Verdi ruft zu Streik bei Kaufland in Lübbenau auf

Ein Mann hat vor dem roten Verdi Logo eine Trillerpfeife im Mund

Ein Mann hat vor dem roten Verdi Logo eine Trillerpfeife im Mund

Verdi fordert u.a. einen Euro mehr für Beschäftigte aus dem Osten. "Die Arbeitgeber bieten bisher weder die Angleichung der Sonderzahlungen Urlaubs- und Weihnachtsgeld Brandenburgs an das Berliner Niveau, noch reichen Entgelterhöhungen von 1,5 Prozent und 1,0 Prozent binnen 24 Monaten sowie zwei Einmalzahlung von 150 Euro aus, um wenigstens das reale Verdienstniveau zu erhalten", so Ritter. Betroffen seien Betriebe wie Kaufland, H&M, Rewe/Penny, Ikea und Kaufhof. "Damit sich die Arbeitgeber bewegen, braucht es jetzt den Druck aus den Betrieben", erklärt Verhandlungsführerin Erika Ritter den Aufruf.

Verdi Berlin solidarisierte sich am Samstag mit den Brandenburger Gewerkschaftern. Am Rande des Havelparks Dallgow-Döberitz ist am Morgen (9.30h) die zentrale Streikkundgebung geplant. Es liege unterhalb der Inflationsrate. Für Brandenburg möchte Verdi einen Lohnangleichung zu Berlin durchsetzen. Die Arbeitgeber haben eine Erhöhung von 1,5 Prozent nach drei Monaten angeboten.

Kittel siegt mit Millimeter-Vorsprung bei 7. Etappe
Sieben kategorisierte Anstiege stellen sich den Radprofis auf 181,5 km in den Weg, darunter drei der Sonderkategorie. Titelverteidiger Chris Froome geht als Gesamterster im Gelben Trikot ins siebte Rennen.

Ex-Geschäftspartner fordert 36,5 Millionen Euro vom Ex-Tennis-Profi
Juni hatte ein Londoner Konkursgericht Becker für zahlungsunfähig erklärt . Die gelieferten Informationen sollen nun überprüft werden. Doch nicht alles läuft für den Ex-Sportprofi unrund.

Trump setzt nach nordkoreanischem Raketentest weiter auf China
Sie werden üblicherweise mit Atomsprengköpfen bestückt und folgen nach Verlassen der Erdatmosphäre einer ballistischen Flugbahn. Die Regierung in Pjöngjang habe für die kommenden Stunden eine bedeutende Erklärung angekündigt, berichtete die Agentur weiter.

Der Handelsverband HBB und Verdi konnten sich in bisherigen Tarifverhandlungen nicht einigen. Die Gewerkschaft fordert etwa, dass der Lohn um einen Euro pro Arbeitsstunde Arbeitszeit angehoben wird, was einer Erhöhung von etwa 6,6 Prozent entspricht. Im Einzelhandel der Region sind insgesamt 231.000 Beschäftigte tätig, davon in Berlin 147.000 und in Brandenburg 84.000.

Recommended News

  • Immer mehr Fächer an Berliner Unis zulassungsbeschränkt

    Immer mehr Fächer an Berliner Unis zulassungsbeschränkt

    Den größten Anteil zulassungsbeschränkter Studiengänge im kommenden Wintersemester gibt es laut CHE in Hamburg mit 75,5 Prozent. Einen deutlichen Anstieg gebe es an Fachhochschulen in den Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften.
    Ab 2040 keine Diesel und Benziner mehr

    Ab 2040 keine Diesel und Benziner mehr

    Bei der Präsentation seines Klimaplans sagte er, Frankreich wolle so seine Verpflichtungen aus dem Pariser Klimaabkommen erfüllen. Auch andere Länder streben das Ende des Verbrennungsmotors an: Indien plant, schon ab 2030 nur noch Elektroautos neu zuzulassen.
    Knapp drei Jahre Haft für Berliner U-Bahn-Treter

    Knapp drei Jahre Haft für Berliner U-Bahn-Treter

    S. sei in großer Armut in Bulgarien aufgewachsen, habe nur drei Jahre die Schule besucht und sei vom Vater geschlagen worden. Die junge Frau, die die Treppe hinuntergestürzt war, lehnte die Entschuldigung bei ihrer Befragung vor Gericht ab.
  • G20-Protest eskaliert - Wasserwerfer eingesetzt

    G20-Protest eskaliert - Wasserwerfer eingesetzt

    Rund 200 Vermummte waren unter den Demonstranten, die offenbar näher an das Konzerthaus herankommen wollen. Polizisten nehmen am Pferdemarkt in Hamburg eine Person während eines Wasserwerfereinsatzes in Gewahrsam.
    Trump attackiert Putin kurz vor Treffen

    Trump attackiert Putin kurz vor Treffen

    Anschließend hält Trump seine Rede auf dem Krasinski-Platz nahe dem Zentrum des Warschauer Aufstands 1944 gegen Nazi-Deutschland. Trump erklärte in Warschau, er glaube, dass Russland sich mit Hackerangriffen in die Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt habe.
    USA und Sürdkorea feuern jetzt auch Raketen ab

    USA und Sürdkorea feuern jetzt auch Raketen ab

    Die USA verurteilten "Nordkoreas Start einer interkontinentalen ballistischen Rakete scharf", erklärte Washingtons Chefdiplomat. Der Raketentest erhöhe den Druck auf die G20-Mitglieder, endlich einen wirkungsvollen Umgang mit Kim zu finden, sagt Biswas.
  • Arbeiter überlebte Sturz von Glockenturm

    Arbeiter überlebte Sturz von Glockenturm

    Er fiel fünf Meter tief auf ein Holzbrett und Eisen-Querstreben, schlug mit dem Kopf aufs Metall und blieb bewusstlos liegen. Der Arbeiter aus Schleswig-Holstein verlor auf der Quertrasse der Glocken-Anlage vermutlich das Gleichgewicht.
    Staatsakt mit Pandas in Berlin - Debatte um Millionenkosten

    Staatsakt mit Pandas in Berlin - Debatte um Millionenkosten

    China habe zuletzt viel getan, um sein Naturerbe zu erhalten. 2015 fädelte die Kanzlerin persönlich das Geschäft ein. Sie wurden den Medienberichten zufolge für rund eine Million Dollar pro Jahr ausgeliehen.
    CDU-Generalsekretär löst mit arrogantem Tweet Shitstorm aus

    CDU-Generalsekretär löst mit arrogantem Tweet Shitstorm aus

    Da war noch alles gut: Peter Tauber, hoch erfreut über ein Wahlplakat mit Kanzlerin Merkel ( CDU ). Natürlich schläft auch die politische Konkurrenz nicht, so kurz vor den Bundestagswahlen.
  • Raser aus Köln - Bundesgerichtshof hebt Bewährungsstrafen auf

    Raser aus Köln - Bundesgerichtshof hebt Bewährungsstrafen auf

    Kommen Menschen ums Leben oder werden sie schwer verletzt, drohen bis zu zehn Jahre Gefängnis. Eine Anklage wegen Mordes wie im Fall von zwei Berliner Rasern stand nicht zur Debatte.
    Belgien-Kante Lukaku | Neuer 88-Mio-Stürmer für Mourinho

    Belgien-Kante Lukaku | Neuer 88-Mio-Stürmer für Mourinho

    Der Schwede feilt nach seiner schweren Knieverletzung am Comeback, allerdings verlängerte United seinen Vertrag nicht. Für 85 Millionen Euro soll der Belgier zum Rekordmeister wechseln, der damit überraschend Chelsea noch aussticht.
    Messi bleibt bei Barcelona

    Messi bleibt bei Barcelona

    Messi wird das Arbeitspapier unterschreiben, wenn er von den Flitterwochen mit seiner Familie zurückgekehrt ist. Bei den "Blaugrana" von Nationaltorwart Marc-André ter Stegen lief es vergangene Saison alles andere als gut.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.