Zwischen Scholl und der ARD hat es gekracht

ARD-Experte Mehmet Scholl

ARD-Experte Mehmet Scholl

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Mehmet Scholl hat sich als meinungsfreudiger Experte bei der ARD eine große Fan-Basis erarbeitet. Die Situation schaukelte sich derartig hoch, dass Scholl kurz vor Sendebeginn die Reißleine gezogen habe - Hitzlsperger sprang kurzfristig als Ersatz ein. Demnach sollen der Experte und der Sender unterschiedliche Auffassungen gehabt haben, was den Inhalt der Vorberichte angeht.

Doch diese Darstellung stimmt nicht, wie die Bild-Zeitung herausgefunden hat. Vor der Übertragung des ersten Halbfinalspiels zwischen Portugal und Chile am vergangenen Mittwoch soll sich Scholl angeblich deshalb zurückgezogen haben.

Die ARD habe eine ausführliche Berichterstattung über die Doping-Vorwürfe gegen Russlands Fußballer geplant.

Mehmet Scholl war plötzlich nicht mehr da.

Volvo läutet Elektro-Zeitalter ein
So können Antriebskomponenten - egal ob Benzin, Diesel oder Elektro - sehr einfach in unterschiedlichen Modellen eingebaut werden. Doch mit dieser exakten Ankündigung zum Ende des Verbrennungsmotors steht Volvo bislang allein auf weiter Flur.

Revolution Pro Controller 2 angekündigt
Der Revolution Pro Controller 2 erscheint im Sommer 2017 unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Zusammenarbeit von Bigben Interactive und Sony Interactive Entertainment Europe geht weiter.

Medien: Keine Zukunft für Pizarro bei Bremen
Der Verein, die Stadt und die Fans werden immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Am letzten Spieltag (12.5.2018) der Saison 2017/2018 ist Werder in Mainz zu Gast.

Als Fußball-Experte in der ARD ist Mehmet Scholl in aller Regel eine Bereicherung.

ARD-Sprecher: "Wir werden das jetzt intern klären" Ein klärendes Gespräch zwischen Scholl und dem Sender hat es bis dato nicht gegeben. Scholl soll das Thema langweilig gefunden haben, wollte offenbar lieber über die tollen Leistungen der Nationalelf und der U21 reden. Scholls Vertrag läuft noch bis zur WM 2018. Allerdings fehlte Ex-Bayern-Spieler Scholl bei zwei Übertragungen. Eine Aussprache zwischen den beiden Konfliktparteien gab's laut "Bild" noch nicht - sie soll aber noch folgen. "Ja, es gab eine Meinungsverschiedenheit", teilte Sportkoordinator Axel Balkausky auf Anfrage mit.

Aus öffentlicher Sicht ist jedoch ein anderer Aspekt von Scholls Verhalten weit schwerwiegender: Immer wieder gibt es im Profi-Fußball Tendenzen dazu, Doping zu verharmlosen, nach dem Motto: Das bringt doch kaum etwas.

Recommended News

  • USA und Sürdkorea feuern jetzt auch Raketen ab

    USA und Sürdkorea feuern jetzt auch Raketen ab

    Die USA verurteilten "Nordkoreas Start einer interkontinentalen ballistischen Rakete scharf", erklärte Washingtons Chefdiplomat. Der Raketentest erhöhe den Druck auf die G20-Mitglieder, endlich einen wirkungsvollen Umgang mit Kim zu finden, sagt Biswas.
    Juncker beschimpft EU-Parlament als lächerlich

    Juncker beschimpft EU-Parlament als lächerlich

    Juncker setzte sich danach und verzichtete darauf, seine Rede zur Bilanz der maltesischen Ratspräsidentschaft zu halten. Der Grünen-Abgeordnete Sven Giegold warf Juncker "Parlamentsboykott" vor und forderte ihn auf, sich zu entschuldigen.
    Präsident Macron will Ausnahmezustand aufheben

    Präsident Macron will Ausnahmezustand aufheben

    Verantwortlichkeit und Wirksamkeit, es sind die Schlagworte, mit denen Macron das Ziel seiner Reformen immer wieder zusammenfasst. Macrons Politik ist schon jetzt umstritten, gegen die Reformpläne haben die Gewerkschaften massiven Widerstand angekündigt.
  • "Naked Attraction" Kommt jetzt das Promi-Special der Nackt-Show?

    Dass es nun auch vom Erfolgsformat " Naked Attraction " eine VIP-Ausgabe geben könnte, ist daher nicht unwahrscheinlich. Es ist wohl eine der ausgefallensten Shows im deutschen Fernsehen, die dieses Jahr sogar für eine TV-Sensation sorgte.
    Der erste Tesla Model 3 rollt am Freitag vom Fließband

    Der erste Tesla Model 3 rollt am Freitag vom Fließband

    Das Model 3 wird zum bislang wichtigsten Produkt des Autobauers, da dieser damit erstmals einen breiten Massenmarkt anspricht. Zum Dezember wolle Tesla die Fertigung auf 20.000 Fahrzeuge des Modells pro Monat hochschrauben, schrieb Musk am Montag.
    Samsung Galaxy Note 7: Neuauflage als

    Samsung Galaxy Note 7: Neuauflage als "Fan Edition" ist offiziell

    Wie das Unternehmen am Sonntag ankündigte, werden ab Freitag im Heimatland Südkorea zunächst 400.000 Exemplare verkauft. Ob das Samsung Galaxy Note Fan Edition auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist derzeit nicht noch nicht bekannt.
  • Merkel sieht Xi als Verbündeten gegen die

    Merkel sieht Xi als Verbündeten gegen die "Unruhe in der Welt"

    Xi betonte, auch Peking strebe eine bessere Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Handel und Finanzwesen an. Staatspräsident Xi ist am Mittwoch in Berlin zu Besuch und trifft sich dort mit Kanzlerin Merkel.
    Arbeitsmarkt: Positive Entwicklung hält auch im Juni an

    Arbeitsmarkt: Positive Entwicklung hält auch im Juni an

    Besonders deutlich war der Rückgang der Arbeitslosigkeit mit minus 15,4 Prozent bei den 15- bis 24-Jährigen. Ziel der Stadt ist es, mindestens 150 Personen im Magistrat und den Unternehmen der Stadt zu beschäftigen.
    Menschen demonstrieren gegen G20-Gipfel

    Menschen demonstrieren gegen G20-Gipfel

    In einem friedlichen Protestzug gegen die aktuelle Klima- und Handelspolitik zogen sie durch die Innenstadt. Besonders demonstriere man dagegen, dass die USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen aussteigen.
  • Joachim Meisner im Alter von 83 Jahren gestorben

    Joachim Meisner im Alter von 83 Jahren gestorben

    Verhindern konnte Meisner nicht alles, was er gerne verhindert hätte: Das Richter-Fenster im Südquerhaus des Kölner Doms etwa. Papst Johannes Paul II . hatte Meisner zum Bischof von Berlin berufen, Anfang der 1980er Jahre machte er ihn zum Kardinal.
    IPhone 8: Setzt Apple auf Gesichtserkennung statt Fingerabdruckscanner?

    IPhone 8: Setzt Apple auf Gesichtserkennung statt Fingerabdruckscanner?

    Die Gesichtserkennung soll außerdem sicherer sein als der Fingerabdruckscanner, weil mehr Datenpunkte erfasst werden. Die Journalisten erklären, dass es sich beim iPhone 8 wie vermutet um ein rahmenloses Designkonzept handelt.
    Mehr als 20 Tote bei Autobombenexplosion in Damaskus

    Mehr als 20 Tote bei Autobombenexplosion in Damaskus

    Mitte März starben mehr als 40 Menschen bei einem Doppelanschlag, der auch den Justizpalast der Stadt traf. Zwei Autobomben seien zerstört worden, bevor die Attentäter bewohnte Viertel erreichen konnten.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.