Anna Faris und Chris Pratt: Hollywood-Traumpaar gibt Trennung bekannt

Die beiden hatten sich 2007 bei gemeinsamen Dreharbeiten kennengelernt und zwei Jahre später geheiratet

Die beiden hatten sich 2007 bei gemeinsamen Dreharbeiten kennengelernt und zwei Jahre später geheiratet

2007 lernten sich Chris Pratt und Anna Faris am Set kennen. "Wir haben es eine sehr lange Zeit versucht und sind wirklich enttäuscht", schreibt Chris Pratt. In einer gemeinsamen Erklärung vom Sonntag (Ortszeit) gestanden die beiden das Scheitern ihrer Bemühungen um die Rettung ihrer Ehe ein.

Jahrelang galten sie als Traumpaar Hollywoods, jetzt haben die Schauspieler Chris Pratt (38, "Guardians of the Galaxy") und Anna Faris (40, "Scary Movie") überraschend verkündet, dass sie sich scheiden lassen. Wichtig sei ihnen nun vor allem, dass ihr Sohn Jack so wenig wie möglich unter der Trennung leide. Sie würden auch nach der Trennung noch viel Liebe und Respekt füreinander empfinden.

Aus und vorbei! Anna Faris und Chris Pratt haben sich getrennt. "Deswegen wollen wir die Situation so privat wie möglich halten", heißt es weiter. Das Paar war zehn Jahre lang zusammen, davon acht Jahre verheiratet. Im August 2012 kam Sohn Jack zur Welt.

Mutmaßlicher Brandstifter nach Feuer in Sozialunterkunft in Haft
Bei einem Brand in einer städtischen Sozialunterkunft im württembergischen Markgröningen sind drei Menschen ums Leben gekommen. Neun Menschen waren zum Zeitpunkt des Feuers im Haus, darunter ein zehnjähriges Mädchen, das gerettet werden konnte.

Usain Bolt verliert sein letztes Einzelrennen - Gattlin holt Gold
Kurz stand Bolt anschließend die Verwunderung ins Gesicht geschrieben, denn auf der Anzeigentafel fehlte sein Name im Ergebnis. Im April hatte er nach dem tragischen Tod seines Freundes Germaine Mason seine Vorbereitung für einige Wochen unterbrochen.

Rot-Grün verliert Mehrheit in Niedersachsen
Nun sehe sie ihre politische Zukunft in der CDU, erklärte sie - und bezeichnete sich als Anhängerin von Schwarz-Grün. Baustellen in Hannover: Der neue Plenarsaal im Landtag in Hannover ist noch nicht fertig und die Regierung am Ende.

Vor zwei Jahren hatte es Gerüchte gegeben, Pratt würde fremdgehen.

Von außen betrachtet schien es dafür keinen Grund zu geben – wenn die beiden im Internet Bilder aus ihrem Familienleben zeigten oder zusammen über den roten Teppich liefen, war da immer sehr viele Liebe. „Ich habe den Mann meiner Träume getroffen“, sagte sie in einem TV-Interview. Genutzt hat es leider nichts.

Recommended News

  • Berichte über Soldaten-Rebellion in Venezuela

    Berichte über Soldaten-Rebellion in Venezuela

    Sieben Angreifer seien festgenommen worden, die Situation sei wieder unter Kontrolle. Einheimische seien auf die Straßen gegangen, um die Putschisten zu unterstützen.
    Ministerpräsident ließ Regierungserklärung von VW umschreiben

    Ministerpräsident ließ Regierungserklärung von VW umschreiben

    Er würde "in einer vergleichbaren Situation heute ganz genauso handeln", sagte Weil dem Redaktionsnetzwerk Deutschland . An der "harten Kritik" an VW habe sich jedoch nichts geändert, betonte sie.
    Armeeeinsatz in Venezuela: Generalstaatsanwältin Ortega entlassen

    Armeeeinsatz in Venezuela: Generalstaatsanwältin Ortega entlassen

    Der Maduro-treue Oberste Gerichtshof teilte mit, dass Ortega die "Anordnung von gravierendem Fehlverhalten" vorgeworfen wird. Die Opposition wirft Maduro vor, sich durch die neue Verfassung "diktatorische Vollmachten" sichern zu wollen.
  • Autos in Berlin und Bayern in Menschengruppen gefahren: eine Tote!

    Autos in Berlin und Bayern in Menschengruppen gefahren: eine Tote!

    In Garching an der Alz stürzte ein Wagen in der Nähe eines Freibades von einer Böschung in eine Gruppe feiernder Jugendlicher. Der Autofahrer (27) und seine vier Begleiterinnen (22 bis 25 Jahre alt) kamen mit leichteren Blessuren davon.
    Neymar in Paris eingetroffen

    Neymar in Paris eingetroffen

    Im Fall des Wechsels nach Paris wolle der Klub nicht mehr den kompletten Betrag überweisen, berichtete die Zeitung " Sport ". Die Liga agiert dann als Vermittler, der die Freigabe des Profis anfordern muss und erst danach dem Klub das Geld überweist.
    Polizei prüft Fremdverschulden nach Unwetter-Unglück

    Polizei prüft Fremdverschulden nach Unwetter-Unglück

    In der Nacht auf Mittwoch war ein 15-jähriger Jugendlicher von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Von Vorschäden an dem abgebrochenen Baum, der auf das Zelt fiel, sei ihm nichts bekannt.
  • US-Präsident Trump macht sich auf in den Urlaub

    US-Präsident Trump macht sich auf in den Urlaub

    Es geht vor allem um mögliche Kontakte seines Wahlkampfteams zu Russland, aber auch um die Außendarstellung des Präsidenten. Der US-Präsident verließ das Weiße Haus und die Hauptstadt Washington für einen 17-tägigen Urlaub in einem seiner Resorts.
    Immer weniger Schüler und Studenten erhalten Bafög

    Immer weniger Schüler und Studenten erhalten Bafög

    Insgesamt erhielten im Jahr 2016 rund 823.000 Schülerinnen und Schüler sowie Studierende die Ausbildungsförderung. Eine Studie des Deutschen Studentenwerks hat unterdessen den Anteil der Studenten erhoben, die Bafög bekommen.
    USA erkennen Venezuelas verfassungsgebende Versammlung nicht an

    USA erkennen Venezuelas verfassungsgebende Versammlung nicht an

    Die für die Wahlcomputer zuständige Firma sagt, dass die Wahlbeteiligung massiv manipuliert worden sei. Die Opposition hatte zum Boykott der auch international scharf kritisierten Abstimmung aufgerufen.
  • Zverev, Lisicki und Co trumpfen in Washington auf

    Zverev, Lisicki und Co trumpfen in Washington auf

    Deutschlands Top-Tennisspieler Alexander Zverev hat das Finale beim Hartplatzturnier in Washington erreicht. Der Hamburger besiegte den an Nummer zwei gesetzten Japaner Kei Nishikori mit 6:3 und 6:4.

    Liga: Darmstadt 98 1:1 in Kaiserslautern

    Torhüter André Weis (27) wechselt dagegen auf Leihbasis bis Saisonende vom FCK zu Ligakonkurrent SSV Jahn Regensburg. Durch einen abgefälschten Schuss Halfars wurden die Roten Teufel in einem chancenarmen Spiel zunächst belohnt.
    FBI nimmt gefeierten

    FBI nimmt gefeierten "WannaCry"-Retter Hutchins fest"

    Weitere Links zum Thema Hutchins wurde am Mittwoch in Las Vegas auf dem Heimweg von einer Hacker-Konferenz festgenommen. Wer hinter der Attacke steckte, ist bis heute ungeklärt - doch der Name der Schadsoftware ging um die Welt: "WannaCry".

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.