steht seit geraumer Zeit wegen der vergleichsweise hohen Überschüsse in der internationalen Kritik. Viele Staaten - darunter der nach den USA größte Exportkunde Frankreich - befinden sich in einem Aufschwung.
    Netflix kauft Millarworld: Comic-Adaptionen bis ans Ende der Zeit!

    Netflix kauft Millarworld: Comic-Adaptionen bis ans Ende der Zeit!

    Eine Umsetzung der zahlreichen Schöpfungen des britischen Comicautors soll in Form von Filmen, Serien und Kinderformaten erfolgen. Mit der Übernahme des Konzerns Millarworld haben sie nun Zugang zu allen Geschichten von Comic-Autor Mark Millar.
  • Nordkorea droht mit Angriff mit ballistischen Raketen auf Guam

    Nordkorea droht mit Angriff mit ballistischen Raketen auf Guam

    Nur kurz zuvor hatte Trump Nordkorea am Dienstag "Feuer und Zorn" angekündigt, falls das isolierte Land den USA weiterhin drohe. Das international isolierte Nordkorea hält trotz wiederholt verschärfter Sanktionen an seinem Atomprogramm fest.
    Übernahme: Asbeck bleibt bei Solarworld am Ruder

    Übernahme: Asbeck bleibt bei Solarworld am Ruder

    Neben den beiden Fabriken kauft Asbeck auch die Gesellschaftsanteile von Solarworld in Afrika, Asien, Japan und Frankreich. Solarworld und Qatar Solar sind auch an dem auf die Solarbranche spezialisierten Maschinenbauer Centrotherm beteiligt.
    So sah die partielle Mondfinsternis aus

    So sah die partielle Mondfinsternis aus

    August steht dort eine totale Sonnenfinsternis an, sehnsüchtig erwartet von vielen Wissenschaftlern und Hobby-Astronomen. Was passiert bei einer partiellen Mondfinsternis? Dann tritt der Mond aus dem Kernschatten der Erde heraus.
  • Soldaten bei Paris von Fahrzeug erfasst

    Soldaten bei Paris von Fahrzeug erfasst

    Er wurde auf der Autobahn A16 gefasst, die von Paris nach Calais führt, berichtet AFP unter Berufung auf Quellen in der Polizei. Die verletzten Soldaten hätten allerdings den Eindruck gehabt, dass in dem Angriffsauto nur eine einzelne Person gesessen habe.
    FDP-Chef Lindner warnt vor Rüstungswettlauf mit Russland

    FDP-Chef Lindner warnt vor Rüstungswettlauf mit Russland

    Lindner wolle "offenbar eine neue Koalition der Diktatorenfreunde" um Sahra Wagenknecht vorbereiten. Die deutsch-russischen Beziehungen seit Beginn der Ukraine-Krise vor drei Jahren schwer belastet.
    UN verhängen härteste Sanktionen gegen Nordkorea

    UN verhängen härteste Sanktionen gegen Nordkorea

    Zuletzt hatte der UNO-Sicherheitsrat die Strafmassnahmen gegen Pjöngjang Anfang Juni ausgeweitet. Wang sprach sich für eine Wiederaufnahme der Sechser-Gespräche über Nordkoreas Atomprogramm aus.
  • Scholl äußert sich erstmals zum Confed-Cup-Zoff mit der ARD

    Scholl äußert sich erstmals zum Confed-Cup-Zoff mit der ARD

    Knapp sieben Wochen nach zwei eigenmächtig verpassten Sendungen beim Confed Cup wird Mehmet Scholl sein Fernseh-Comeback geben. Er habe damals zu einem geplante Doping-Bericht gesagt: "Ich möchte, dass diese Story für diesen schönen Tag draußen bleibt.
    SEK fahndet nach offenbar bewaffnetem 43-Jährigen

    SEK fahndet nach offenbar bewaffnetem 43-Jährigen

    Es folgte eine wilde Verfolgungsjagd: Er floh Richtung Nossen (beides Orte in Landkreis Meißen ), als er die Polizisten sah. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und prüft dabei auch den Schusswaffengebrauch des Beamten.
    Armeeeinsatz in Venezuela: Generalstaatsanwältin Ortega entlassen

    Armeeeinsatz in Venezuela: Generalstaatsanwältin Ortega entlassen

    Der Maduro-treue Oberste Gerichtshof teilte mit, dass Ortega die "Anordnung von gravierendem Fehlverhalten" vorgeworfen wird. Die Opposition wirft Maduro vor, sich durch die neue Verfassung "diktatorische Vollmachten" sichern zu wollen.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.