Ex-Eon-Chef Wulf Bernotat ist gestorben

Wulf Bernotat

Wulf Bernotat

Das teilte E.ON mit. Bernotat hatte den seinerzeit größten deutschen Versorger von 2003 bis 2010 geführt.

Durch Zukäufe in Großbritannien, Rumänien, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Italien stellte er Eon international breit auf.

"Wulf Bernotat hat Eon schon wenige Jahre nach der Fusion mit seiner herausragenden Persönlichkeit eine kraftvolle Identität gegeben, von deren Stärke wir noch heute profitieren", sagte Eon-Chef Johannes Teyssen in einer Erklärung.

Bernotat sitzt auch in den Aufsichtsräten von Telekom und Bertelsmann. Er habe außerdem mit persönlichem Einsatz den Aufbau des damals noch neuen Geschäfts mit erneuerbaren Energien vorangetrieben. Am Samstag hatte der Wohnungsbaukonzern Vonovia bereits erklärt, Bernotat gebe sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender aus gesundheitlichen Gründen auf. "Dr. Bernotat war ein exzellenter Begleiter und für mich persönlich ein wichtiger Ratgeber".

Facebook down: Zweiter Ausfall innerhalb von nur einer Woche
Eine weitere Fehlermeldung: "Dein Konto ist derzeit wegen eines Problems mit der Seite nicht verfügbar". Auch bei Facebooks sozialem Bilder-Netzwerk Instagram meldeten Nutzer, dass Bilder nicht luden.

Google löscht 500 schädliche Android-Apps aus dem Play Store
Google habe alle betroffenen Apps inzwischen aus dem Play Store entfernt und durch ungefährliche Versionen ersetzt. Florian Bettges von HPE erläutert in diesem Webinar, wie Unternehmen von hybriden IT-Konzepten profitieren können.

Samsung kündigt Bixby-Lautsprecher an
Der digitale Assistent ist aber vielleicht für Nutzer einfach, für Samsung ist er dagegen recht komplex. Bixby sei auch nicht einfach eine Stand-alone-App, so Samsung, sondern ein intelligentes Interface.

Bernotat war 1948 in Göttingen geboren worden. Bernotat habe den Vorstand kurz zuvor über seine Rücktritts-Entscheidung unterrichtet.

Seine nächste Station ist ab 1998 der Chefposten beim Logistikunternehmen Stinnes AG, bis er 2003 die Nachfolge von Hartmann und Simpson bei E.on antritt. Auch nach seinem Ausscheiden bei E.ON blieb er einer der einflussreichsten Manager Deutschlands. 2011 gründete er das Unternehmen Bernotat & Cie - eine Beratungsfirma für Führungskräfte der Wirtschaft.

Bernotat war zuletzt auch Aufsichtsratschef des Immobilienkonzerns Vonovia und von diesem Posten erst am Wochenende wegen seiner Krankheit zurückgetreten.

Danach war er Aufsichtsrat in großen Unternehmen - unter anderem Aufsichtsratschef des Immobilienkonzerns Vonovia - und betrieb eine spezielle Unternehmensberatung für Top-Manager.

Recommended News

  • DFB, WM-Qualifikation: Löw setzt auf Rückkehrer - und erhöht den Druck

    DFB, WM-Qualifikation: Löw setzt auf Rückkehrer - und erhöht den Druck

    Thomas Müller , Mats Hummels , Mesut Özil , Sami Khedira und Toni Kroos sind nach ihrer Pause im Sommer wieder dabei. Dort wollen wir wieder den Titel gewinnen, diesem großen Ziel werden wir wie bisher konsequent alles unterordnen.
    Schulz bläst zum Angriff: Merkel sei

    Schulz bläst zum Angriff: Merkel sei "abgehoben"

    "Ich will, dass Bund und Länder in der Schulpolitik endlich zusammenarbeiten dürfen", sagte Schulz der Zeitung. Auch in allen Ländern gleich schwere Prüfungsaufgaben will Schulz den Angaben zufolge einführen.
    Terrorverdacht nach Messerattacken in Brüssel und London erhärtet sich

    Terrorverdacht nach Messerattacken in Brüssel und London erhärtet sich

    Die Polizei prüft in London und Brüssel, ob die Messerattacken gestern Abend einen terroristischen Hintergrund hatten. Ende März hatte ein mutmaßlich islamistischer Attentäter im Zentrum Londons fünf Menschen getötet.
  • Auf diese Gegner trifft der BVB in der Champions League

    Auf diese Gegner trifft der BVB in der Champions League

    Durch die direkte Qualifikation für die Gruppenphase der Königsklasse sind RB bereits 12,7 Millionen Euro als Startprämie sicher. Welche Mannschaften sind in welchem Lostopf? Dadurch kassieren beide Vereine 1,71 Millionen Euro mehr als ursprünglich gedacht.
    Wer soll sich impfen lassen? Neue Empfehlungen der STIKO

    Wer soll sich impfen lassen? Neue Empfehlungen der STIKO

    Dies stehe auch im Einklang mit der Empfehlung einer routinemäßigen Auffrischung des Tetanus-Impfschutzes alle zehn Jahre. Diese sollen in vier gesonderten Publikationen im "Bundesgesundheitsblatt" bis Anfang 2018 veröffentlicht werden.

    "Game of Thrones": Schock-Rückkehr für Daenerys in Staffel 7!

    Auffällig sei, dass in der Welt von " Game of Thrones " Religionsfreiheit herrsche, erläuterte sie. Oft werde Religion sogar negativ dargestellt, etwa durch die Gewaltherrschaft der "Spatzen".
  • Sechs Tote und mehrere Verletzte bei Abstürzen in den Alpen

    Sechs Tote und mehrere Verletzte bei Abstürzen in den Alpen

    In Österreich starben am Sonntag fünf Mitglieder einer sechsköpfigen Seilschaft aus Bayern nahe Krimml im Salzburger Land. Einer aus der verunglückten Seilschaft war offenbar in einem Gletscherbereich ausgerutscht und riss die anderen mit.
    Innenminister de Mazière verbietet Internetplattform

    Innenminister de Mazière verbietet Internetplattform "linksunten-indymedia" - Kritik am Vorgehen

    Innenminister Thomas de Maizière betonte in einer Stellungnahme, der Weiterbetrieb der Seite sei ab sofort eine Straftat . Die Internetplattform beschreibt sich selbst als "dezentral organisiertes, weltweites Netzwerk sozialer Bewegungen".
    Seehofer kritisiert EU-Kommission für Ende der Grenzkontrollen

    Seehofer kritisiert EU-Kommission für Ende der Grenzkontrollen

    Kanzlerin Merkel ( CDU , M) und Bayerns Innenminister Joachim Hermann (CSU) bei einer Wahlkampfveranstaltung im bayerischen Bad Kissingen.
  • Vier Tote auf der A4

    Vier Tote auf der A4

    Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 4 bei Köln sind in der Nacht zum Sonntag vier Menschen ums Leben gekommen. Der Lkw-Fahrer hielt seinen mit Luftfracht beladenen 40-Tonner mit belgischer Zulassung auf dem Seitenstreifen an.
    Ab 2018: Michael-Schumacher-Dauerausstellung in Köln

    Ab 2018: Michael-Schumacher-Dauerausstellung in Köln

    Ihr sei wichtig, dass sie ein Ort des Dankes für die Fans wird, die Michael so viel Unterstützung entgegen brachten und bringen. Auch am Sonntag wurde er umringt von unzähligen Kamerateams und Reportern, begleitet wie meist von Managerin Sabine Kehm.
    Samsung: Erbe zu Haft verurteilt

    Samsung: Erbe zu Haft verurteilt

    Zuletzt konnte das Unternehmen im zweiten Quartal vor allem wegen guter Geschäfte der Chipsparte einen Rekordgewinn vermelden. Samsung tritt im Land unter anderem als Schiffbauer auf, betreibt Baukonzerne, eine Versicherung sowie einen Freizeitpark.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.