Offiziell: Wayne Rooney kehrt zum FC Everton zurück

Rooney erzielte bislang 253 Tore für Manchester United

Rooney erzielte bislang 253 Tore für Manchester United

Manchester-United-Star Wayne Rooney hat die Jugend des FC Everton durchlaufen, hat seine Profikarriere bei Everton begonnen und kehrt nun nach 13 Jahren in Manchester nach Liverpool zurück. "Es ist fantastisch, dass er zurück ist". Bei den Toffees debütierte er 2002 als 16-Jähriger, und Everton wird seine Legende auch mit offenen Armen empfangen.

Rooney ist offenbar Teil des 100-Millionen-Euro-Transfers des Belgiers Romelu Lukaku von Everton zu ManUnited.

Gemeinsam mit seiner Frau Coleen und anderen Familienmitgliedern habe sich der Rekordtorschütze von ManUnited dazu entschlossen, den "Red Devils" nach 13 Jahren und 253 Toren den Rücken zu kehren. "Ich bin sehr froh, dass er sich dazu entschieden hat, nach Hause zu kommen", meinte Toffees-Coach Ronald Koeman: "Er ist erst 31 und ich habe keinen Grund, an seinen Fähigkeiten zu zweifeln". Unter Teammanager Jose Mourinho kam der Kapitän zuletzt ebenso wie in der Nationalmannschaft kaum noch zum Zuge. Parallelen zu Weltmeister Bastian Schweinsteiger, der von Mourinho ebenfalls aussortiert wurde und dann in die USA zu Chicago Fire wechselte, drängen sich auf. "Er liebt Everton und wollte unbedingt zurückkehren".

G20-Proteste wirbeln Programm für Melania Trump und Joachim Sauer durcheinander
Der Ehemann der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel , Professor Joachim Sauer, hatte das Partnerprogramm zusammengestellt. Für etwas Verwirrung sorgte bei ihrer Ankunft am Hamburger Flughafen die Ehefrau des südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma.

Arbeiter überlebte Sturz von Glockenturm
Er fiel fünf Meter tief auf ein Holzbrett und Eisen-Querstreben, schlug mit dem Kopf aufs Metall und blieb bewusstlos liegen. Der Arbeiter aus Schleswig-Holstein verlor auf der Quertrasse der Glocken-Anlage vermutlich das Gleichgewicht.

Ermittler sprengen Kinderporno-Plattform mit 90.000 Mitgliedern
Für weitere Informationen kündigten sowohl die deutschen als auch die Wiener Behörden für Freitagvormittag Pressekonferenzen an. Er soll als Administrator maßgeblich für die Bereitstellung der technischen Infrastruktur verantwortlich gewesen sein.

"Es ist nie einfach einen großartigen Spieler weniger spielen zu sehen, als er gerne würde".

In der letzten Saison belegte Everton mit 32 Punkten Rückstand auf Meister Chelsea den siebenten Platz und qualifizierte sich damit für die Europa League. Zu wenig für die Ansprüche eines Wayne Rooney.

Recommended News

  • Nach Kerber auch Zverev in Wimbledon mit Erstrunden-Sieg

    Nach Kerber auch Zverev in Wimbledon mit Erstrunden-Sieg

    Als Zverev 2:0 führte, brauchte auch Kukuschkin plötzlich medizinische Betreuung und ein Tape am linken Handgelenk. Mischa bekommt es am Samstag mit dem siebenmaligen Wimbledon-Champion Roger Federer aus der Schweiz zu tun.
    Münchner Flughafen: Neue Rekordzahlen erhöhen Chancen für dritte Startbahn

    Münchner Flughafen: Neue Rekordzahlen erhöhen Chancen für dritte Startbahn

    Dieser stationiert 15 der neuen Langstreckenjets Airbus A 350 und - vom kommenden Jahr an - fünf A 380 in München. Der Flughafen Düsseldorf hat in den ersten sechs Monaten des Jahres seine Passagierzahlen deutlich gesteigert.
    Modeste soll bei China-Klub unterschrieben haben

    Modeste soll bei China-Klub unterschrieben haben

    Wenn er da ist, werde ich mich mit ihm beschäftigen. "Und dann werden wir das hoffentlich gut kompensieren". FC Köln befürchtet keine negativen Konsequenzen aus dem Transfer-Wirbel um Torjäger Anthony Modeste .
  • Ajax-Spieler bei Test zusammengebrochen

    Ajax-Spieler bei Test zusammengebrochen

    Mateo Cassierra (21.) hatte Hollands Vizemeister in Führung gebracht, ehe Johannes Eggestein (47.) kurz nach dem Wechsel ausglich. Der zentrale Mittelfeldspieler wurde im April 1997 in Amsterdam geboren und durchlief die Ajax-Nachwuchsschmiede.
    G20-Liveticker Gipfel offiziell beendet - Erneut Festnahmen und Verletzte

    G20-Liveticker Gipfel offiziell beendet - Erneut Festnahmen und Verletzte

    Neben den Spezialkräften war ein Großaufgebot von Polizisten mit Wasserwerfern, Tränengas und Schlagstöcken im Einsatz. Bei den gewaltsamen Protesten sind nach Angaben der Hamburger Polizei bisher 213 Beamte verletzt worden.
    Messi bleibt bei Barcelona

    Messi bleibt bei Barcelona

    Messi wird das Arbeitspapier unterschreiben, wenn er von den Flitterwochen mit seiner Familie zurückgekehrt ist. Bei den "Blaugrana" von Nationaltorwart Marc-André ter Stegen lief es vergangene Saison alles andere als gut.
  • EU genehmigt Opel-Übernahme durch PSA

    EU genehmigt Opel-Übernahme durch PSA

    Mit der Übernahme von Opel durch den PSA-Konzern entsteht etwas Großes - genauer: der zweitgrößte Automobilhersteller in Europa. Opel/Vauxhall beschäftigt etwa 38 000 Mitarbeiter in sieben europäischen Ländern, die Hälfte davon in Deutschland.
    Trump attackiert Putin kurz vor Treffen

    Trump attackiert Putin kurz vor Treffen

    Anschließend hält Trump seine Rede auf dem Krasinski-Platz nahe dem Zentrum des Warschauer Aufstands 1944 gegen Nazi-Deutschland. Trump erklärte in Warschau, er glaube, dass Russland sich mit Hackerangriffen in die Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt habe.
    Nokia-Smartphones mit Zeiss-Optik

    Nokia-Smartphones mit Zeiss-Optik

    Böse Zungen behaupten, das einzig gute an den Lumia-Smartphones mit Windows seien die Kameras mit der Optik von Zeiss gewesen. Zeiss will HMD nun allerdings vor allem mit Hardware-Designs unterstützen.
  • Verdi ruft zu Streik bei Kaufland in Lübbenau auf

    Verdi ruft zu Streik bei Kaufland in Lübbenau auf

    Im Einzelhandel der Region sind insgesamt 231.000 Beschäftigte tätig, davon in Berlin 147.000 und in Brandenburg 84.000. Am Rande des Havelparks Dallgow-Döberitz ist am Morgen (9.30h) die zentrale Streikkundgebung geplant.

    Knapp drei Jahre Haft für Berliner U-Bahn-Treter

    S. sei in großer Armut in Bulgarien aufgewachsen, habe nur drei Jahre die Schule besucht und sei vom Vater geschlagen worden. Die junge Frau, die die Treppe hinuntergestürzt war, lehnte die Entschuldigung bei ihrer Befragung vor Gericht ab.
    Ex-Herthaner Baumjohann geht nach Brasilien

    Ex-Herthaner Baumjohann geht nach Brasilien

    Baumjohann zu seinem Spiel: "Ich bin ein bisschen Stürmer, ich mag es, in der Nähe vom Tor zu bleiben ". Der Mittelfeldspieler hatte vor zwei Wochen seinen Abschied von Bundesligist Hertha BSC bekanntgegeben.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.