Auto fährt in Bushaltestelle und tötet einen Menschen

Marseille Auto raste in Bushaltestellen- Frau tot

Marseille Auto raste in Bushaltestellen- Frau tot

Ein Auto ist am Montagmorgen zwischen 8.30 und 9.30 Uhr in zwei Bushaltestellen in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille gerast.

Lenker festgenommen Der Fahrer des Wagens konnte laut Medienberichten verhaftet werden.

Bislang gebe es "kein Element", um von einer terroristischen Tat zu sprechen, sagte Staatsanwalt Xavier Tarabeux der französischen Nachrichtenagentur AFP. Eine weitere Frau wurde bei dem Vorfall am Montagmorgen schwer verletzt. Reuters zitiert die Polizei, wonach der Verdächtige "psychologische Probleme" habe und bisher mit kleineren Delikten aufgefallen sei. Die Hintergründe des Vorfalls blieben zunächst unklar. Dies habe sich dann eine Stunde später und einige Kilometer entfernt im Süden der Stadt wiederholt.

Schwarzenegger schreibt Trump eine Rede
Er schließt mit den Worten: "Der einzige Weg, wie wir Hass eliminieren können, ist, ihm Kopf an Kopf gegenüberzutreten". Besser wäre jedoch, wenn sie darüber nachdenken würden, wie sie diese Macht für etwas Gutes einsetzen können.

Hope Hicks ist Trumps neue Kommunikationschefin
Wie lange der Übergangszeitraum sein soll, bis eine feste Lösung für den Posten gefunden ist, teilte das Weiße Haus nicht mit. Die 28-jährige Hope Hicks folgt auf den geschassten Anthony Scaramucci als Kommunikationschefin im Weißen Haus.

Studentin überlebte 28 Tage lang allein in der Wildnis
Die Zeit in der Wildnis hat deutliche Spuren hinterlassen. "Ich arbeite hier seit 15 Jahren und habe noch nie so etwas gesehen". Nach gut einem Monat ist eine 25-jährige Studentin, die in der Wildnis von Alabama verschwand, wieder aufgetaucht.

Marseille. Der Verdächtige sei 35 Jahre alt und stamme aus der Region Grenoble in Ostfrankreich, hieß es aus dem Marseiller Polizeihauptquartier. Bei den Geheimdiensten, die in Frankreich mutmaßliche islamistische Gefährder erfassen, sei er jedoch nicht auf dem Schirm gewesen.

Nach Informationen des Nachrichtensenders 'BFMTV' soll es sich bei dem Todesopfer um eine etwa 40-jährige Frau handeln. Ein Zeuge habe das Nummernschild registriert, deshalb sei die Polizei auf seine Spur gekommen, berichtete BFMTV. Beim Tatwagen handle es sich um einen weissen Lieferwagen Renault Master, der diesen Morgen gestohlen worden sei.

Recommended News

  • Poldi wehrt sich gegen rechtes US-Portal nach

    Poldi wehrt sich gegen rechtes US-Portal nach "Fake News"

    Es zeigt, dass "Breitbart" eine populistische und hassschürende Symbolik wichtiger ist, als faktentreue Berichterstattung . Der 32-jährige Profifußballer will sich die Verwendung seines Fotos in dem Zusammenhang indes nicht gefallen lassen.
    UPDATE/Luftfahrt-Unternehmer Wöhrl macht Angebot für Air Berlin

    UPDATE/Luftfahrt-Unternehmer Wöhrl macht Angebot für Air Berlin

    Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann Airline-Chef der Zeitung erwartet jedenfalls keine komplette Übernahme durch nur einen Bieter. So wurde Wöhrl von Air Berlin als "Trittbrettfahrer" bezeichnet und sein Angebot als "PR-Gag" kritisiert.
    Mehrere Verletzte nach Messerangriff im Südwesten Finnlands

    Mehrere Verletzte nach Messerangriff im Südwesten Finnlands

    Die Polizei schreibt weiter, sie habe einer verdächtigen Person in die Beine geschossen und diese verhaftet. Polizeikräfte im Land sind angewiesen, erhöhte Präsenz auf öffentlichen Plätzen zu zeigen.
  • Der US-Komiker Jerry Lewis ist tot

    Der US-Komiker Jerry Lewis ist tot

    Neben seiner künstlerischen Arbeit sammelte Jerry Lewis jahrzehntelang Spenden für Patienten, die an Muskelschwund erkrankt waren. Der 1926 als Joseph Levitch in Newark, New Jersey, geborene Lewis war einer der bekanntesten Komiker der US-Geschichte.
    Spanische Behörden lassen Dogan Akhanli unter Auflagen wieder frei

    Spanische Behörden lassen Dogan Akhanli unter Auflagen wieder frei

    Außenminister Sigmar Gabriel (SPD ) schaltete sich in den Fall ein und bat Spanien , den Autor nicht an die Türkei auszuliefern. In der Türkei selbst werden seit Monaten zahlreiche Journalisten inhaftiert, kriminalisiert und mundtot gemacht.
    [Gamescom] Microsoft Xbox One X: Vorbestellungen ab Sonntag möglich

    [Gamescom] Microsoft Xbox One X: Vorbestellungen ab Sonntag möglich

    Dieser wird am 20.08. um 21 Uhr MEZ starten und neben dem gezeigten Spiele-Lineup auch Entwickler zu Wort kommen lassen. Gut möglich, dass Microsoft diesem Namen während des Media Briefings anlässlich der gamescom neues Leben einhaucht.
  • Versehen: LKA-Beamter schießt im Flughafen Tegel

    Versehen: LKA-Beamter schießt im Flughafen Tegel

    Die Eurowings-Maschine von Berlin nach Köln/Bonn war gerade zum Boarding bereits als es plötzlich lautstark knallte. Der Personenschützer habe die Waffe auf dem Weg zum Flugzeug offenbar entladen wollen, als sich der Schuss löste.
    Bayern-Superstar James muss keine Steuern zahlen

    Bayern-Superstar James muss keine Steuern zahlen

    Der Verein, Rodríguez und sein Spielerberater Jorge Mendes äußerten sich auf Nachfrage des " Spiegel " nicht zu den Vorgängen. Die Bayern übernehmen das für den Kolumbianer, selbst wenn sich die Steuern in Deutschland erhöhen sollten.
    FC Bayern gewinnt 3:1 gegen Bayer beim Bundesliga-Auftakt

    FC Bayern gewinnt 3:1 gegen Bayer beim Bundesliga-Auftakt

    In anderen Partien spielte Bayer zwar sehr ansehnlich, versäumte es jedoch aus den zahlreichen Chancen Kapital zu schlagen. Auf sein Anraten gab Stieler nun den Strafstoß, den der gefoulte Lewandowski zum 3:0 (53.) verwandelte.
  • Jurassic World Evolution erscheint im Sommer 2018, Trailer

    Jurassic World Evolution erscheint im Sommer 2018, Trailer

    Das Spiel basiert auf dem bekannten Film-Franchise und entsteht in Zusammenarbeit mit Universal Brand Development. Jurassic World Evolution ist die nächste Evolutionsstufe für Spieler, die das Franchise lieben.
    Rechte von Fluggästen nach der Air Berlin-Pleite

    Rechte von Fluggästen nach der Air Berlin-Pleite

    Es handelt sich um einen Übergangskredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau, KFW, den der Bund durch eine Bürgschaft absichert. Der weltgrösste Reisekonzern muss sich nach dem Air-Berlin-Insolvenzantrag wieder Gedanken um seine Tochter Tuifly machen.
    Barcelona: Auto fuhr in Menschenmenge - bewaffnete Täter verschanzten sich in Lokal

    Barcelona: Auto fuhr in Menschenmenge - bewaffnete Täter verschanzten sich in Lokal

    Menschen vor Ort sollen sich über Social-Media-Dienste bei ihren Angehörigen melden um die Telefonleitungen nicht zu überlassen. Uhr: Die Polizei sprach von einem "massiven Zusammenstoß", der durch den Fahrer eines Lieferwagens herbeigeführt worden sei.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.