Ex-Herthaner Baumjohann geht nach Brasilien

Baumjohann kam zuletzt nur noch in der Regionalliga Mannschaft von Hertha zum Einsatz. Bei Dardai spielte der Mittelfeldmann keine Rolle mehr

Baumjohann kam zuletzt nur noch in der Regionalliga Mannschaft von Hertha zum Einsatz. Bei Dardai spielte der Mittelfeldmann keine Rolle mehr

Mit dem Wechsel hätte wohl keiner gerechnet. Der Mittelfeldspieler hatte vor zwei Wochen seinen Abschied von Bundesligist Hertha BSC bekanntgegeben.

Alexander Baumjohann (30) hat einen neuen Arbeitgeber gefunden: Der Offensivmann, dessen Frau aus Brasilien stammt, wechselt an den Zuckerhut. An den Erstligisten bindet sich Baumjohann bis zum Jahresende.

In der Meisterschaft belegt der Klub aus der Millionenstadt Curitiba nach elf absolvierten Partien mit 16 Punkten gegenwärtig den elften Tabellenrang.

Joachim Meisner im Alter von 83 Jahren gestorben
Verhindern konnte Meisner nicht alles, was er gerne verhindert hätte: Das Richter-Fenster im Südquerhaus des Kölner Doms etwa. Papst Johannes Paul II . hatte Meisner zum Bischof von Berlin berufen, Anfang der 1980er Jahre machte er ihn zum Kardinal.

Österreich will den Grenzübergang am Brenner abriegeln
Selbstverständlich sei es aber "Angelegenheit des Bundesheers auch allfällige Vorlaufzeiten" zu berücksichtigen. Für den Tiroler Landespolizeidirektor Helmut Tomac sind Grenzkontrollen am Brenner derzeit "kein Thema".

Präsident Macron will Ausnahmezustand aufheben
Verantwortlichkeit und Wirksamkeit, es sind die Schlagworte, mit denen Macron das Ziel seiner Reformen immer wieder zusammenfasst. Macrons Politik ist schon jetzt umstritten, gegen die Reformpläne haben die Gewerkschaften massiven Widerstand angekündigt.

Baumjohann zu seinem Spiel: "Ich bin ein bisschen Stürmer, ich mag es, in der Nähe vom Tor zu bleiben". Zuvor hatte Baumjohann in der Bundesliga auch für Schalke 04 Borussia Mönchengladbach und Bayern München gespielt.

2015/16 war er fast nur als Joker im Einsatz, in der vergangenen Saison machte er kein Spiel mehr für Herthas Profi-Team.

Recommended News

  • Sagan von Tour de France ausgeschlossen

    Sagan von Tour de France ausgeschlossen

    Sagan drängte Cavendish in die Balustraden, der Thüringer John Degenkolb flog in hohem Bogen über den stürzenden Briten drüber. Zunächst wurde der Slowake von der Rennjury auf den letzten Platz zurückgestuft und mit einer 30-Sekunden-Strafe belegt.
    Wahlprogramm der Union - Für jeden ist etwas dabei

    Wahlprogramm der Union - Für jeden ist etwas dabei

    Auch wenn der lange Streit über eine Obergrenze halbwegs vergessen scheint - gelöst ist dieser Konfliktpunkt also noch nicht. Die Union will 15.000 zusätzliche Polizistenstellen - darunter sollen außer im Bund aber auch Stellen in den Ländern sein.
    Schwesig für Amt der Ministerpräsidentin in Mecklenburg-Vorpommern nominiert

    Schwesig für Amt der Ministerpräsidentin in Mecklenburg-Vorpommern nominiert

    Schwesig hatte bereits angekündigt, die Koalition mit der CDU in Mecklenburg-Vorpommern fortsetzen zu wollen. Sellering hielt vor dem Parteitag eine bewegende Abschiedsrede, die mit viel Beifall bedacht wurde.
  • Messi bleibt bei Barcelona

    Messi bleibt bei Barcelona

    Messi wird das Arbeitspapier unterschreiben, wenn er von den Flitterwochen mit seiner Familie zurückgekehrt ist. Bei den "Blaugrana" von Nationaltorwart Marc-André ter Stegen lief es vergangene Saison alles andere als gut.
    Tödlicher Streit zwischen 18-Jährigen in Hünfeld

    Tödlicher Streit zwischen 18-Jährigen in Hünfeld

    In der Unterkunft haben sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft zur Tatzeit mehrere weitere Personen aufgehalten. Die Staatsanwaltschaft wollte dieses Szenario nicht bestätigen, solange die Ermittlungen laufen.
    Arbeitsmarkt: Positive Entwicklung hält auch im Juni an

    Arbeitsmarkt: Positive Entwicklung hält auch im Juni an

    Besonders deutlich war der Rückgang der Arbeitslosigkeit mit minus 15,4 Prozent bei den 15- bis 24-Jährigen. Ziel der Stadt ist es, mindestens 150 Personen im Magistrat und den Unternehmen der Stadt zu beschäftigen.
  • Volvo läutet Elektro-Zeitalter ein

    Volvo läutet Elektro-Zeitalter ein

    So können Antriebskomponenten - egal ob Benzin, Diesel oder Elektro - sehr einfach in unterschiedlichen Modellen eingebaut werden. Doch mit dieser exakten Ankündigung zum Ende des Verbrennungsmotors steht Volvo bislang allein auf weiter Flur.
    Vettels Wut-Rempler wird von Motorsport-Weltverband untersucht

    Vettels Wut-Rempler wird von Motorsport-Weltverband untersucht

    Am Montag will der Weltautomobilverband (FIA) über mögliche nachträgliche Sanktionen beraten. Diese Versammlung repräsentiert in erster Instanz die Disziplinargewalt des Weltverbandes.

    "Verrückte" und "strohdoofe" Fernsehmoderatoren: US-Präsident Trump rechtfertigt Twitter-Tiraden

    Trump nannte Mika Brzezinski "dumm wie Brot" und ihren Ko-Moderator und Verlobten Joe Scarborough "verrückt". Ein CNN-Mitarbeiter: "Es ist ein trauriger Tag, wenn der US-Präsident Gewalt gegen Reporter unterstützt".
  • Merkel drückt Angehörigen der Opfer des Busunfalls ihr Mitgefühl aus [0:54]

    Merkel drückt Angehörigen der Opfer des Busunfalls ihr Mitgefühl aus [0:54]

    Die Kanzlerin habe "mit großer Bestürzung" auf das Unglück reagiert, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Er spreche den Angehörigen das Beileid und die Anteilnahme der bayerischen Landesregierung aus. 30 Menschen wurden verletzt.

    "Naked Attraction" Kommt jetzt das Promi-Special der Nackt-Show?

    Dass es nun auch vom Erfolgsformat " Naked Attraction " eine VIP-Ausgabe geben könnte, ist daher nicht unwahrscheinlich. Es ist wohl eine der ausgefallensten Shows im deutschen Fernsehen, die dieses Jahr sogar für eine TV-Sensation sorgte.
    Menschen demonstrieren gegen G20-Gipfel

    Menschen demonstrieren gegen G20-Gipfel

    In einem friedlichen Protestzug gegen die aktuelle Klima- und Handelspolitik zogen sie durch die Innenstadt. Besonders demonstriere man dagegen, dass die USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen aussteigen.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.