Belgien-Kante Lukaku | Neuer 88-Mio-Stürmer für Mourinho

Romelu Lukaku steht vor einem Transfer zu Manchester United

Romelu Lukaku steht vor einem Transfer zu Manchester United

Die "Red Devils" stechen somit Meister Chelsea aus. Everton hat bislang in diesem Sommer bereits 98 Millionen Euro in Neuzugänge investiert, unter anderem kamen Torhüter Jordan Pickford (AFC Sunderland/28,5 Millionen), Innenverteidiger Michael Keane (FC Burnley/28,5) und Offensivspieler Davy Klaassen (Ajax Amsterdam/27).

Durchaus bemerkenswert: Beraten wird auch der Belgier von Mino Raiola, der nach Zlatan Ibrahimovic, Henrikh Mkhitaryan und Paul Pogba erneut einen seiner Schützlinge bei Manchester United unterbringt. Auf der Liste von "Blues"-Coach Antonio Conte soll Lukaku ganz oben gestanden haben". 2014 wurde er für 35,4 Mio Euro von Everton verpflichtet.

Die Verhandlungen um eine Rückkehr von United-Kapitän Wayne Rooney zum FC Everton sollen beim Lukaku-Transfer keine Rolle gespielt haben.

Wahlprogramm der Union - Für jeden ist etwas dabei
Auch wenn der lange Streit über eine Obergrenze halbwegs vergessen scheint - gelöst ist dieser Konfliktpunkt also noch nicht. Die Union will 15.000 zusätzliche Polizistenstellen - darunter sollen außer im Bund aber auch Stellen in den Ländern sein.

VW ruft 385.000 Autos zurück
Dafür müssen die Werkzeuge je nach Reparaturprogramm bis zu eine halbe Stunde in die Werkstatt. Der Volkswagen-Konzern muss Hunderttausende Fahrzeuge in Deutschland in die Werkstatt rufen.

"Verrückte" und "strohdoofe" Fernsehmoderatoren: US-Präsident Trump rechtfertigt Twitter-Tiraden
Trump nannte Mika Brzezinski "dumm wie Brot" und ihren Ko-Moderator und Verlobten Joe Scarborough "verrückt". Ein CNN-Mitarbeiter: "Es ist ein trauriger Tag, wenn der US-Präsident Gewalt gegen Reporter unterstützt".

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN.

Für die Wahrscheinlichkeit des Transfers spricht, dass sein Berater Mino Raiola beste Kontakte nach Manchester pflegt. Über die Vertragslaufzeit des 24-Jährigen ist bisher nichts bekannt.

Wie hoch ist diesmal bloß die Provision für Mino Raiola (49)? . Der Schwede feilt nach seiner schweren Knieverletzung am Comeback, allerdings verlängerte United seinen Vertrag nicht. Für 85 Millionen Euro soll der Belgier zum Rekordmeister wechseln, der damit überraschend Chelsea noch aussticht.

Recommended News

  • USA und Sürdkorea feuern jetzt auch Raketen ab

    USA und Sürdkorea feuern jetzt auch Raketen ab

    Die USA verurteilten "Nordkoreas Start einer interkontinentalen ballistischen Rakete scharf", erklärte Washingtons Chefdiplomat. Der Raketentest erhöhe den Druck auf die G20-Mitglieder, endlich einen wirkungsvollen Umgang mit Kim zu finden, sagt Biswas.
    Joachim Meisner im Alter von 83 Jahren gestorben

    Joachim Meisner im Alter von 83 Jahren gestorben

    Verhindern konnte Meisner nicht alles, was er gerne verhindert hätte: Das Richter-Fenster im Südquerhaus des Kölner Doms etwa. Papst Johannes Paul II . hatte Meisner zum Bischof von Berlin berufen, Anfang der 1980er Jahre machte er ihn zum Kardinal.
    Italien erhöht Druck auf EU-Partner bei Aufnahme von Bootsflüchtlingen

    Italien erhöht Druck auf EU-Partner bei Aufnahme von Bootsflüchtlingen

    Zwar wäre dies noch keine Lösung für "Italiens Problem", aber zumindest ein "außergewöhnliches Signal" der Unterstützung. Italien fordert von seinen EU-Partnern mehr Unterstützung bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer.
  • Modeste soll bei China-Klub unterschrieben haben

    Modeste soll bei China-Klub unterschrieben haben

    Wenn er da ist, werde ich mich mit ihm beschäftigen. "Und dann werden wir das hoffentlich gut kompensieren". FC Köln befürchtet keine negativen Konsequenzen aus dem Transfer-Wirbel um Torjäger Anthony Modeste .
    Arbeitsmarkt: Positive Entwicklung hält auch im Juni an

    Arbeitsmarkt: Positive Entwicklung hält auch im Juni an

    Besonders deutlich war der Rückgang der Arbeitslosigkeit mit minus 15,4 Prozent bei den 15- bis 24-Jährigen. Ziel der Stadt ist es, mindestens 150 Personen im Magistrat und den Unternehmen der Stadt zu beschäftigen.
    Vettels Wut-Rempler wird von Motorsport-Weltverband untersucht

    Vettels Wut-Rempler wird von Motorsport-Weltverband untersucht

    Am Montag will der Weltautomobilverband (FIA) über mögliche nachträgliche Sanktionen beraten. Diese Versammlung repräsentiert in erster Instanz die Disziplinargewalt des Weltverbandes.
  • Österreich will den Grenzübergang am Brenner abriegeln

    Österreich will den Grenzübergang am Brenner abriegeln

    Selbstverständlich sei es aber "Angelegenheit des Bundesheers auch allfällige Vorlaufzeiten" zu berücksichtigen. Für den Tiroler Landespolizeidirektor Helmut Tomac sind Grenzkontrollen am Brenner derzeit "kein Thema".
    IPhone 8: Setzt Apple auf Gesichtserkennung statt Fingerabdruckscanner?

    IPhone 8: Setzt Apple auf Gesichtserkennung statt Fingerabdruckscanner?

    Die Gesichtserkennung soll außerdem sicherer sein als der Fingerabdruckscanner, weil mehr Datenpunkte erfasst werden. Die Journalisten erklären, dass es sich beim iPhone 8 wie vermutet um ein rahmenloses Designkonzept handelt.
    Präsident Macron will Ausnahmezustand aufheben

    Präsident Macron will Ausnahmezustand aufheben

    Verantwortlichkeit und Wirksamkeit, es sind die Schlagworte, mit denen Macron das Ziel seiner Reformen immer wieder zusammenfasst. Macrons Politik ist schon jetzt umstritten, gegen die Reformpläne haben die Gewerkschaften massiven Widerstand angekündigt.
  • Trump setzt nach nordkoreanischem Raketentest weiter auf China

    Trump setzt nach nordkoreanischem Raketentest weiter auf China

    Sie werden üblicherweise mit Atomsprengköpfen bestückt und folgen nach Verlassen der Erdatmosphäre einer ballistischen Flugbahn. Die Regierung in Pjöngjang habe für die kommenden Stunden eine bedeutende Erklärung angekündigt, berichtete die Agentur weiter.
    Der erste Tesla Model 3 rollt am Freitag vom Fließband

    Der erste Tesla Model 3 rollt am Freitag vom Fließband

    Das Model 3 wird zum bislang wichtigsten Produkt des Autobauers, da dieser damit erstmals einen breiten Massenmarkt anspricht. Zum Dezember wolle Tesla die Fertigung auf 20.000 Fahrzeuge des Modells pro Monat hochschrauben, schrieb Musk am Montag.
    Schwesig für Amt der Ministerpräsidentin in Mecklenburg-Vorpommern nominiert

    Schwesig für Amt der Ministerpräsidentin in Mecklenburg-Vorpommern nominiert

    Schwesig hatte bereits angekündigt, die Koalition mit der CDU in Mecklenburg-Vorpommern fortsetzen zu wollen. Sellering hielt vor dem Parteitag eine bewegende Abschiedsrede, die mit viel Beifall bedacht wurde.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.