Baum stürzt auf Gläubige bei Prozession

Umstürzender Baum erschlägt mehrere Menschen bei religiösem Volksfest auf Madeira

Umstürzender Baum erschlägt mehrere Menschen bei religiösem Volksfest auf Madeira

Dort hatten sich Gläubige zu Ehren der Schutzpatronin von Madeira versammelt.

Auf der portugiesischen Atlantik-Insel Madeira ist ein Baum in eine Menschenmenge gestürzt. Unter den Verletzten seien vier Ausländer, auch ein Deutscher. Die genaue Zahl wurde noch nicht bestätigt.

Europäischer Gerichtshof soll EZB-Anleihenkäufe prüfen
Sie glauben, dass die EZB damit nicht nur Geldpolitik, sondern Wirtschaftspolitik betreibt, indem sie Staaten finanziert. Die Nationalbanken der Mitgliedsstaaten kaufen jeweils einen Teil der Staatsanleihen ihres Landes auf dem Markt auf.

Zwölf Spiele Sperre? Was Ronaldo nach Rot droht
Der Portugiese kassierte eine Sperre über fünf Spiele, weil er den Referee Ricardo de Burgos Bengoetxea geschubst hatte. Nur 112 Sekunden später sank CR7 im Barcelona-Strafraum beim Zweikampf mit Innenverteidiger Samuel Umtiti zu Boden.

Ärzte ohne Grenzen setzt Rettungseinsätze im Mittelmeer aus
Hunderte Ehrenamtliche hatten auf den beiden Schiffen Sea-Eye und Seefuchs freiwillige und unbezahlte Einsätze geleistet. Sea-Eye rettete nach eigenen Angaben seit Beginn ihrer Missionen im April 2016 rund 12 000 Menschen vor dem Ertrinken.

Zehn Menschen waren den Angaben zufolge auf der Stelle tot, drei starben später im Krankenhaus. Von den Verletzten seien sieben in kritischem Zustand, hieß es. Den Angaben zufolge war sie schon seit drei Jahren als gefährlich und umsturzgefährdet eingestuft worden. Auf einem im Internet verbreiteten Video ist der Moment zu sehen, in dem der Baum stürzt. Unter den Menschen brach Panik aus, viele liefen schreiend davon. Zahlreiche Helfer waren im Einsatz, darunter ein Team von Ärzten, mehrere Krankenwagen und die Feuerwehr. Premierminister António Costa zeigte sich bestürzt und drückte den Angehörigen der Opfer im Kurznachrichtendienst Twitter sein tiefes Beileid aus. Der Präsident der Regionalregierung, Miguel Albuquerque, betonte vor Medienvertretern, möglicherweise werde eine Untersuchung eingeleitet, um dem tragischen Vorfall auf den Grund zu gehen. Der Fernsehsender RTP sprach von elf Toten und 35 Verletzten, nachdem sich das Unglück in der Nähe der Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte in einem Vorort der Hauptstadt Funchal ereignet hatte. Tausende Menschen aus aller Welt kommen dafür jedes Jahr am 15. August nach Madeira, um den christlichen Feiertag Mariä Himmelfahrt mit einer Prozession zu feiern.

Recommended News

  • Auf Marsch kollabiert, im Krankenhaus gestorben | Bundeswehr-Soldat nahm offenbar Aufputschmittel

    Auf Marsch kollabiert, im Krankenhaus gestorben | Bundeswehr-Soldat nahm offenbar Aufputschmittel

    Der Missbrauch von leistungssteigernden Mitteln ist nach Informationen der " FAZ " in der Bundeswehr als Problem bekannt. In Munster im deutschen Bundesland Niedersachsen sind im Juli vier Soldaten bei einem Übungsmarsch kollabiert.
    U-Boot in der Ostsee vermisst

    U-Boot in der Ostsee vermisst

    Er sagte, er habe die Schwedin bereits am Donnerstagabend nach rund dreieinhalb Stunden auf dem U-Boot auf einer Insel abgesetzt. Bis zum späten Abend wollen die Behörden es an Land bringen und anschließend kriminaltechnisch untersuchen.
    Drama beim Abschied: Bolt humpelt in die Rente

    Drama beim Abschied: Bolt humpelt in die Rente

    Bolt war mit Rückstand auf die letzte Teilstrecke gegangen, schrie nach wenigen Schritten vor Schmerzen auf und ging zu Boden. Der elfmalige Weltmeister und achtmalige Olympiasieger Bolt tritt ohne einen weiteren WM-Titel in seinen Händen zurück.
  • Für 40 Millionen: Brasilianer Paulinho wechselt zum FC Barcelona

    Für 40 Millionen: Brasilianer Paulinho wechselt zum FC Barcelona

    Zum Abschied stimmte der ehemalige brasilianische Nationaltrainer einen Lobgesang auf seinen Mittelfeldregisseur an. Barca unterbreitete den Chinesen seit Beginn der Transferperiode drei Angebote - jedoch ohne Erfolg.
    Nach Dembélés Trainingsstreik: Watzke hält Tür für Barca offen

    Nach Dembélés Trainingsstreik: Watzke hält Tür für Barca offen

    Der BVB versteift sich weiterhin auf eine Ablöse von mindestens 120 Millionen - von gar 150 Millionen war zuletzt die Rede. Darunter zählen auch Transfers, ähnlich war es auch bei den Wechseln von Mario Götze vom BVB zu Bayern und wieder zurück.
    Experte: Keine Gefahr für Krieg zwischen USA und Nordkorea

    Experte: Keine Gefahr für Krieg zwischen USA und Nordkorea

    Als Reaktion auf den Raketentest verhängte der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea. Nordkorea habe einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur vollwertigen Atommacht getan, berichtete die Zeitung.
  • WhatsApp Payments: Bald kannst Du Geld per Messenger verschicken

    WhatsApp Payments: Bald kannst Du Geld per Messenger verschicken

    In einem neuerlichen Post zur Beta in der Version 2.17.295 ist ein Screenshot zu einem sehr interessantem neuen Feature zu sehen. Allerdings müssen sich Nutzer der regulären WhatsApp-Version noch etwas bis zur finalen Verfügbarkeit gedulden.
    Heidi Klums Lidl-Kollektion wird auf der New-York-Fashion-Week präsentiert

    Heidi Klums Lidl-Kollektion wird auf der New-York-Fashion-Week präsentiert

    Mit Heidi Klum als kreativer Inspirationsquelle und erfolgreicher Designerin an unserer Seite wollen wir das ändern. Ausgenommen, die Echtleder-Jacke im Bikerstil für rund 60 Euro. "Das alles zum unschlagbaren Preis".

    "Zeit Magazin" stoppt "Titanic"-Redakteur wegen Fake News"

    Wenig später, als der Tweet bereits die Runde gemacht hatte, wurde ihm schließlich der Zugang zu dem Account verwehrt. Die beiden Tweets wurden mittlerweile gelöscht, nun "twittert wieder die Redaktion des Zeit-Magazins".
  • Bahnstrecke im Südwesten bleibt gesperrt

    Bahnstrecke im Südwesten bleibt gesperrt

    Ebenfalls mit "technischen Problemen" begründet die Bahn den Zugausfall auf der Rheintalbahn zwischen Rastatt und Karlsruhe . In den Bahnhöfen entlang der Strecke sorgen seit Samstag zusätzliche Servicemitarbeiter für die Information der Reisenden.
    McDonald's steigt um auf Porzellan und Glas

    McDonald's steigt um auf Porzellan und Glas

    Bereits seit November 2016 können Gäste deutschlandweit in allen McCafé ihre Mehrwegbecher wieder befüllen lassen. Hier kann auch der Nachhaltigkeitsbericht sowie eine ergänzende Daten und Fakten-Beilage heruntergeladen werden.
    Trump droht auch Venezuela mit Militäreinsatz

    Trump droht auch Venezuela mit Militäreinsatz

    Wie das Aussenministerium in Lima am Freitagabend mitteilte, habe Botschafter Diego Molero fünf Tage Zeit, das Land zu verlassen. Argentinien, Brasilien, Mexiko und 17 weitere Staaten argumentieren, die Demokratie in Venezuela sei abgeschafft.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.